Umschulung
Kaufmann/-frau für Büromanagement (IHK) – Teilzeit

inkl. TOEIC-, SAP S/4HANA-, ICDL Profile- und agiles Projektmanagement SCRUM Master-Zertifizierung

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
12.12.2022
11.12.2025
16.01.2023
15.01.2026
27.02.2023
26.02.2026
13.03.2023
12.03.2026
19.06.2023
18.06.2026
10.07.2023
09.07.2026
21.08.2023
20.08.2026
11.09.2023
10.09.2026
11.12.2023
10.12.2026

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Live-Unterricht am Campus oder an ausgewählten Standorten auch online von Zuhause möglich (50% oder 100% E-Learning) – jeweils mit flexiblem Unterrichtsbeginn zwischen 8 Uhr und 8.45 Uhr

Abschlussart

IHK-Abschluss, ICDL-Zertifikat, SAP-Zertifikat, SCRUM-Zertifikat, TOEIC-Zertifikat, Trägerzertifikat

Kursinhalte

Mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement qualifiziert man sich für vielfältige Tätigkeiten rund um die Büroorganisation. Sie erledigen u.a. Assistenzaufgaben, koordinieren Verwaltungsabläufe und kümmern sich um die interne und externe Korrespondenz und Kommunikation.

Inhalte

  • Basisqualifizierung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Personalwesen
  • Material- und Dienstleistungsbeschaffung
  • Kommunikation, Kundenbeziehungen, Auftragsbearbeitung und -nachbearbeitung
  • Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Investition und Finanzierung
  • Integrative Unternehmensprozesse
  • Branchenspezifische ERP-Software
  • Wahlqualifikation:
    • Auftragssteuerung und -koordination oder
    • Marketing und Vertrieb oder
    • Assistenz und Sekretariat
  • Betriebliche Praxisphase
  • Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche Prüfung und mündliche/praktische Prüfung

Als Zusatzqualifikation ist es möglich, während der Umschulung, u.a. den Internationaler Computerführerschein, das SAP S/4HANA-, SCRUM-Zertifikat und ein TOEIC-Sprachzertifikat für Wirtschaftsenglisch zu erhalten.

Praktikum

Mind. 6 Monate

Voraussetzungen

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Gute PC-Kenntnisse.
  3. Persönliches Eignungsgespräch im Rahmen der Fachberatung.

Ausnahmen sind in Absprache mit COMCAVE und dem jeweiligen Kostenträger, zum Beispiel der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter, möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Karrieremöglichkeiten und Tätigkeitsfelder

Mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement qualifizieren Sie sich für vielfältige Tätigkeiten rund um die Büroorganisation. Früher gab es die getrennten Berufsbilder des Bürokaufmanns, des Kaufmanns für Bürokommunikation und des Fachangestellten für Bürokommunikation. Heute werden all diese Tätigkeiten unter dem neuen Begriff zusammengefasst. Eine Umschulung zur Bürokauffrau oder zum Bürokaufmann gibt es also in der Form nicht mehr.

Die Zusammenfassung der Berufsfelder verdeutlicht auch, wie vielseitig die Fähigkeiten sind, die mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement einhergehen. Sie erledigen Assistenzaufgaben, koordinieren Verwaltungsabläufe und kümmern sich um die interne und externe Korrespondenz und Kommunikation.

Wo arbeiten Sie als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement?

Nach einer erfolgreichen Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement können Sie sich die Branche im Prinzip aussuchen. Sie sind nicht an ein bestimmtes Geschäftsfeld gebunden, sondern bringen Ihre Fähigkeiten in der Industrie oder dem Handwerk ebenso gut ein wie im Handel oder im Dienstleistungssektor. Sie sind für große Konzerne ebenso wertvoll wie für den kleinen Betrieb von nebenan.

Gehaltsaussichten und Aufstiegspotentiale

Wenn Sie bereits Erfahrung im Büromanagement haben, dann fragen Sie sich vielleicht: Wieso Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement werden? Was bringt dann noch eine Umschulung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement? Doch nur mit einem anerkannten Abschluss haben Sie die Chance auf ein ansprechendes Gehalt und potentielle Aufstiegschancen. Nach der Umschulung können Sie mit einem Gehalt von rund 2.000 bis 2.800 Euro monatlich rechnen. Dieses kann durch weitere Fortbildungen aber noch gesteigert werden. Damit können Sie übrigens schon während der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement anfangen, denn COMCAVE bietet Ihnen wertvolle Zusatzqualifikationen an, die Sie schon während der Umschulung absolvieren können.

Kursinhalte und Dauer der Teilzeit-Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement

Die Umschulung in Teilzeit dauert 36 Monate und beinhaltet ein sechsmonatiges Praktikum. Nach Abschluss können Sie sich bei bestandener Prüfung IHK Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement nennen. Die Lernfelder der Kauffrau/des Kaufmann für Büromanagement beinhalten vor allem:

  • Basisqualifizierung für bürokaufmännische Assistenz
  • Personalwesen
  • Material- und Dienstleistungsbeschaffung
  • Kundenkommunikation und Auftragsbearbeitung
  • Rechnungswesen, Kostenrechnung und Finanzierung
  • Integrative Unternehmensprozesse
  • Branchenspezifische Software

Als Zusatzqualifikation ist es möglich, während der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement den Europäischen Computerführerschein, das SAP-Anwender-Zertifikat oder ein Sprachzertifikat für Wirtschaftsenglisch zu erhalten. Letzteres ist empfehlenswert, da Sie als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Englisch in vielen Unternehmen benötigen werden.

Die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement findet als Präsenzunterricht in unseren Bildungszentren oder via Telelearning bequem von zuhause aus statt. Sie haben außerdem die Möglichkeit, beide Varianten zu kombinieren. Der Präsenzunterricht findet dann am Vormittag statt, während sich nachmittags eine Fernlehreinheit anschließt.

Möglichkeiten der Kostenübernahme durch einen Bildungsgutschein

Die COMCAVE Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement ist AZAV-zertifiziert und daher bis zu 100% förderfähig. Sie erhalten den nötigen Bildungsgutschein in der Regel beim Jobcenter, der Agentur für Arbeit, einem Berufsförderungsdienst oder einem Rentenversicherungsträger. Ob die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement das Richtige für Sie ist und ob eine Förderung in Ihrem Fall infrage kommt, können Sie gern mit unseren Fachberatern in einem unverbindlichen Beratungsgespräch erörtern. Zudem steht Ihnen während der gesamten Umschulung ein pädagogischer Bildungsberater mit Rat und Tat zur Seite.

Rechtsanspruch auf finanzielle Förderung: Wussten Sie, dass Sie sogar von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren können? So heißt es unter anderem in § 81, Absatz 2 des SGB III: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.

Diesen Kurs weiterempfehlen