Ihre Favoriten

Ihre Favoritenliste ist leer

Kurs auswählen > merken > jederzeit aufrufen

Netzwerke und Datenbanken

inkl. Microsoft-, Cisco-, Linux- LPI- und/oder Oracle-Zertifizierungen

Nächster Start: 09.05.2019
Dauer: ca. 48 Wochen
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: Cisco-Zertifikat, ITIL-Zertifikat, LPI-Zertifikat, Microsoft-Zertifkat, Oracle-Zertifikat, PRINCE2-Zertifikat, Trägerzertifikat
Dozent: Michael Mündelein
Broschüre herunterladen
Standort:

Das bringt Sie weiter

  • Fit für die Berufswelt 4.0: Eine Weiterbildung, die Sie passgenau qualifiziert – zu einem versierten IT-Spezialisten, der von Arbeitgebern gesucht wird.
  • Für Ihren starken Auftritt: Profitieren Sie von unserer Auswahl hoch angesehener Herstellerzertifikate.
  • Zweite Chance, Second Shot: Schlechten Tag erwischt? Nicht bestandene Onlineprüfungen zu IT-Zertifikaten können Sie einmalig kostenfrei wiederholen.
  • Für den erfolgreichen Einstieg in Ihren Wunschjob.
Diesen Kurs merken

Kursbeschreibung

Die rasante Weiterentwicklung neuer Hardware-Architekturen, Entwicklungsumgebungen und High Performance Datenbanken, erfordern eine stetige Aktualisierung der Qualifikationsprofile dieser Spezialisten.

Das COMCAVE.COLLEGE® unterstützt Sie dabei tiefgreifende Kenntnisse der Netzwerktechniken und Datenbanken zu erlangen, welche ein unverzichtbares Gerüst der IT Infrastrukturen bilden.

Die Teilnehmer dieser Qualifizierung aktualisieren und vertiefen ihr Wissen in den Bereichen der Netzwerktopologien, der Netzwerkkonzepte, Netzwerkbetriebssysteme und Netzwerkdienste.

Den gezielten Umgang mit komplexen Abfragetechniken, die Datenzugriffsverwaltung, Datenaggregation und Datensicherheit erlernen die Teilnehmer im Bereich der Datenbanken. Des Weiteren gehören Datenbanksicherheit, -wartung und -backup sowie Performance Management zu den vermittelten Kompetenzen.

Im Rahmen der Weiterbildung zum Netzwerk- und Datenbankadministrator können die Teilnehmer sowohl Cisco-Zertifizierungen, als auch Oracle-, Linux- und Microsoft-Prüfungen ablegen.

Ziel dieser Qualifizierung ist es daher, die Teilnehmer im Anwendungsbereich so zu qualifizieren, dass sie anschließend über die entsprechenden aktuellen Fachkompetenzen und Fähigkeiten verfügen, um komplexe Netzwerkinfrastrukturen und Datenbanken zu implementieren, zu konfigurieren, zu verwalten und zu warten.

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl Ihrer Qualifikation!

Portait eines Dozenten

Michael Mündelein, Dozent

Seit 2007 als Dozent bei COMCAVE im Bereich Web-Programmierung tätig

Komplizierte Zusammenhänge den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern leicht verständlich zu machen: Das ist eine meiner täglichen Herausforderungen,

Komplizierte Zusammenhänge den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern leicht verständlich zu machen: Das ist eine meiner täglichen Herausforderungen, denen ich mich gerne stelle.

Ein ausgewogener Unterrichtsstil zwischen Fördern und Fordern ist mir dabei besonders wichtig.

Kursdetails

📅 Netzwerke und Datenbanken 2019-05-09 2020-05-25 https://www.comcave.de/export/shared/img/logo/Comcave_College_Logo_1.png
Dortmund +49231987794610231 7252622
Technologiepark, Hauert 1DortmundNordrhein-Westfalen44227
51.493526 7.400778
Start
Ziel
Hinweis
EUR 0
09.05.2019
25.05.2020
EUR 0
03.05.2019
18.05.2020
EUR 0
20.05.2019
04.06.2020
EUR 0
04.06.2019
19.06.2020
EUR 0
11.06.2019
25.06.2020
EUR 0
21.06.2019
06.07.2020
EUR 0
05.07.2019
20.07.2020
EUR 0
11.07.2019
24.07.2020
EUR 0
22.07.2019
04.08.2020
EUR 0
05.08.2019
18.08.2020
Die Qualifizierung besteht aus einzeln auswählbaren Modulen. Diese Bausteine können individuell kombiniert werden.

