Ihre Favoriten

Ihre Favoritenliste ist leer

Kurs auswählen > merken > jederzeit aufrufen

Assessment Center Übungen: So bereiten Sie sich auf typische Aufgaben vor

Comcave College GmbH

Das Wichtigste in Kürze:

  • Im Assessment Center werden die Soft Skills der Bewerber anhand von Aufgaben und Gesprächen getestet.
  • Mit Freunden oder Familie können Sie sich auf die verschiedenen Übungen vorbereiten.
  • Hinterlassen Sie im Assessment Center einen positiven Eindruck, ist der erste Schritt in Richtung Anstellung getan.

Perfekte Vorbereitung auf die Assessment Center Übungen

Neben der Anfertigung professioneller Bewerbungsunterlagen sowie der Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist auch das Üben für die Teilnahme am Assessment Center ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum neuen Job. Auch wenn Sie nicht genau wissen können, welche Aufgaben Ihnen gestellt werden, gibt es einige grundlegende Dinge, die Sie zur Vorbereitung tun können.

Was ist ein Assessment Center?

Assessment ist die englische Bezeichnung für „Beurteilung“. Das Assessment Center gilt als aussagekräftige Methode, um Bewerber hinsichtlich ihrer Soft Skills einzuschätzen. Hierzu werden vor allem Arbeitssituationen simuliert sowie Einzel- und Gruppengespräche geführt. Auch Leistungs- und Persönlichkeitstests gehören häufig dazu.

Assessment Center Aufgaben im Detail erklärt

Es gibt eine Vielzahl an Assessment Center Übungen. Viele davon orientieren sich an typischen Situationen aus dem Arbeitsalltag. Darüber hinaus können aber auch eher ungewöhnliche Aufgaben dabei sein, die vor allem die Kreativität und Flexibilität der Bewerber testen sollen.

Wichtig: Während der gesamten Zeit des Assessment Centers werden Sie genau beobachtet. Auch Ihr Verhalten zwischen einzelnen Assessment Center Übungen, während Warte- oder Essenszeiten fließt in die Beurteilung mit ein.

Nachfolgend haben wir die häufigsten Assessment Center Übungen für Sie zusammengestellt und kurz beschrieben.

Selbstpräsentation

In den allermeisten Fällen beginnen die Assessment Center Übungen mit einer Selbstpräsentation. Alle Teilnehmer stellen sich nacheinander kurz vor. Die Vorstellungsdauer darf meist zehn Minuten nicht überschreiten. Was zunächst nach einer einfachen Übung für den Einstieg klingt, hat es in sich. Denn Ihr Auftreten, Ihre Körpersprache sowie Mimik und Gestik geben den geschulten Beobachtern viele aufschlussreiche Hinweise.

Darüber hinaus kommt es natürlich auch darauf an, dass Sie sich und Ihren Werdegang überzeugend präsentieren können. Weder falsche Bescheidenheit noch Überheblichkeit werden gerne gesehen. Es ist daher empfehlenswert, die Selbstpräsentation vorab mit kritischen Zuschauern aus dem Familien- oder Bekanntenkreis zu üben.

Postkorb-Übung

Die Postkorbübung ist eine weitere sehr beliebte Assessment Center Übung, da sie sowohl die Entscheidungsfähigkeit der Bewerber als auch die Stressresistenz testet. Bei dieser Aufgabe erhalten Sie einen Berg von Mails oder Aufgaben, die Sie nach bestimmten Kriterien bewerten und sortieren sollen. Dies alles geschieht in einem sehr engen Zeitfenster, sodass die Aufgabe kaum oder oftmals auch gar nicht zu schaffen ist.

Im Anschluss an die Übung findet ein Bewertungsgespräch statt, in dem Sie Ihre Entscheidungen begründen müssen. Bereiten Sie sich am besten durch ähnliche Aufgabenstellungen auf diese Assessment Center Übung vor. Zum Beispiel könnten Sie sich ältere E-Mails aus Ihrem privaten Postfach heraussuchen, um diese dann mit einer sehr knappen Deadline durchzusehen und zu sortieren. Grundsätzlich können Sie sich auch bei Alltagsaufgaben immer mal wieder kurze Deadlines setzen, um Ihre Entscheidungsfähigkeit zu trainieren.

Fallstudie

In der Fallstudie bekommen Sie einzeln oder in der Gruppe eine konkrete Aufgabe, die es mithilfe des bereitgestellten Materials zu lösen gilt. In dieser Assessment Center Übung wird vor allem Ihr Fachwissen aber auch Ihre Fähigkeit, Probleme zu analysieren und Lösungen zu erarbeiten, überprüft.

