Frau meditiert am Schreibtisch

Artikel anhören statt weiterlesen

Berufliches und Privates in eine gelungene Balance zu bringen, fällt den meisten Menschen äußerst schwer. Nicht umsonst beschäftigen sich Forscher und andere Experten seit mehreren Jahrzehnten mit der sogenannten Work Life Balance. Häufig denken viele dabei an die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Allerdings gibt es noch weitere wichtige Faktoren, die ausschlaggebend für eine gesunde Work Life Balance sind. Wir haben zehn Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihre persönliche Work Life Balance nachhaltig verbessern.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Bei der Work Life Balance geht es in erster Linie darum, dass Berufliches und Privates im Alltag die Waage halten.
  • Eine Schieflage in diesem Gleichgewicht führt oftmals zu geringerer Produktivität, emotionaler Instabilität und erhöhtem Stress.
  • Mit betrieblichen Maßnahmen versuchen mittlerweile viele Unternehmen, die Work Life Balance ihrer Mitarbeiter nachhaltig zu verbessern.

Was bedeutet Work Life Balance und warum ist sie so wichtig?

Die Work Life Balance kann in vielerlei Hinsicht sehr unterschiedlich gedeutet werden. Viele Menschen wünschen sich zum Beispiel einen Beruf, der sie erfüllt und glücklich macht. Für andere steht die körperliche Verfassung oder die Familie im Mittelpunkt. Grundsätzlich geht es bei der Work Life Balance aber um das optimale Gleichgewicht zwischen allen Bereichen – nur das Verhältnis kann variieren.

Für die meisten Menschen in den westlichen Industrienationen steht und fällt die Lebensqualität mit einer ausgewogenen Work Life Balance. Anders als Vermögen oder reine Arbeitszeit ist diese Balance jedoch kaum objektiv messbar, sondern wird subjektiv empfunden. Aus diesem Grund ist es für jeden Einzelnen wichtig, sich ganz bewusst mit dem Thema Work Life Balance zu beschäftigen.

Betriebliche Maßnahmen für die Work Life Balance der Mitarbeiter

In der modernen Arbeitswelt sind auch Unternehmen bestrebt, ihren Mitarbeitern eine gesunde Work Life Balance zu ermöglichen. Zufriedene und entspannte Mitarbeiter arbeiten produktiver, sind motivierter und haben nachweislich weniger Fehlzeiten. Daher gibt es auch betriebliche Maßnahmen für eine gesunde Work Life Balance. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Flexible Arbeitszeiten und Arbeitsmodelle wie etwa Home-Office und virtuelle Teams
  • Gesundheitsmaßnahmen zur Vorsorge und Prävention
  • Bereitstellung von gesunden Lebensmitteln im Betrieb
  • Betriebssport oder Anreize für sportliche Betätigungen
  • Freizeitmöglichkeiten für Pausen
  • Teambuilding-Maßnahmen für soziale Kontakte im Personal

Emotionale Stabilität für mehr Lebensqualität

Ein weiterer Begriff, der häufig in Zusammenhang mit der Work Life Balance genannt wird, ist die emotionale Stabilität. Dabei geht es in erster Linie darum, wie eine Person ihre Emotionen unter Kontrolle hat und auch in angespannten Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Wichtig ist, dass man sich nicht von Gefühlen leiten lässt – davon profitieren Sie sowohl im Berufs- als auch im Privatleben.

Sie können emotionale Stabilität lernen, indem Sie sich selbst reflektieren und somit erkennen, welche Situationen, Menschen oder Gefühle Sie besonders belasten. So können Sie gezielt an Ihren Schwachpunkten arbeiten und gleichzeitig alles minimieren, was Ihre Instabilität begünstigt.

Sobald Sie Ihre emotionale Stabilität fördern, kommt das auch Ihrer Work Life Balance zugute. Mentale Probleme, Depressionen und Burnout sind häufig die Folgen der Wechselwirkung aus emotionalem Stress und einer schlechten Work Life Balance.

Schon gewusst?

Emotionale Stabilität lässt sich auch gezielt erlernen. Reflektieren Sie sich dazu selbst, um zu erkennen, welche Situationen, Menschen oder Gefühle einen negativen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden und somit auch auf Ihre Work Life Balance haben.

