Externenprüfung
Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Nächster Start: 28.05.2021
Dauer: ca. 8 Monate
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: IHK-Abschluss, Trägerzertifikat
Info-PDF: auf Anfrage
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
03.05.2021
10.01.2022
Garantietermin, Späteinstieg möglich
28.05.2021
02.02.2022
16.06.2021
18.02.2022
25.06.2021
01.03.2022
05.07.2021
10.03.2022
09.07.2021
16.03.2022
14.07.2021
21.03.2022
28.07.2021
04.04.2022
13.09.2021
23.05.2022
23.09.2021
02.06.2022

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

IHK-Abschluss, Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • Annahme und Kontrolle von Gütern
  • Lagerung von Gütern
  • Qualitätserhaltung und -verbesserung im Logistikbereich
  • Transport von Güter im Betrieb
  • Tourenplanung
  • Kommissionierung von Gütern
  • Verpackung, Verladung und Versendung von Gütern
  • Logistische Prozessoptimierung
  • Güterbeschaffung
  • Ermittlung und Auswertung von Kennzahlen im logistischen Bereich

Voraussetzungen

  1. Die Teilnehmer müssen mind. das 1,5-fache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in dem Beruf, in dem Sie die Prüfung ablegen wollen, tätig gewesen sein und Sie müssen dort Tätigkeiten verrichtet haben, die normalerweise von einer Fachkraft ausgeübt werden.
  2. Deutsch in Wort und Schrift.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgesprächs ist mit "gut geeignet" zu bestehen.

Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers. Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich.
Die beruflichen und schulischen Zugangsvoraussetzungen werden anhand von Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten im Rahmen eines Fachgespräches geprüft.

Praktikum

Optional/individuell

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik?

Nach Ihrer bestandenen Externenprüfung zur Fachkraft Lagerlogistik sind Sie auf alle anfallenden Tätigkeiten vorbereitet. Dazu gehören in erster Linie die Annahme und Kontrolle von Gütern sowie deren Transport und sachgerechte Lagerung. Doch das ist noch nicht alles: Als geschulte Fachkraft wirken Sie auch bei wichtigen logistischen Prozessen mit und sind somit verantwortlich für die stetige Weiterentwicklung und Optimierung. Weitere Aufgaben sind zum Beispiel das Erstellen von Lieferscheinen, Zollerklärungen und Tourenplänen, die Erarbeitung von Angebotsvergleichen sowie das Bestellen von neuen Waren.

Welche Kursinhalte braucht man für die Externenprüfung Fachkraft Lagerlogistik?

Unser Kurs ist exakt auf Ihre Externenprüfung bei der IHK abgestimmt und legt Ihnen somit alle wichtigen und prüfungsrelevanten Inhalte nahe. Im Folgenden sehen Sie, auf welche Tätigkeitsbereiche Sie konkret vorbereitet werden:

  • Annahme und Kontrolle von Gütern
  • Lagerung von Gütern
  • Qualitätserhaltung und -verbesserung im Logistikbereich
  • Transport von Gütern im Betrieb
  • Tourenplanung
  • Kommissionierung von Gütern
  • Verpackung, Verladung und Versendung von Gütern
  • Logistische Prozessoptimierung
  • Güterbeschaffung
  • Ermittlung und Auswertung von Kennzahlen im logistischen Bereich

Was ist der Unterschied zwischen Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik?

Die Themenschwerpunkte für die Externenprüfung zum Fachlageristen und zur Fachkraft für Lagerlogistik sind auf den ersten Blick zwar sehr ähnlich, dennoch unterscheiden sich diese in einigen wichtigen Punkten. Als Fachkraft für Lagerlogistik fallen noch mehr tägliche Aufgaben an, wie etwa die Tourenplanung, die Güterbeschaffung oder auch die logistische Prozessoptimierung. Somit übernehmen Sie als Fachkraft für Lagerlogistik mehr kaufmännische Tätigkeiten.

Welchen Abschluss braucht man als Fachkraft für Lagerlogistik?

Falls Sie an einer Externenprüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik interessiert sind, benötigen Sie keinen bestimmten Abschluss, sondern eine mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich. Das bedeutet, dass Sie mindestens das 1,5-fache der regulären Ausbildungszeit an Berufserfahrung mitbringen müssen, um für die Externenprüfung zugelassen zu werden. 

Wird die Externenprüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik gefördert?

Unser Kurs, der Sie auf die Externenprüfung Fachkraft Lagerlogistik vorbereitet, ist nach AZAV zugelassen und somit bis zu 100 Prozent förderbar. Das bedeutet für Sie, dass Sie die Möglichkeit haben, einen sogenannten Bildungsgutschein vom Jobcenter oder von der Agentur für Arbeit zu erhalten, der die Kosten komplett übernimmt. Weitere Fördermöglichkeiten bieten Ihnen der Europäische Sozialfonds, der Rentenversicherungsträger sowie das Berufsförderungswerk.

Haben Sie noch weitere Fragen zur Externenprüfung im Bereich Lagerlogistik oder zu unserem allgemeinen Bildungsangebot? Dann kontaktieren Sie uns gerne direkt per Telefon und vereinbaren Sie einen kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie!