Eckiges Symbol in grün mit Ausrufezeichen

FAQ Weiterbildung

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wer sich für eine Weiterbildung interessiert, den beschäftigen zahlreiche Fragen. Jene Fragen, die am häufigsten gestellt werden, beantworten wir auf dieser Seite.

Sie haben weitere Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns direkt an. Wir beraten Sie gern – kostenlos und unverbindlich.

Sie sind arbeitssuchend? Sie wollen wieder am Arbeitsleben teilnehmen und Ihre Fachkenntnisse auffrischen?

Sie stehen mitten im Berufsleben und möchten sich optimal auf eine neue Aufgabe vorbereiten?

Eine Weiterbildung hilft Ihnen dabei. Mit der passenden Weiterbildung erhöhen Sie Ihre Chancen deutlich, auf dem deutschen Arbeitsmarkt schnell einen passenden neuen Job zu finden. Gut ausgebildete Fachkräfte sind in allen Branchen sehr gesucht.

Als Teil der Erwachsenenbildung setzt eine Weiterbildung nach der sogenannten ersten Bildungsphase an. Sie ist keine Berufsausbildung und endet nicht mit dem Berufsabschluss. Stattdessen werden in einer Weiterbildung bereits vorhandene Fertigkeiten und Kenntnisse aufgefrischt, vertieft und erweitert.

Mit dem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie einen schriftlichen Nachweis Ihrer Qualifizierung.

Je nach Art Ihrer Weiterbildung werden Sie auch auf den Erwerb eines Zertifikates vorbereitet. Mit einem international anerkannten Herstellerzertifikat weisen Sie Ihre hochwertige Qualifizierung überzeugend nach.

Im Bewerbungsverfahren deutscher Unternehmen spielen nicht nur passende Bildungsabschlüsse, Arbeitszeugnisse und Zertifikate eine wichtige Rolle. Auch deutsche Sprachkenntnisse können von entscheidender Bedeutung sein.

Das COMCAVE.COLLEGE bietet deshalb die Möglichkeit, eine Weiterbildung mit integrierter Sprachförderung zu absolvieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Sprachkenntnisse den Anforderungen des deutschen Arbeitsmarktes anpassen und im Bewerbungsverfahren erfolgreich nachweisen.

Die intensive integrierte Sprachförderung ermöglicht es Ihnen, Ihre Sprachkompetenz für das Berufsleben zu optimieren – die perfekte Vorbereitung auf den deutschen Arbeitsmarkt.

Die starke Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften schafft beste Voraussetzungen für den Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Doch nicht für jeden Bewerber ist der direkte Schritt in eine Weiterbildung der ideale Weg. Vor allem nach einer längeren Pause von Beruf und Lernen kann es zunächst viel sinnvoller sein, sich erst einmal auf eine Weiterbildung vorzubereiten.

Auch das gehört zur Weiterbildung: Mit den vorbereitenden Kursen unterstützt das COMCAVE.COLLEGE Bewerber dabei, das Lernen neu zu erlernen. So wird Ihnen der Übergang in eine Weiterbildung erheblich erleichtert.

Die Teilnahme an einer Weiterbildung ist immer eine bedeutende Entscheidung. Unabhängig davon, ob Sie den beruflichen Einstieg oder den Aufstieg in Ihrer Karriere planen. Oder ob Sie sich in Ihren ersten oder bereits in fortgeschrittenen Berufsjahren befinden.

Mit einer Weiterbildung polieren Sie nicht bloß Ihre Bewerbungsmappe auf. Neben der Aktualisierung und Erweiterung Ihres Fachwissens hat sie einen weiteren entscheidenden Effekt: Sie beweisen dem Arbeitgeber, dass Sie am Ball bleiben.

Diese Bereitschaft zum lebenslangen Lernen gehört zu den zentralen Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes.

Warum? Schlagwörter wie technologischer Fortschritt, Digitalisierung des Arbeitsplatzes, ja ganzer Berufsfelder, und permanent neue Erkenntnisse in Forschung und Wissenschaft prägen unsere Berufe. Die Berufswelt ist ständig im Wandel.

Indem Sie Ihr Fachwissen auf den neuesten Stand bringen, schließen Sie sich diesem Fortschritt an. Zum Beispiel durch eine Weiterbildung. Sie werden davon profitieren – in jeder Branche.

