Weiterbildung
Fachwirt, Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

inkl. AdA-Schein (optional)

Nächster Start: 10.08.2021
Dauer: ca. 7 Monate
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: IHK-Abschluss, AdA-Schein (IHK) etc. Info-PDF: herunterladen
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
16.07.2021
21.02.2022
Garantietermin, Späteinstieg möglich
10.08.2021
17.03.2022
13.09.2021
22.04.2022
23.09.2021
03.05.2022
07.10.2021
17.05.2022
11.11.2021
23.06.2022
23.11.2021
04.07.2022
07.12.2021
18.07.2022
19.01.2022
23.08.2022
28.01.2022
01.09.2022

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

IHK-Abschluss, AdA-Schein (IHK) (optional), Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • BWL und rechtliche Grundlagen
  • Unternehmensführung/ -steuerung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Steuerung von Qualitätsmanagementprozessen/Gestaltung von Schnittstellen
  • Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen
  • Personalführung und -entwicklung
  • Rechnungswesen
  • Finanzierung und Investition im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Management betrieblicher Prozesse
  • Prüfungsvorbereitung schriftliche Prüfung
  • Prüfungsvorbereitung mündliche Prüfung

Praktikum

Optional/individuell

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Sofortberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Sofortberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Fachwirt im Gesundheits- & Sozialwesen: Wie stehen die Berufschancen?

Als Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen eröffnen sich Ihnen vielfältige Berufschancen im Sozialwesen. Das Spektrum an potenziellen Arbeitgebern ist groß. Sie können in Kliniken, in Tagesstätten, Wohn- und Pflegeheimen, bei Rettungsdiensten und Gesundheitsämtern tätig werden. Auch bei den Sozialversicherungsträgern und diversen Organisationen, wie Diakonie, Caritasverband oder Deutsches Rotes Kreuz finden Sie einen neuen Wirkungskreis.

Welche Kursinhalte vermittelt die Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)?

Zu den wesentlichen Kursinhalten gehören Lern- und Arbeitsmethodik, Betriebswirtschaftslehre, rechtliche Grundlagen, Unternehmensführung und -steuerung, Volkswirtschaftslehre sowie Rechnungswesen. Sie erlernen das Steuern von Qualitätsmanagementprozessen sowie die Gestaltung, der damit verknüpften Schnittstellen. Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen zählen ebenso zu den Lerninhalten wie Personalführung und Personalentwicklung. Auch Finanzierung und Investition im Gesundheits- und Sozialwesen sowie das Managen betrieblicher Prozesse gehören dazu. Die Weiterbildung im Gesundheitswesen bereitet Sie optimal auf die mündliche und schriftliche Prüfung vor dem IHK-Prüfungsausschuss vor.

Wie sehen die Verdienstchancen nach der Weiterbildungsmaßnahme aus?

Als geprüfter Fachwirt im Gesundheitswesen, englisch Bachelor Professional of Health & Social Services (CCI)*, belohnen die guten Verdienstmöglichkeiten das Engagement während der Bildungsmaßnahme. Die ansprechendsten Gehälter können Sie im öffentlichen Dienst erzielen, beispielsweise bei den Sozial- und Gesundheitsämtern oder in Reha-Einrichtungen. Die tariflich geregelte Grundvergütung liegt hier zwischen circa 2.800 und 4.200 Euro brutto.

Welche Unterrichtsform sieht COMCAVE für die Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen vor?

Die flexiblen Möglichkeiten bei COMCAVE kommen vor allem Eltern oder betreuenden Familienangehörigen sehr entgegen. Sie können frei wählen, welche Unterrichtsform Sie bevorzugen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Präsenzunterricht oder ortsunabhängigem Telelearning. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich. Der Unterricht erfolgt nach einem festgelegten Stundenplan, in dem die Dozenten die gesamte Theorie vermitteln wie in traditionellem Unterricht.

Welchen Abschluss erlangen Sie als Teilnehmer an der Weiterbildung im Gesundheitswesen?

Zunächst erhalten Sie direkt nach Abschluss der Maßnahme ein Trägerzertifikat von COMCAVE. Die Bildungsmaßnahme bereitet Sie jedoch optimal auf die Teilnahme an der IHK-Abschlussprüfung vor. Mit bestandener Prüfung sind Sie geprüfter IHK-Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen. Außerdem können Sie optional den AdA-Schein der IHK erlangen. Damit weisen Sie nach, dass Sie die Ausbildung der Ausbilder absolviert haben, und dürfen damit selbst Auszubildende lehren.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um die Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen zu absolvieren?

Zunächst benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung, die nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelt ist. Es muss sich dabei um eine kaufmännische, verwaltende, medizinische oder handwerkliche Ausbildung im Gesundheits- und Sozialwesen handeln. Außerdem müssen Sie mindestens ein Jahr Berufspraxis nachweisen. Ebenfalls möglich sind:

  • Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Mindestens fünf Jahre Berufspraxis

Wichtig dabei ist, dass die Berufspraxis inhaltlich einen wesentlichen Bezug zu den Aufgaben des Fachwirtes im Gesundheits- oder Sozialwesen hat. Für die Prüfung müssen Sie durch Zeugnisvorlage oder auf andere Art glaubhaft machen, dass Sie diese Voraussetzungen erfüllen. So zeigen Sie, dass Ihre Zulassung zur Prüfung vorm IHK-Prüfungsausschuss gerechtfertigt ist.

Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es für die Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen?

Die Weiterbildung im Gesundheits- und Sozialwesen ist nach AZAV zertifiziert. Sie kann, wenn Sie die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, bis zu 100 % gefördert werden. Dazu gibt es Bildungsgutscheine, die die Agenturen für Arbeit und die JobCenter ausgeben. Die Rentenversicherungsträger fördern ebenfalls unter genau festgelegten Voraussetzungen die Bildungsmaßnahme zu 100 %. Überdies bestehen bundesweite Förderprogramme, wie das Programm für Langzeitarbeitslose, die über den Europäischen Sozialfonds finanziert sind.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.

* Durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) soll für Fachwirte der „Bachelor Professional“ ebenfalls im deutschen Sprachraum eingeführt werden.