Externenprüfung
Verkäuferin, Verkäufer (IHK)

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
07.11.2022
18.07.2023
12.12.2022
23.08.2023
21.12.2022
01.09.2023
12.01.2023
15.09.2023
03.04.2023
11.12.2023
26.04.2023
09.01.2024
08.05.2023
18.01.2024
31.05.2023
08.02.2024
03.07.2023
12.03.2024
28.08.2023
08.05.2024

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Live-Unterricht am Campus und online von Zuhause möglich (50% oder 100% E-Learning) – jeweils mit flexiblem Unterrichtsbeginn zwischen 8 Uhr und 8.45 Uhr

Abschlussart

IHK-Abschluss, Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • EDV
  • Verkauf/Marketing
  • Personalwesen
  • Rechnungswesen
  • Kosten
  • Kalkulation
  • Unternehmen im Wirtschaftsprozess
  • Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken
  • Spezialisierung in dem Fachbereich:
    • Der Ausbildungsbetrieb
    • Information und Kommunikation
    • Warensortiment
    • Grundlagen von Beratung und Verkauf
    • Servicebereich Kasse
    • Marketinggrundlagen
    • Warenwirtschaft
    • Grundlagen des Rechnungswesens

Praktikum

Optional/individuell

Voraussetzungen

  1. Sie müssen mind. das 1,5-fache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in dem Beruf, in dem Sie die Prüfung ablegen wollen, tätig gewesen sein und Sie müssen dort Tätigkeiten verrichtet haben, die normalerweise von einer Fachkraft ausgeübt werden.
  2. Wenn Sie durch Zeugnisse oder auf andere Weise glaubhaft darlegen können, dass Sie die Fertigkeiten und Kenntnisse erworben haben, kann dieser Zeitraum durch Einwilligung der IHK verkürzt werden.
  3. Deutsch in Wort und Schrift.
  4. Persönliches Eignungsgespräch im Rahmen der Fachberatung.

Ausnahmen sind in Absprache mit COMCAVE und dem jeweiligen Kostenträger, zum Beispiel der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter, möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Kursbewertung

E. L.

Ich werde sehr gut auf die IHK Prüfungen vorbereitet.

H. B.

Die Betreuung war von Anfang bis jetzt sehr gut. Für jedes Anliegen gibt es ein Ansprechpartner.

H. B.

Intensive Vorbereitung auf die Ihk Prüfungen.

H. B.

M. H.

Mehr anzeigen

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
1
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer: Ihre beruflichen Perspektiven

In der Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer werden unter anderem die Arbeitsbereiche Marketing, Buchhaltung und Kundenberatung behandelt. Jeder Handelsbetrieb verfügt über diese Abteilungen, sodass Sie nicht zwangsläufig auf der Verkaufsfläche arbeiten. Die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten machen dieses Berufsfeld besonders attraktiv.

Warum es sich lohnt, Verkäufer zu werden

Als geprüfter Verkäufer erhalten Sie bei Ihrem Berufseinstieg in Betrieben, die den IHK-Tariflohn bezahlen, je nach Bundesland eine Bruttovergütung von 1.700 bis 1.900 €. Diese steigt mit wachsender Berufserfahrung und einem größeren Aufgabenkreis an. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Qualifikation und damit Ihr Gehalt mit Weiterbildungen zu verbessern. Der Klassiker ist der Handelsfachwirt (IHK). Nach erfolgreich abgeschlossener Externenprüfung zum Verkäufer eröffnen sich Ihnen damit auch finanziell neue Möglichkeiten.

Was muss ich für die Abschlussprüfung zum Verkäufer lernen?

Die Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer beim COMCAVE.COLLEGE stattet Sie mit dem nötigen Fachwissen aus, um die IHK-Abschlussprüfung erfolgreich zu bestehen. Unter anderem werden folgende Lerninhalte behandelt:

  • Verkauf und Marketing
  • Personal- und Rechnungswesen
  • Kalkulation und Buchhaltung
  • Arbeitsorganisation und Arbeitstechnik

Dazu kommen gefragte Spezialisierungen auf diese Fachbereiche:

  • Information und Kommunikation
  • Warensortiment
  • Servicebereich Kasse
  • Grundlagen von Marketing und Warenwirtschaft
  • Grundlagen im Bereich Rechnungswesen und Buchführung

Wird die Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer gefördert?

Ja, eine finanzielle Förderung ist sehr gut möglich, da es sich um eine nach AZAV zugelassene Maßnahme handelt. Wenn die persönlichen Voraussetzungen vorliegen, wird die Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer bei COMCAVE bis zu 100% gefördert. Die Förderung erfolgt entweder über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder durch das Jobcenter. Dazu bestehen Fördermöglichkeiten über den Europäischen Sozialfonds (ESF) und nach Maßgabe des Soldatenversorgungsgesetzes durch den BfD.

Rechtsanspruch auf Förderung zum Nachholen des Berufsabschlusses

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitslose können von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren, um ihren fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. So heißt es in § 81, Absatz 2 des SGB III unter anderem: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.

Diesen Kurs weiterempfehlen