In der allgemeinen Definition baut die Weiterbildung auf der sogenannten Erstausbildung auf. Sie folgt also auf Berufsausbildung oder Studium. Grundsätzlich können Sie jedoch auch ohne Abschluss aus jeder beruflichen Situation heraus an einer Weiterbildung teilnehmen.

Bei einem Bildungsanbieter wie dem COMCAVE.COLLEGE können Sie sich sogar beruflich qualifizieren, indem Sie Ihren anerkannten Berufsabschluss erwerben.

Mit einem Berufsabschluss verbessern Sie Ihre beruflichen Aussichten – und zwar erheblich. Gänzlich unabhängig davon, ob Sie Ihren Aufstieg im derzeitigen Job planen. Oder ob Sie den beruflichen (Wieder-)Einstieg in einer neuen Arbeitsstelle beabsichtigen.

Um einen Berufsabschluss zu erlangen, können Sie eine Umschulung absolvieren. Nach dem erfolgreichen Abschluss einer Umschulung am COMCAVE.COLLEGE haben Sie einen IHK-Abschluss und damit einen anerkannten Berufsabschluss in der Tasche.

Das COMCAVE.COLLEGE ermöglicht Ihnen in vielen Berufsfeldern, eine Umschulung zu absolvieren. Einen Überblick über unser Umschulungsangebot finden Sie hier.

Die Antworten auf die häufigsten Fragen zu Umschulungen haben wir auf unserer Seite FAQ Umschulungen zusammengefasst.

Finden Sie Ihre gesuchte Antwort nicht unter den FAQs? Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.

Das Weiterbildungsangebot des COMCAVE.COLLEGE ist sehr vielfältig. Schwerpunkte liegen vor allem in den Bereichen:

  • Informationstechnologie
  • Multimedia
  • Management
  • Sprachen

sowie im

  • kaufmännischen Bereich
  • industriell-technischen Bereich

Eine Übersicht über das Weiterbildungsangebot des COMCAVE.COLLEGE, das natürlich auch weitere Berufsfelder berücksichtigt, finden Sie auf dieser Seite.

Übrigens: Die Weiterbildungsangebote sind nicht in Stein gemeißelt. Denn viele Weiterbildungen des COMCAVE.COLLEGE sind modular aufgebaut. Wie Bausteine können die einzelnen Kurse einer modularen Weiterbildung individuell kombiniert werden: gemäß Ihren persönlichen Vorkenntnissen, Interessen und Zielsetzungen.

Wir beraten Sie gern zu Ihren Möglichkeiten einer individuellen Weiterbildung in Ihrem gewünschten Bereich.

Welche Weiterbildung zu Ihnen passt, hängt von mehreren Faktoren ab.

Beispiel Faktor eins: In welchem Bereich waren Sie bisher tätig? Für manche Weiterbildungen benötigen Sie Vorkenntnisse oder auch entsprechende mehrjährige Berufserfahrung.

Beispiel Faktor zwei: Wohin soll Ihre Weiterbildung Sie führen? Planen Sie einen Jobwechsel oder den Wiedereinstieg nach der Elternzeit? Vielleicht möchten Sie ja auch die Karriereleiter höher hinaufklettern. Oder Sie wollen einfach Ihr Fachwissen auf den neuesten Stand bringen.

Beispiel Faktor drei: Welche Zertifikate benötigen Sie, um Ihre beruflichen Perspektiven zu verbessern? Wollen Sie erst einmal Grundkenntnisse sammeln oder interessieren Sie sich für einen Fortgeschrittenenkurs?

So unterschiedlich Ihre Vorkenntnisse und Ziele sind, so viele Möglichkeiten haben Sie, sich weiterzubilden.

Wir unterstützen Sie gern dabei, Ihre passgenaue Weiterbildung zu finden. Im Beratungsgespräch können wir gemeinsam mit Ihnen sämtliche Optionen klären und Ihnen alle Informationen anschaulich vermitteln. Am besten bringen Sie zum Gespräch Ihre Arbeitszeugnisse und Ihren Lebenslauf mit, damit wir Sie optimal beraten können.

Jede Weiterbildung lohnt sich.

Im modernen Berufsleben ist die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen selbstverständlich. Mit jeder Weiterbildung nutzen Sie eine enorm wichtige Möglichkeit: Ihr Fachwissen zu erweitern und zu aktualisieren.

Mit einer Weiterbildung bleiben Sie am Ball und verbessern Ihre beruflichen Aussichten erheblich. Das lohnt sich immer.

Am besten klären Sie im Beratungsgespräch, welche Weiterbildung in Ihrem persönlichen Fall optimal ist.

Unsere Fachberater kennen die aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes. Sie wissen genau, in welchem Bereich gut qualifizierte Fachkräfte konstant oder auch besonders intensiv gesucht werden. Je stärker die Nachfrage, desto besser sind natürlich Ihre Aussichten auf einen hochwertigen neuen Job.

Wir werden häufig nach der passenden Weiterbildung für bestimmte Berufsgruppen gefragt.

So pauschal lässt sich die Frage allerdings nicht beantworten. Jeder Interessent bringt seine individuellen Erfahrungen mit. Und jeder Interessent verfolgt andere Ziele, wie er sich in Zukunft beruflich orientieren möchte.

Das COMCAVE.COLLEGE bietet in zahlreichen Berufsfeldern Weiterbildungen an. Wenn Sie an einer pädagogischen Ausrichtung interessiert sind, können Sie zum Beispiel eine Weiterbildung zum Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) absolvieren.

Welche Weiterbildung im Einzelnen für Sie infrage kommt, können Sie in Ihrem persönlichen Gespräch mit dem Fachberater des COMCAVE.COLLEGE klären.

Selbst nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium kann sich die Arbeitssuche länger hinziehen als geplant. Und auch mit einem guten Bachelor-Abschluss kann es sinnvoll sein, in dem einen Wissensbereich die eigenen Kenntnisse zu vertiefen. Oder in dem anderen Bereich auszubauen.

Je mehr Kompetenzen Sie sich erarbeiten, desto überzeugender wird Ihre Bewerbung. Wenn Sie Ihre Kompetenzen über Ihr Fach hinaus erweitern, können Sie Ihre Initiativen umso breiter streuen.

So profitieren unter anderem Geisteswissenschaftler oder BWL-Absolventen sehr davon, wenn Sie sich zusätzlich Spezialwissen zum Beispiel im kaufmännischen Bereich oder im Management aneignen.

Und je länger Sie Ihre Fachkenntnisse auf dem aktuellsten Stand halten, umso überzeugender werden sie. Abschlüsse zum Beispiel im Bereich der Informationstechnologie können durch eine Weiterbildung attraktiv untermauert werden: immer up to date.

Oftmals muss die Weiterbildung nach dem Studium nicht aus eigener Tasche finanziert werden. Nähere Auskünfte zur Finanzierung einer Weiterbildung erteilen Ihnen die potenziellen Kostenträger, zum Beispiel die Agentur für Arbeit.

Fakt ist: Auch nach dem Studium ist eine Weiterbildung nicht nur sinnvoll, sondern hilfreich. Ihre beruflichen Perspektiven verbessern Sie damit auf jeden Fall.

Die Lehre war erfolgreich, der Ausbildungsabschluss ist in der Tasche – und was folgt dann?

Den einen gelingt der Übergang in die Festanstellung. Die anderen konnten vom Betrieb oder Unternehmen nicht übernommen werden und suchen erst einmal nach einer neuen Anstellung.

Einerlei, wie es Ihnen ergangen ist: Auch nach einer erfolgreich abgeschlossenen Lehre oder Ausbildung lohnt sich eine Weiterbildung. Sie können auch nach der Lehre Ihre Fachkenntnisse erweitern. Und Ihr Fachwissen in Ihrem Lieblingsbereich vertiefen.

Arbeitgeber schätzen es sehr, wenn ihre Mitarbeiter bereit sind, dazuzulernen. Eine Weiterbildung schafft eine gute Voraussetzung, um auf der Karriereleiter ein bisschen höher zu klettern.

Außerdem hat der Staat Förderungsmöglichkeiten geschaffen, die genauso nach einer Lehre in Anspruch genommen werden können. So ist es möglich, die Weiterbildung zum Beispiel über die Agentur für Arbeit fördern zu lassen.

Die Weiterbildungen des COMCAVE.COLLEGE können gefördert werden, und zwar bis zu 100 %.

Die ganze Welt des Wissens steht Ihnen nach der Lehre offen. Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten. Wir beraten Sie gern.

Die Weiterbildungen des COMCAVE.COLLEGE sind gemäß AZAV zertifiziert. Das bedeutet, dass diese Qualifizierungsmaßnahmen bis zu 100 % gefördert werden können.