Auch diese Aufgabe endet mit einem reflektierenden Gespräch, in dem Sie Ihr Vorgehen rechtfertigen und begründen. Rechnen Sie mit kritischen Fragen, denn auch Ihre Kritikfähigkeit wird im Zuge dieser Assessment Center Übung gerne unter die Lupe genommen.

Fact-Finding-Übung

Diese Assessment Center Übung ist eine Abwandlung der Fallstudie. In der Regel geht es auch hier um eine typische Situation aus dem Arbeitsalltag mit dem Unterschied, dass Ihnen nur bruchstückhafte Informationen vorliegen. Um an die fehlenden Informationen zu gelangen, steht Ihnen ein Ansprechpartner/Experte zur Verfügung.

Durch geschicktes Fragen gilt es, die fehlenden Informationen möglichst effizient zu beschaffen, denn Ihre Zeit ist stark begrenzt. Wichtig bei dieser Übung ist, die erhaltenen Informationen sofort auf mögliche Lösungsansätze für das Problem zu durchleuchten. Am Ende der Übung sollten Sie eine Lösungsstrategie präsentieren können.

Rollenspiel

Im Assessment Center Rollenspiel werden typische Situationen des Arbeitsalltags nachgestellt. Möglich sind zum Beispiel Kundengespräche oder Mitarbeitermeetings. Wie genau die Rollenverteilung ist und welche Position Sie bei der Assessment Center Übung einnehmen, hängt unter anderem davon ab, auf welche Stelle Sie sich bewerben.

Im Rollenspiel geht es weniger darum, Ihre schauspielerischen Qualitäten auf die Probe zu stellen, als vielmehr Ihre sozialen Kompetenzen wie Einfühlungsvermögen, Kompromissbereitschaft, Kritikfähigkeit und Überzeugungskraft zu testen.

Gruppendiskussion

Eine weitere wichtige Assessment Center Übung ist die Gruppendiskussion. Diese wird vor allem dann angewandt, wenn Sie sich auf eine Position bewerben, die sowohl Teamarbeit als auch Durchsetzungsvermögen erfordert. Die Diskussion beginnt mit einer These, die in den Raum gestellt und zur Diskussion freigegeben wird.

Für ein gutes Abschneiden in der Gruppendiskussion sind sowohl fachliches Verständnis als auch gute kommunikative Fähigkeiten erforderlich. Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Sachverhalt verstanden haben, um im nächsten Schritt eine Meinung dazu festzulegen. Nun gilt es, Ihre Meinung in der Diskussion zu vertreten und sachlich zu untermauern. Finden Sie möglichst viele gute Gründe und Argumente, die Ihre These stützen.

Die Gruppendiskussion ist eine Assessment Center Übung, die Sie ganz hervorragend mit Freunden und Familie üben können. Suchen Sie sich am besten Themen aus, von denen Sie wissen, dass es sehr unterschiedliche Meinungen gibt. Falls möglich, können Sie sich dabei auf Video aufzeichnen, um im Nachhinein Ihre Argumentation auszuwerten.

Einzelinterview

Meist gegen Ende eines ereignisreichen Assessment Center Tages finden die Einzelinterviews statt. Neben dem, was Sie in diesem Gespräch sagen, wird meist auch die Zeit kurz davor genutzt, um Ihr Verhalten während der Wartezeit zu beurteilen. Achten Sie daher darauf, was Sie währenddessen sagen und tun.

Das Einzelinterview dient dazu, die Assessment Center Übungen noch einmal Revue passieren zu lassen. Meist bekommen Sie die Gelegenheit Ihre Leistungen selbst einzuschätzen und zu kommentieren. Diese Möglichkeiten sollten Sie nutzen, um positive Ergebnisse dezent zu unterstreichen und womöglich missglückte Übungen zu erörtern. Ein gesundes Selbstbewusstsein sowie konstruktive Selbstkritik werden an dieser Stelle gern gesehen.

Kurz und knapp: Assessment Center Übungen

Auf viele der häufigsten Assessment Center Übungen können Sie sich vorbereiten. Trainieren Sie ähnliche Situationen und Spiele im Alltag oder ganz gezielt mit Freunden oder der Familie. Darüber hinaus werden auch Kurse und Workshops angeboten, die Ihnen helfen, einzelne Schwächen zu beheben.

Zurück zur Themenwelt

Um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website comcave.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.