Cisco Network Professional inkl. CCNP-Zertifizierung (Dauer: ca. 16 Wochen)

300-101 ROUTE (Implementing Cisco IP Routing)

  • Netzwerkprinzipien
  • Layer-2-Technologien
  • Layer-3-Technologien
  • Konfigurieren und Verifizieren von EIGRP
  • Konfigurieren und Verifizieren von OSPF
  • Konfigurieren und Verifizieren von BGP
  • VPN-Technologien
  • Sicherheit in der Infrastruktur
  • Netzwerkdienste

300-115 SWITCH (Implementing Cisco IP Switched Networks)

  • Implementieren von Infrastruktursicherheit auf einem Catalyst-Switch
  • Implementieren von Diensten in der Infrastruktur
  • Implementieren von VLANS
  • Planen und Implementieren eines redundanten Netzes

300-135 TSHOOT (Troubleshooting and Maintaining Cisco IP Switched Networks)

  • Netzwerkprinzipien
  • Layer-2-Troubleshooting
  • Troubleshooting von IPv4-Adressierung und Subnetting
  • Troubleshooting von GRE-Tunneln
  • Sicherheit in der Infrastruktur
  • Dienste in der Infrastruktur



Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



EDV-Projektleiter: Koordination und Organisation (Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Projektmanagement als Instrument der Unternehmenssteuerung
  • Projektorganisation und Projektprozesse
  • Bedeutung von Ablauforganisation und Aufbauorganisation im Rahmen des PM
  • Projektabwicklung
  • Planung, Kontrolle, Steuerung
  • Projektverfolgung/-Controlling
  • Projektkosten
  • Strategisches Kommunikationsmanagement
  • Informationsverteilung
  • Planung und Entscheidung



Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



IT Experte Microsoft: MCSA Windows Server (Dauer: ca. 12 Wochen)

  • Installation und Konfiguration
    • Konfigurieren von Serverrollen und Features
    • Konfiguration von Hyper-V
    • Bereitstellen und Konfigurieren von Core Network Services
    • Installieren und Verwalten von Active Directory
    • Erstellen und Verwalten von Gruppenrichtlinien
  • Netzwerk-Infrastrukturen
    • Active Directory
    • Datei- und Druckerverwaltung
    • Bereitstellung, Verwaltung und Betreuung des Servers
    • Konfiguration von Netzwerkdiensten
    • Konfigurieren eines Netzwerkinfrastruktur-Policy-Server
    • Konfigurieren und Verwalten von Gruppenrichtlinien
  • High Availability, Storage Solutions und Recovery
    • Konfigurieren der Datei- und Storage-Lösungen
    • Umsetzung von Business Continuity und Disaster Recovery
    • Konfiguration von Netzwerkdiensten und der Active Directory Infrastruktur
    • Konfiguration der Identifizierungs- und Zugriffslösungen



    Fachpraktische Anwendung

    Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



IT Spezialist Netzwerktechnik: Linux mit LPIC-1 (Dauer: ca. 12 Wochen)

117-101 – LPI Level 1 Exam 101

  • Systemarchitektur
    • Hardware-Einstellungen ermitteln und konfigurieren
    • Das System starten
    • Runlevel/Boot-Targets wechseln und das System anhalten oder neu starten
  • Linux-Installation und -Paketverwaltung
    • Festplattenaufteilung planen
    • Einen Bootmanager installieren
    • Shared Libraries verwalten
    • Paketverwaltung verwenden
  • GNU- und Unix-Kommandos
    • Auf der Kommandozeile arbeiten
    • Textströme mit Filtern verarbeiten
    • Grundlegende Dateiverwaltung
    • Ströme, Pipes und Umleitungen verwenden
    • Prozesse erzeugen, überwachen und beenden
  • Geräte, Linux-Dateisysteme, Filesystem Hierarchy Standard
    • Partitionen und Dateisysteme anlegen
    • Die Integrität von Dateisystemen sichern
    • Das Ein- und Aushängen von Dateisystemen steuern

117-102 – LPI Level 1 Exam 102

  • Shells, Skripte und Datenverwaltung
    • Die Shell-Umgebung anpassen und verwenden
    • Einfache Skripte anpassen oder schreiben
    • SQL-Datenverwaltung
  • Oberflächen und Desktops
    • X11 installieren und konfigurieren
    • Einen Displaymanager einrichten
    • Hilfen für Behinderte
  • Administrative Aufgaben
    • Benutzer- und Gruppenkonten und dazugehörige Systemdateien verwalten
    • Systemadministrationsaufgaben durch Einplanen von Jobs automatisieren
    • Lokalisierung und Internationalisierung
  • Grundlegende Systemdienste
    • Die Systemzeit verwalten
    • Systemprotokollierung
    • Grundlagen von Mail Transfer Agents (MTAs)
    • Drucker und Druckvorgänge verwalten
  • Netz-Grundlagen
    • Grundlagen von Internetprotokollen
    • Grundlegende Netzkonfiguration
    • Grundlegende Netz-Fehlersuche
    • Clientseitiges DNS konfigurieren
  • Sicherheit
    • Administrationsaufgaben für Sicherheit durchführen
    • Einen Rechner absichern
    • Daten durch Verschlüsselung schützen