Die Förderung Ihrer Weiterbildung übernimmt beispielsweise die Bundesagentur für Arbeit (BA) bzw. das Jobcenter. Sind Sie berechtigt, an einer geförderten Weiterbildung teilzunehmen? Diese Frage klären Sie bitte vorab mit Ihrem Arbeitsvermittler (Fallmanager) bei der Agentur für Arbeit bzw. bei Ihrem Jobcenter.

Sobald der Arbeitsvermittler Ihnen grünes Licht für eine Förderung gegeben hat, holen Sie nähere Informationen beim Bildungsanbieter ein.

Am COMCAVE.COLLEGE erhalten Sie nach dem kostenlosen Beratungsgespräch ein persönliches Angebot für Ihre Umschulung. Dieses Angebot enthält die Informationen, die Ihr Arbeitsvermittler benötigt.

Im Anschluss an das Beratungsgespräch beim COMCAVE.COLLEGE können Sie das Angebot direkt bei der Arbeitsagentur bzw. beim Jobcenter einreichen. Auf dieser Grundlage wird Ihr Arbeitsvermittler entscheiden, ob Sie für die angebotene Weiterbildung einen Bildungsgutschein erhalten.

Das COMCAVE.COLLEGE kooperiert mit namhaften Partnern wie SAP und Microsoft, Oracle und der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI).

Durch diese Kooperation haben Sie am COMCAVE.COLLEGE zahlreiche Möglichkeiten, im Rahmen Ihrer Weiterbildung berufsrelevante Zertifikate zu erwerben.

Ihr Vorteil: Mit einem international anerkannten Herstellerzertifikat weisen Sie Ihre Qualifikation eindeutig und wirkungsvoll nach.

Zertifikate gelten als optimale Vorbereitung auf das Berufsleben. Arbeitgeber schätzen natürlich zum einen die hochwertige Fachkompetenz, die ein solches Zertifikat dokumentiert.

Im Hinblick auf Ihre Soft Skills beweisen Sie darüber hinaus, dass Sie konzentriert auf einen Erfolg hinarbeiten können und sich umfassend für Ihren beruflichen Ein- oder Aufstieg engagieren.

Ob Netzwerktechnik, Datenbanken oder Webentwicklung: Das COMCAVE.COLLEGE bietet zahlreiche Möglichkeiten.

Unter anderem können Sie anerkannte Microsoft-Zertifikate erwerben, wie das Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA).

Oder sich für das Oracle-Zertifikat Certified Professional Java Programmer (OCPJP) qualifizieren.

Oder auch ein Linux-Zertifikat wie das LPIC Level 1 erwerben.

In den COMCAVE.COLLEGE-Weiterbildungen Wirtschaftsenglisch werden Sie systematisch auf Ihre erfolgreiche Prüfung zum LCCI-Zertifikat vorbereitet. Das Zertifikat der Handelskammer zu London (London Chamber of Commerce and Industry, LCCI) wird international als offizieller Nachweis Ihrer Englischkenntnisse anerkannt.

Am COMCAVE.COLLEGE können Sie das LCCI-Zertifikat für mehrere Sprachniveaus erwerben, vom Preliminary Level (GER A2) bis hin zum Level 4 (GER C2).

Viele Unternehmen suchen bevorzugt kaufmännische Mitarbeiter, die SAP-Module sicher handhaben können. Das gefragte SAP-Zertifikat weist Ihre fundierten SAP-Kenntnisse anerkannt nach.

Im Rahmen Ihrer kaufmännischen Weiterbildung können Sie am COMCAVE.COLLEGE verschiedenste SAP-Zertifikate erwerben. Zu den grundlegenden gehört beispielsweise das SAP User – Foundation Level (UCFL).

Darüber hinaus können Sie sich am COMCAVE.COLLEGE nicht nur als SAP-Anwender, sondern auch als SAP-Berater oder als SAP-Programmierer zertifizieren lassen.

Unbedingt.

Grund Nummer eins: Sie können in jedem Alter eine Weiterbildung absolvieren.

Grund Nummer zwei: Heutzutage wissen mehr und mehr Unternehmen berufliche Erfahrung zu schätzen.

Erweitern Sie Ihre Kompetenzen. Strecken Sie nicht nur Ihre Fühler aus, sondern vor allem Ihr Fachwissen. Nutzen Sie Ihre berufliche Erfahrung, und bauen Sie darauf auf.

Setzen Sie ein Signal: Ihrer Motivation und Lernbereitschaft

Ist eine Weiterbildung mit 40 überhaupt noch sinnvoll? Diese Frage erübrigt sich. Eine Weiterbildung ist in jedem Alter sinnvoll. Ob und in welchem Bereich Sie eine Weiterbildung planen können (und sollten), entscheidet weniger Ihr Alter. Wesentlich ist Ihre Motivation, Ihre beruflichen Interessen zu verwirklichen und Ihre Ziele zu erreichen.

