Umschulung
Kauffrau, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, Fachrichtung Versicherung (IHK) inklusive LCCI EFB Zertifizierung

inkl. LCCI-EFB-, SAP-Anwender - Foundation Level- und ECDL Profile-Zertifizierungen

Nächster Start: 16.08.2021
Dauer: ca. 24 Monate
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: IHK-Abschluss, ECDL-Zertifikat, etc. Info-PDF: herunterladen
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
05.07.2021
04.07.2023
Garantietermin, Späteinstieg möglich
16.08.2021
15.08.2023
Garantietermin
13.12.2021
12.12.2023
10.01.2022
09.01.2024
07.02.2022
06.02.2024

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

IHK-Abschluss, ECDL-Zertifikat, LCCI-Zertifikat, SAP-Zertifikat, Trägerzertifikat

Kursinhalte

Kernqualifizierung

Phase I-A

  • Basisqualifizierung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Personalwesen
  • Wirtschaftsenglisch
  • Marketing
  • Werbung und Verkaufsförderung

Zertifizierung: Kaufmännische/r Assistent/-in - Marketing und Personal


Phase I-B

  • Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kaufmännische Steuerung und Controlling
  • Integrative Unternehmensprozesse
  • Service/Kundenzufriedenheit
  • Branchenspezifische ERP-Software

Zertifizierung: Kaufmännische/r Assistent/-in - Rechnungswesen


Nach Abschluss von Phase I-A und Phase I-B
Zertifizierung: Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in

Berufsspezifische Fachqualifizierung (IHK-Berufsabschluss)

Phase II

  • Prozesse im Bereich Versicherung
  • Betriebliches Praktikum
  • Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche Prüfung und mündliche/praktische Prüfung

Praktikum

Mind. 6 Monate

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Umschulung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen – Ihre Perspektiven


Dank der Umschulung zum Versicherungskaufmann beim COMCAVE.COLLEGE eröffnen sich Ihnen vielfältige Perspektiven. Auf der einen Seite steht das Angestelltenverhältnis als Versicherungs- oder Finanzberater. Hier informieren Sie Kunden und Vertragspartner über die Produkte des Unternehmens, für das Sie arbeiten. Als selbstständiger Kaufmann für Versicherungen und Finanzen führen Sie Ihren eigenen Betrieb. Neben der Kundenberatung erarbeiten Sie Marketingmaßnahmen, führen Mitarbeiter und kümmern sich um die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens. Dank einer Umschulung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit IHK-Abschluss stehen Ihnen zahlreiche Wege offen.

Die Kursinhalte bei COMCAVE

Die Umschulung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (IHK) beim COMCAVE.COLLEGE unterteilt sich in zwei Phasen. In der ersten Phase (Phase 1 A und 1B) bekommen Sie unter anderem diese Kenntnisse vermittelt:

  • Basisqualifizierung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde, Marketing
  • Personalwesen
  • Wirtschaftsenglisch

Den ersten Teil der ersten Phase der Umschulung schließen Sie mit dem Abschluss „Kaufmännischer Assistent – Marketing und Personal“ ab. Im Anschluss beginnt Phase 1B, die mitunter diese Punkte beinhaltet:

  • Grund- und Fachkenntnisse im Rechnungswesen, Controlling
  • Kaufmännische Steuerung von Unternehmensprozessen
  • Service und Kundenzufriedenheit
  • Kennenlernen von branchenspezifischer ERP-Software

Damit ist die erste Phase der Umschulung zum Kaufmann für Versicherung und Finanzen abgeschlossen. Sie haben jetzt die Qualifizierung „Kaufmännischer Assistent – Rechnungswesen“ in der Tasche. Nun beginnt Phase zwei, die gleichzeitig den letzten Abschnitt der Umschulung zum Versicherungskaufmann darstellt. Sie beinhaltet:

  • Prozesse im Versicherungsbereich
  • Betriebliche Praktikum, etwa bei einer örtlichen Versicherungsagentur
  • Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche und mündliche IHK-Prüfung

Als Kaufmann für Versicherung und Finanzen ist die Prüfung bei der IHK vorgeschrieben. Unsere qualifizierten Dozenten bereiten Sie intensiv und gründlich auf die Prüfung bei der IHK vor. Nachdem Sie mündlich und schriftlich geprüft wurden, erhalten Sie ein IHK-Zeugnis sowie weitere Zertifikate.

Umschulung zum Kaufmann für Versicherung und Finanzen: Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

Das Wichtigste zuerst: Sie benötigen keine vorherige Ausbildung und sind dank Telelearning örtlich flexibel, haben also bundesweit die Möglichkeit zur Teilnahme. Dabei können Sie zwischen 100- oder 50-prozentigem Telelearning und vollständiger Präsenz im Kurs wählen. Unabhängig davon, für welche Form Sie sich entscheiden – für die Umschulung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen müssen Sie diese Voraussetzungen mitbringen:

  • Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift
  • Sie haben gute PC-Kenntnisse
  • Sie haben das interne Auswahlverfahren (mit Fachgespräch) mit dem Prädikat „gut geeignet“ bestanden

Muss ich die Kosten für die Maßnahme selbst tragen?

Kurz gefragt, kurz geantwortet: Nein, die Kosten für die Umschulung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (IHK) bei COMCAVE müssen Sie nicht selbst tragen. Da die Maßnahme nach AZAV-zertifiziert ist, bestehen verschiedene Fördermöglichkeiten. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzung kann die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter einen Bildungsgutschein ausstellen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Kurs über die Rentenversicherung (Bund oder Land), den Europäischen Sozialfonds (ESF) oder nach den Vorschriften des Soldatenversorgungsgesetzes über den Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr zu fördern.

Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!