Prüfungen: 117-101 – LPIC-1 Exam 101 / 117-102 – LPIC-1 Exam 102

Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



IT-Koordinator: Security Expert (Dauer: ca. 8 Wochen)

  • Network Security
  • Internet Security
  • Anti-Hacking
  • Firewalls
  • VPN (Virtual Private Network)
  • IDS (Intrusion Detection System)


Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



Microsoft MCSE Datenmanagement und Analytik (Dauer: ca. 20 Wochen)

  • Datenzugriff und -überwachung konfigurieren
  • Sicherung und Wiederherstellung von Datenbanken verwalten
  • SQL Server-Instanzen verwalten und überwachen
  • Hochverfügbarkeit und Notfallwiederherstellung verwalten
  • SQL in Azure implementieren
  • Datenbanken und Instanzen verwalten
  • Verwalten von Speicherplatz
  • Implementieren von Datenbankobjekten
  • Implementieren von Programmierungsobjekten
  • Entwerfen von Datenbankobjekten
  • Optimierung und Fehlerbehebung bei Abfragen


Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



Netzwerktechnik (Dauer: ca. 8 Wochen)

  • Datenverarbeitungskonzepte
  • Netzwerktopologien
    • Local Area Network
    • Metropolitan Area Network
  • Physikalische Grundlagen
    • Koaxial-Kabel
    • Twisted-Pair-Kabel
  • Referenzmodelle für die Datenkommunikation
    • OSI-Modell
    • DoD-Modell
  • Zugriffsverfahren
    • CSMA/CD
    • CSMA/CA
  • Protokolle
    • TCP/IP
    • IP-Adressierung
    • ARP; IP; ICMP; UDP; TCP; IPX/SPX
  • IP-Berechnung
    • Adressklassen
    • CIDR
    • Subnetting
  • Netzwerkkonzepte
    • Peer-to-Peer
    • Client/Server
  • Netzwerkkomponenten
  • Netzwerkkonfiguration
  • Netzwerkdienste
  • Netzwerkbetriebssysteme

Prüfung: Klausur

Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



Netzwerktechnik für Experten inkl. Cisco CCNA (Dauer: ca. 12 Wochen)

  • Grundlagen Cisco-Technologien
  • IP-Datennetze
  • LAN-Switching, Switchkonfiguration
  • IP-Routing-Technologien
  • Statisches Routing
  • Konfiguration von Routingprotokollen (OSPF, EIGRP)
  • VLAN-Konfiguration, Spanning Tree
  • IP-Adressierung und Subnetting
  • Access-Listen
  • Konfiguration von IP-Services
  • Network Device Security
  • Troubleshooting
  • WAN-Technologien

Prüfung (Examen): 200-120 CCNA

Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



Oracle Certified Associate (OCA) - Administrator (Dauer: ca. 8 Wochen)

Oracle Database: Einstieg in SQL

  • Oracle Database – Einführung
  • Daten mit der SQL-Anweisung SELECT abrufen
  • Daten einschränken und sortieren
  • Ausgabe mit Single-Row-Funktionen anpassen
  • Konvertierungsfunktionen und bedingte Ausdrücke
  • Berichte zu aggregierten Daten mithilfe von Gruppenfunktionen erstellen
  • Daten aus mehreren Tabellen mit Joins anzeigen
  • Unterabfragen in Abfragen verwenden
  • Mengenoperatoren
  • Tabellen mithilfe von DDL-Anweisungen erstellen und verwalten
  • Benutzerzugriffe steuern
  • Schemaobjekte verwalten und große Datensets bearbeiten
  • Daten in verschiedenen Zeitzonen verwalten

Prüfung: Oracle Database: SQL Fundamentals I

Oracle Database: Administration Workshop I

  • Architektur der Oracle-Datenbank
  • Datenbankumgebung vorbereiten
  • Oracle-Datenbanken erstellen und Oracle Instance verwalten
  • Oracle-Netzwerkumgebung konfigurieren
  • Datenbankspeicherstrukturen verwalten
  • Benutzersicherheit und Schemaobjekte verwalten
  • Daten und gleichzeitigen Datenzugriff verwalten
  • Undo-Daten verwalten
  • Sicherheit in der Oracle-Datenbank implementieren
  • Datenbankwartung
  • Performance-Management
  • Backup und Recovery – Konzepte
  • Datenbank-Backups und -Recovery

Prüfung: Oracle Database: Administration


Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



Oracle Certified Professional (OCP) - Administrator (Dauer: ca. 20 Wochen)