Mit Ihrer Weiterbildung verbessern Sie Ihre berufliche Perspektiven erheblich.

Denn Sie beweisen Arbeitgebern, dass Sie nach wie vor zum Lernen bereit sind. Und dass Sie die Motivation besitzen, beruflich stetig voranzukommen.

Auf dem Arbeitsmarkt setzen Sie damit ein klares positives Signal.

Sprechen Sie mit einem Fachberater des COMCAVE.COLLEGE. Er kennt den Arbeitsmarkt. Er weiß, wie Sie Ihre berufliche Zukunft optimal planen können.

Gerade im Alter von 50 plus stellen sich viele Menschen die Frage, ob eine Weiterbildung überhaupt noch sinnvoll ist. Und wenn ja: Welche Weiterbildung noch möglich ist.

Um es deutlich zu sagen: Es gibt keine Altersbegrenzung für eine Weiterbildung – vom Eintritt ins Rentenalter abgesehen.

Um zum Beispiel von der Agentur für Arbeit oder vom Jobcenter den Bildungsgutschein für eine Weiterbildung zu erhalten, müssen in jedem Alter dieselben Bedingungen erfüllt werden.

Welche Weiterbildung Sie am besten absolvieren, hängt nicht von Ihrem Alter ab. Sondern von Ihrer Berufserfahrung, Ihren Interessen und Ihren Zielen. Eine Weiterbildung zahlt sich immer aus, in jedem Alter.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Weiterbildung mit 40?

Zweifellos besitzt jede Weiterbildung ein Spitzenpotenzial an Nachhaltigkeit. Jede Weiterbildung stellt eine langfristige und damit nachhaltige Investition in Ihre berufliche Zukunft dar.

Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss liegt es ebenso in Ihrer Verantwortung, Ihre Lernerfolge in Ihr Berufsleben zu integrieren. Auch wenn es nicht immer einfach ist, überkommene Strukturen aufzubrechen und alte Gewohnheiten aufzugeben.

Doch eine Weiterbildung zielt ja unter anderem darauf ab, dass Sie Ihre neuen Kompetenzen in die Unternehmensprozesse einbringen.

Genau aus diesem Grund profitieren beide Seiten von einer Qualifizierungsmaßnahme: Teilnehmer ebenso wie die Unternehmen, die sie beschäftigen oder beschäftigen werden.

In welchem Ausmaß eine Weiterbildung nachhaltig wirken wird, hängt also von mehreren Faktoren ab.

Mit den hochwertigen Qualifizierungsmaßnahmen des COMCAVE.COLLEGE legen Sie ein solides Fundament, auf dem Sie Ihre erfolgreiche berufliche Zukunft aufbauen können.

Alle. Denn gerade Eltern profitieren von den Vorteilen des Telelearning.

Telelearning bietet Interessenten die Flexibilität, die sie zum Beispiel für ihr Kind benötigen.

Es war nie eine leichte Aufgabe, sich neben Kind, Kita und Haushalt beruflich weiterzubilden. Doch das COMCAVE.COLLEGE ermöglicht Ihnen, die Weiterbildung zum Beispiel in 50 % Telelearning zu absolvieren. Dadurch können Eltern ihren Alltag und die Betreuung ihrer Kinder sehr viel einfacher organisieren.

Dabei findet der Unterricht vormittags wie gewohnt in den Schulungsräumen des COMCAVE.COLLEGE statt. Ab dem Nachmittag loggen sich die Teilnehmer am Rechner zu Hause in den virtuellen Klassenraum ein. Einen Laptop kann Ihnen auch das COMCAVE.COLLEGE zur Verfügung stellen.*

Welche Vorteile Telelearning im Einzelnen bietet, haben wir Ihnen in unserer Broschüre zusammengefasst. Natürlich helfen wir Ihnen auch im persönlichen Gespräch gern weiter.

Die Agentur für Arbeit (AfA) und das Jobcenter können die Weiterbildung bei einem Bildungsträger wie dem COMCAVE.COLLEGE fördern. Über einen Bildungsgutschein ist die Förderung bis zu 100 % möglich.

Voraussetzung: Der Bildungsträger und die jeweilige Weiterbildung müssen nach AZAV zugelassen sein.

