Weiterbildung
SAP Anwender - Produktionsplanung

inkl. Zertifizierung SAP PP

Auge

Bereits mehrfach angesehen

places

Noch freie Plätze

Nächster Start: 27.10.2021
Dauer: ca. 8 Wochen
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: SAP-Zertifikat, Trägerzertifikat
Info-PDF: auf Anfrage
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
27.10.2021
04.01.2022
03.11.2021
11.01.2022
12.11.2021
20.01.2022
29.11.2021
03.02.2022
03.12.2021
09.02.2022
14.12.2021
18.02.2022
05.01.2022
04.03.2022
12.01.2022
11.03.2022
21.01.2022
22.03.2022
04.02.2022
05.04.2022

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

SAP-Zertifikat, Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • SAP – Grundlagen und Business Suite
  • Materialstammdaten
  • Stücklisten
  • Arbeitsplätze
  • Arbeitspläne
  • Disposition
  • Planauftrag
  • Fertigungsauftrag
  • PP allgemein

Klausur, Zertifizierungsvorbereitung, SAP-Zertifizierung
Mögliche Zertifizierung inkl. Prüfungsvorbereitung: SAP User – Produktionsplanung (UCPP)

Praktikum

Optional/individuell

Voraussetzungen

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Gute PC-Kenntnisse.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit „gut geeignet“ zu bestehen.

Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Die möglichen Berufsfelder im Bereich Produktionsplanung

Die Produktion ist bei vielen Unternehmen eine der wichtigsten Abteilungen überhaupt. Sie ist der Kern des Geschäfts, verantwortlich für den Umsatz und im Vordergrund steht immer die Optimierung des Systems. Ziel der Produktionsplanung ist, dass der Produktionsablauf so effektiv und effizient wie möglich gestaltet wird. Genau genommen gibt es in der Produktion zwei Teilbereiche: die Produktionsplanung und die Produktionssteuerung.

Diese beiden Teilbereiche greifen ineinander und sind daher meistens zusammengefasst. Mögliche Bestandteile sind:

  • Materialbedarfsplanung
  • Produktionsprogrammplanung
  • Kapazitätsplanung
  • Terminplanung
  • Auftragsüberwachung
  • Auftragsfreigabe

Diese Prozesse werden bei den meisten Unternehmen durch Softwaresysteme unterstützt, zu denen auch SAP gehört. Daher ist eine SAP Produktionsplanung Schulung von Vorteil, wenn Sie sich um einen neuen Job bewerben möchten. Die Weiterbildung sorgt dafür, dass Sie alle erforderlichen Kompetenzen besitzen, wenn Sie sich bei einem Unternehmen bewerben, das mit SAP arbeitet.

SAP Produktionsplanung Schulung - So läuft der Kurs ab

Die SAP Produktionsplanung Schulung dauert vier Wochen. Dabei können Sie die einzelnen Termine im Präsenzunterricht absolvieren oder auch Telelearning in Anspruch nehmen. Sie sind damit zu 100 % ortsunabhängig, die Schulung lässt sich also gut mit ihrem Privatleben vereinbaren. Auch eine Kombination von Präsenzunterricht und Telelearning ist möglich. Wenn Sie nicht vor Ort sind, können Sie sich über das Internet mit Ihrem Dozenten und anderen Teilnehmern austauschen.

In der SAP Produktionsplanung Schulung erfahren Sie mehr über Materialstammdaten, Stücklisten, Arbeitsplätze und Arbeitspläne. Sie lernen mit der SAP Business Suite umzugehen und was Sie bei Disposition, Planaufträgen und Fertigungsaufträgen beachten müssen. Am Ende der Schulung haben Sie einen soliden Überblick über die allgemeine Produktionsplanung.

Zusätzlich ist eine fachpraktische Anwendung vorgesehen, in der Sie ihr theoretisches Wissen direkt umsetzen können und wichtige Erfahrungen machen. Auch in dieser Phase werden Sie fachlich betreut und unterstützt. Optional besteht auch die Möglichkeit, ein zusätzliches Praktikum zu absolvieren.

Sie schließen die SAP Produktionsplanung Schulung mit einer Klausur ab und werden als SAP-User – Produktionsplanung (UCPP) zertifiziert.

Diese Förderungsmöglichkeiten bestehen für die SAP Produktionsplanung Schulung

Die SAP Produktionsplanung Schulung erfüllt alle Voraussetzungen der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung. Daher ist eine Förderung über die Bildungsgutscheine der Arbeitsagentur möglich. Dadurch können bis zu 100 % der Kosten übernommen werden.

Das Gehalt und die Zukunftsaussichten nach einer SAP Produktionsplanung Schulung

Mit einer SAP Produktionsplanung Schulung profitieren Sie und gleichzeitig auch Ihr neuer Arbeitgeber. Ihnen eröffnet sich als Spezialist ein besseres Angebot auf dem Arbeitsmarkt. Für den Arbeitgeber hingegen sind Sie eine wichtige Fachkraft. Als Mitarbeiter in der Produktionsplanung beträgt das durchschnittliche Gehalt im Jahr 43.100 €. Als Einsteiger sind immerhin mindestens 40.700 € drin. Mit wachsendem Erfahrungsschatz kann sich das Gehalt auf bis zu 45.700 € erhöhen.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.