Oracle Database: Einstieg in SQL

  • Oracle Database – Einführung
  • Daten mit der SQL-Anweisung SELECT abrufen
  • Daten einschränken und sortieren
  • Ausgabe mit Single-Row-Funktionen anpassen
  • Konvertierungsfunktionen und bedingte Ausdrücke
  • Berichte zu aggregierten Daten mithilfe von Gruppenfunktionen erstellen
  • Daten aus mehreren Tabellen mit Joins anzeigen
  • Unterabfragen in Abfragen verwenden
  • Mengenoperatoren
  • Tabellen mithilfe von DDL-Anweisungen erstellen und verwalten
  • Benutzerzugriffe steuern
  • Schemaobjekte verwalten und große Datensets bearbeiten
  • Daten in verschiedenen Zeitzonen verwalten

Prüfung: Oracle Database: SQL Fundamentals I

Oracle Database: Administration Workshop I

  • Architektur der Oracle-Datenbank
  • Datenbankumgebung vorbereiten
  • Oracle-Datenbanken erstellen und Oracle Instance verwalten
  • Oracle-Netzwerkumgebung konfigurieren
  • Datenbankspeicherstrukturen verwalten
  • Benutzersicherheit und Schemaobjekte verwalten
  • Daten und gleichzeitigen Datenzugriff verwalten
  • Undo-Daten verwalten
  • Sicherheit in der Oracle-Datenbank implementieren
  • Datenbankwartung
  • Performance-Management
  • Backup und Recovery – Konzepte
  • Datenbank-Backups und -Recovery

Prüfung: Oracle Database 11g: Administration Workshop I

Oracle Database: Administration Workshop II

  • Oracle Datenbank administrieren
  • RMAN und Datenbank-Recovery
  • Einführung
  • Recovery Manager konfigurieren
  • Recovery Manager verwenden
  • Recovery bei nicht kritischen Verlusten
  • Datenbank-Recovery
  • Flashback von Fehlern
  • Flashback
  • Datenbankfehler handhaben
  • Datenbank-Performance optimieren
  • Arbeitsspeicher überwachen und verwalten
  • Automatisches Performance-Management
  • Schemaobjekte verwalten
  • Speicherplatz verwalten
  • Fortgeschrittene Techniken der Administration
  • Automatic Storage Management
  • Ressourcen verwalten
  • Tasks mit dem Scheduler automatisieren
  • Datenbanksicherheit
  • Globalization-Unterstützung
  • Workshop

Prüfung: Oracle Database 11g: Administration Workshop II

Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



Virtualisierung der IT Infrastruktur für Experten (Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Überblick Virtualisierungsarten
  • Virtualisierungsstrategien, Architektur
  • Cloud Poterziale
  • Terminaldienste unter Windows Server
  • Hyper-V
  • Virtualisierung mit VirtualPC und VirtualBox
  • Virtualisierung mit Vmware
  • Tests und Monitoring
  • Desaster Recovery, Sandboxing und Honeypot



Fachpraktische Anwendung

Die fachpraktischen Anwendungen vertiefen den Praxisbezug und ergänzen unmittelbar die tägliche fachliche Kenntnisvermittlung. Die Teilnehmer werden auch während dieser Anwendungs-Phase fachlich betreut.



Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Optional/individuell
Cisco-Zertifikat, ITIL-Zertifikat, LPI-Zertifikat, Microsoft-Zertifkat, Oracle-Zertifikat, PRINCE2-Zertifikat, Trägerzertifikat
  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Gute PC-Kenntnisse.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit „gut geeignet“ zu bestehen.

Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Michael Mündelein https://www.comcave.de/.galleries/dozenten/22_dozent_michael_muendelein.jpg

Komplizierte Zusammenhänge den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern leicht verständlich zu machen: Das ist eine meiner täglichen Herausforderungen, denen ich mich gerne stelle.

Ein ausgewogener Unterrichtsstil zwischen Fördern und Fordern ist mir dabei besonders wichtig.

Wir beraten Sie individuell und kostenlos

Schnupperkurs

Schnupperkurs

Gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck vom "Besten Anbieter E-Learning". Erleben Sie live und in Echtzeit die Vorteile des modernen Lernens im virtuellen Klassenraum – kostenlos und unverbindlich.

+49231987794610231 7252622
Schnupperkurs

Förderung

Förderung von Weiterbildungen oder Umschulungen mit einem Bildungsgutschein.

Ihre Weiterbildung oder Umschulung am COMCAVE.COLLEGE kann gefördert werden. Bis zu 100 %. Zum Beispiel mit einem Bildungsgutschein. Haben Sie Fragen zu Ihrer Förderung? Wir beraten Sie gern.

+49231987794610231 7252622
Förderung

Topgründe für COMCAVE

Topgründe für COMCAVE

Um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website comcave.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.