AZAV steht für „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“. Diese Verordnung regelt, welche Bildungsträger und Bildungsmaßnahmen gefördert werden können.

Das COMCAVE.COLLEGE ist nach AZAV zertifiziert. Daher können sämtliche Weiterbildungen des COMCAVE.COLLEGE bis zu 100 % gefördert werden.

Alternativ kann der Arbeitsvermittler bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter einen sogenannten Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) ausstellen.

Ist eine Bildungsmaßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach dem Recht der Arbeitsförderung zugelassen, dann kann sie durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. das Jobcenter (SGB II) mit einem AVGS gefördert werden.

Mit dem AVGS werden zum Beispiel Vorbereitungskurse auf eine Weiterbildung gefördert, nicht die Weiterbildung selbst. Auch diese Vorbereitungskurse gehören zum Bildungsangebot des COMCAVE.COLLEGE.

Die Weiterbildungen am COMCAVE.COLLEGE sind nach AZAV zertifiziert. Daher ist eine Förderung durch einen Kostenträger möglich, wenn die entsprechenden persönlichen Voraussetzungen vorliegen.

Die mit AZAV gekennzeichneten Weiterbildungen am COMCAVE.COLLEGE können finanziert werden

  • durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. das Jobcenter (SGB II)
  • durch Rentenversicherungsträger
  • nach dem Soldatenversorgungsgesetz
  • durch den ESF (Europäischen Sozialfonds)

Für die Förderung Ihrer Weiterbildung benötigen Sie einen Förderungsnachweis. Um diesen zu erhalten, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Kostenträger und klären, ob eine geförderte Weiterbildung für Sie infrage kommt.

Sobald Ihr Kostenträger Ihnen grünes Licht gibt, können Sie weitere Informationen beim Bildungsanbieter einholen. Die Fachberater des COMCAVE.COLLEGE unterstützen Sie gern dabei, Ihre optimale Weiterbildung zusammenstellen.

Nach dem Beratungsgespräch am COMCAVE.COLLEGE erhalten Sie ein Angebot. Es enthält alle wichtigen Informationen, die Ihr Kostenträger für die Entscheidungsfindung benötigt.

Stimmt Ihr Kostenträger dem Angebot zu, wird Ihnen daraufhin der Förderungsnachweis ausgestellt. Zum Beispiel der Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters. Oder die schriftliche Förderzusage Ihrer Rentenversicherung.

Nähere Auskünfte zu diesem Thema erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. Jobcenter, die Rentenversicherungsträger und die Berufsförderungsdienste.

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Die Dauer einer Weiterbildung hängt davon ab, für welche Kurse Sie sich entscheiden.

Einige Beispiele:

  • 4 Wochen: Grundsätzlich können Sie für einen einzelnen Kurs mindestens 21 Tage, also rund 4 Wochen Unterricht rechnen.
  • 6 Monate: Interessieren Sie sich für eine Qualifizierung als Fremdsprachenkorrespondent, so können Sie rund 6 Monate für Ihre Weiterbildung einplanen.
  • 8 Monate: Die Qualifizierung als Fachwirt nimmt in der Regel 8 Monate in Anspruch.
  • 12 Monate: Eine modular aufgebaute Qualifizierung zum Applikationsentwickler kann je nach Kurszusammensetzung etwa ein Jahr dauern.

Eine klare und detaillierte Auskunft zu Ihrer individuell zusammengestellten Weiterbildung wird Ihnen der Fachberater des COMCAVE.COLLEGE geben.

Die Auffrischung, Erweiterung und Aktualisierung der Fachkompetenz steht bei einer Weiterbildung im Mittelpunkt. Unternehmen wissen Fachkräfte zu schätzen, deren Fachwissen sich stets auf dem neuesten Stand bewegt.

Daher steigt auch das Interesse der Unternehmen, ihre Mitarbeiter kontinuierlich zu schulen.

Aufgrund der Schulungstermine ist eine Weiterbildung vielleicht nicht immer die optimale Wahl. Zur berufsbegleitenden Schulung eignen sich aus dem berufsbegleitenden Seminarangebot insbesondere die professionellen Inhouse-Seminare, die das COMCAVE.COLLEGE auf den individuellen Bedarf eines Unternehmens zuschneiden kann.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Seite zu Inhouse-Seminaren.

Ihre Frage findet sich nicht in unseren FAQs? Kein Problem – wir sind ständig dabei, unsere Seite zu optimieren!

 
Chat