Externenprüfung
Fachkraft im Gastgewerbe (IHK)

Nächster Start: 28.05.2021
Dauer: ca. 8 Monate
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: IHK-Abschluss, Trägerzertifikat Info-PDF: herunterladen
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
03.05.2021
10.01.2022
Garantietermin, Späteinstieg möglich
28.05.2021
02.02.2022
16.06.2021
18.02.2022
25.06.2021
01.03.2022
05.07.2021
10.03.2022
09.07.2021
16.03.2022
14.07.2021
21.03.2022
28.07.2021
04.04.2022
13.09.2021
23.05.2022
23.09.2021
02.06.2022

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

IHK-Abschluss, Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  • Hygiene
  • Küchenbereich
  • Servicebereich
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • Warenwirtschaft
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Wirtschaftsdienst

Voraussetzungen

  1. Die Teilnehmer müssen mind. das 1,5-fache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in dem Beruf, in dem Sie die Prüfung ablegen wollen, tätig gewesen sein und Sie müssen dort Tätigkeiten verrichtet haben, die normalerweise von einer Fachkraft ausgeübt werden.
  2. Deutsch in Wort und Schrift.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgesprächs ist mit "gut geeignet" zu bestehen.

Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers. Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich.
Die beruflichen und schulischen Zugangsvoraussetzungen werden anhand von Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten im Rahmen eines Fachgespräches geprüft.

Praktikum

Optional/Individuell

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Mit welchen Kursinhalten müssen Sie sich auseinandersetzen?

Zu den Kursinhalten zur Vorbereitung auf die Prüfung im Gastgewerbe gehört ein umfangreiches Themenspektrum. Neben Berufsbildung sowie Arbeits- und Tarifrecht lernen Sie viel über Aufbau und Organisation der Ausbildungsbetriebe. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit gehören genauso zu den Ausbildungsinhalten wie der Umweltschutz. Sie lernen den Umgang mit den Gästen und wie Sie diese beraten und Produkte verkaufen. Da Sie bereits über die nötigen praktischen Kenntnisse verfügen vervollständigen Sie bei uns Ihre prüfungsrelevanten theoretischen Kompetenzen für den Einsatz von Gebrauchsgütern, Geräten und Maschinen. Sie lernen die Grundlagen der Arbeitsplanung, Hygiene im Arbeitsbereich und speziell in der Küche. Sie erfahren alles Wissenswerte und die Bedeutung des Servicebereiches, wie ein Büro organisiert ist und wie Bürokommunikation funktioniert. Außerdem gehören die Warenwirtschaft, Werbung, Verkaufsförderung und der Wirtschaftsdienst zu den Inhalten der Bildungsmaßnahme für die Prüfung Gastgewerbe.

Warum sollten Sie die Externenprüfung vor der IHK ablegen?

Wenn Sie bereits ein paar Jahre Berufserfahrung haben, können Sie mit der Prüfung im Gastgewerbe einen formalen IHK Abschluss für Ihren Arbeitsbereich erlangen. Das kann das Sprungbrett für Ihre weitere Karriere sein. Viele Fachkräfte in der Gastronomie ärgern sich über schlechte Aufstiegschancen. Der Schlüssel zu einer Karriere im Gastgewerbe ist eine fundierte theoretische und praktische Ausbildung. Sie können diese Prüfung auch ablegen, wenn Sie keinen offiziellen Ausbildungsabschluss haben. Sie verringern mit einer höheren Qualifizierung Ihr Risiko arbeitslos zu werden und erhöhen die Chancen beruflich voranzukommen. Nach bestandener Prüfung im Gastgewerbe vor dem IHK-Prüfungsausschuss erlangen Sie einen international anerkannten IHK-Abschluss. Außerdem erhalten Sie von COMCAVE zusätzlich ein Trägerzertifikat.

Unsere qualifizierten und motivierten Dozenten bereiten Sie intensiv auf die anstehende IHK-Prüfung vor, sodass Sie nach erfolgreicher Prüfung im Gastgewerbe wieder voll durchstarten. Die Vorbereitung für die IHK-Prüfung im Gastgewerbe ist auf eine Länge von acht Monaten ausgelegt.

Was ist eine Fachkraft für das Gastgewerbe?

Als Fachkraft im Gastgewerbe mit Prüfung betreuen Sie Gäste in ganz unterschiedlichen Gastronomiebereichen. Zu Ihren Aufgaben gehört es nicht nur, Getränke auszuschenken, im Restaurant zu bedienen, Veranstaltungen vorzubereiten und Büfetts aufzubauen. Sie richten Hotelzimmer her, helfen in der Küche aus und kümmern sich auch mal um die Hotelwäsche. Ohne Ihren Einsatz würde das Gastgewerbe nicht funktionieren.

Wo finden Fachkräfte mit Weiterbildung im Gastgewerbe Arbeit?

Typische Unternehmen für eine Fachkraft im Gastgewerbe mit Weiterbildung liegen hauptsächlich in gastronomischen Betrieben. Dazu zählen beispielsweise Cafés, Kantinen, Cateringunternehmen, Restaurants, oder Hotellerie. Auch im Gesundheitswesen sind Fachkräfte im Gastgewerbe mit Weiterbildung sehr gefragt, beispielsweise in einem Sanatorium, in Kurheimen oder in Einzelhandelsunternehmen, die eine eigene Gastronomie betreiben.

Wie sind die beruflichen Aussichten als Fachkraft im Gastgewerbe mit IHK-Abschluss?

Mit Ihrer Prüfung im Gastgewerbe können Sie schwarz auf weiß belegen, dass Sie mehr als nur solides Fachwissen erworben haben. Ihre Aussichten, die berufliche Karriere mit diesem Abschluss anzustoßen, stehen ausgezeichnet. Sie sind ohne offiziellen Prüfungsnachweis auf dem Arbeitsmarkt eine erfahrene Arbeitskraft. Der IHK-Abschluss macht Sie zur begehrten und besser bezahlten professionellen Fachkraft.

Wie findet der Unterricht für die Prüfung im Gastgewerbe statt?

Der Unterricht wird von einem Dozenten geleitet. Sie können sich entscheiden, ob Sie die Vorbereitung auf die Prüfung im Gastgewerbe lieber per Telelearning belegen oder ob Ihnen Präsenzveranstaltungen besser liegen. Die Maßnahme kann wahlweise zu 50 oder zu 100 % per Telelearning absolviert werden. Mit Telelearning können Sie sich vollkommen ortsunabhängig weiterbilden. Wenn Sie Präsenzveranstaltungen bevorzugen, finden Sie bundesweit an zahlreichen Standorten viele Möglichkeiten.

Welche Voraussetzungen sind für die Teilnahme am Vorbereitungskurs zur Prüfung im Gastgewerbe zu erfüllen?

Sie müssen mindestens das Anderthalbfache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in einem einschlägigen Beruf tätig gewesen sein. Zu Ihren Aufgaben müssen Tätigkeiten aus dem Gastgewerbe gezählt haben. Außerdem müssen Sie Deutsch in Wort und Schrift beherrschen und ein internes Auswahlverfahren mit einem Fachgespräch absolvieren. In einem Fachgespräche tauschen Sie sich mit Ihrem Berater über Ihre Eignung aus.

Weitere Zugangsvoraussetzungen für die Prüfung im Gastgewerbe bestimmt die IHK. Ausnahmen sind möglich. Sie können einfach Kontakt mit dem COMCAVE.COLLEGE oder dem Kostenträger aufnehmen. Ob Sie die beruflichen und schulischen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, prüft COMCAVE im Verlauf des Fachgespräches. Dazu müssen Sie Zeugnisse, Ihren Lebenslauf und bereits erworbene Zertifikate vorlegen.

Wie wird die Teilnahme am Kurs gefördert und finanziert?

Die Maßnahme zur Prüfung im Gastgewerbe ist offiziell von der Cert-IT akkreditiert. Wenn Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, können Sie eine Förderung über einen Bildungsgutschein erhalten. Die Agenturen für Arbeit, JobCenter, Rentenversicherungsträger und der Europäische Sozialfonds finanzieren bei Vorliegen aller Voraussetzungen den Kurs. Auch Teilnehmer, die aufgrund des Soldatenversorgungsgesetzes an der Bildungsmaßnahme teilnehmen, haben in der Regel keine Kosten für Vorbereitung auf die Prüfung Gastgewerbe.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.