10 Tipps für Ihre Work Life Balance

In unzähligen Ratgebern, Webforen und auf Internetseiten finden Sie vielfältige Tipps und Hinweise, um Ihre Work Life Balance zu verbessern. Vieles davon enthält gute Ansätze, allerdings gibt es kein wirkliches Patentrezept. Dafür sind die Voraussetzungen bei jedem Menschen einfach zu verschieden. Es gibt jedoch durchaus einige Grundfaktoren, die fast immer zum Status der Work Life Balance beitragen. Mit den folgenden Tipps können Sie diese Stellschrauben gezielt zu Ihren Gunsten justieren:

Arbeiten Sie an Ihrer Fähigkeit zur Selbstanalyse

Der erste Schritt in der Bewältigung eines jeden Problems ist die Einsicht, dass es dieses Problem gibt. Lernen Sie sich selbst zu beobachten, zu analysieren und Ihr Denken und Tun zu hinterfragen. Gerade wenn Sie emotional instabil sind, lohnt es sich, im Nachhinein zu analysieren, warum Sie gerade so und nicht anders reagiert haben.

Verbessern Sie Ihr Zeitmanagement

Eine Work Life Balance in Schieflage ist nicht selten das Resultat aus schlechtem Zeitmanagement. Nehmen Sie sich beispielsweise zu viel vor, überarbeiten Sie sich oder schaffen nicht das, was Sie sich vorgenommen haben. Nutzen Sie Strategien zum Zeitmanagement, um Ihre Abläufe zu optimieren und die Produktivität zu erhöhen.

Ihr persönlicher Ratgeber

Holen Sie sich in unserem Magazin Tipps für Ihr persönliches Zeitmanagement. Wir verraten Ihnen fünf Methoden für mehr Struktur im (Arbeits-)Alltag.

Halten Sie Ordnung

Unordnung kann ein Grund für geringere Produktivität sein und zudem die mentale Gesundheit beeinflussen. Denken Sie daher daran, dass ein aufgeräumter Schreibtisch Ihnen dabei hilft, konzentrierter und effizienter zu arbeiten.

Vermeiden Sie Ablenkung

Sogenannte Zeitdiebe lenken Sie bei der Arbeit ab. Das führt langfristig dazu, dass Sie Deadlines nicht einhalten können. Konkret bedeutet das für Sie mehr Stress und weniger Freizeit. Beobachten Sie solche Situationen genau, um sie weitestgehend aus Ihrem Arbeitsalltag zu eliminieren.

Setzen Sie berufliche und private Verpflichtungen immer gleich

„Arbeit geht immer vor.“ Diese Einstellung ist nicht nur veraltet, sondern auch ungesund für Ihren Körper, Geist sowie Ihre Familie und Freunde. Private Termine sollten denselben Stellenwert haben wie ein Geschäftstermin. Im Idealfall sind Sie so gut organisiert, dass beide gar nicht erst miteinander kollidieren können.

Umgeben Sie sich mit den richtigen Menschen

Zweifler und destruktive Kritiker sind Gift für jeden, der eine gesunde Work Life Balance anstrebt. Umgeben Sie sich lieber mit Menschen, die sich positiv auf Ihre Laune und Produktivität auswirken. Finden Sie unbedingt auch Gleichgesinnte, die Sie bei Ihrem Ziel, eine gesunde Work Life Balance zu erlangen, unterstützen.

Bleiben Sie in Bewegung

Sport und körperliche Betätigung sind ein wesentlicher Faktor für ein ausgeglichenes Leben. Sport wirkt sich nicht nur unmittelbar auf die Gesundheit aus, sondern fördert auch die Leistungsfähigkeit. Diese wiederum wirkt sich auf die Effizienz auf der Arbeit aus, sodass alle anderen Bereiche ebenfalls davon profitieren.

Ernähren Sie sich gesund

Eine ausgewogene Ernährung ist der Evergreen unter den Tipps für eine gute Work Life Balance. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Ihre Konzentrationsfähigkeit zunimmt, wenn Sie zum Beispiel regelmäßig viel Obst und Gemüse sowie ausreichend Wasser zu sich nehmen. Fangen Sie am besten gleich damit an.

Gut zu wissen

Haben Sie sich bereits Gedanken gemacht um Ihre Ergonomie am Arbeitsplatz? Erfahren Sie in unserem Artikel, wie Sie sich vor möglichen Berufskrankheiten schützen können.

Unterscheiden Sie zwischen positivem und negativem Stress

Stress ist nicht gleich Stress. Der sogenannte positive Stress, auch Eustress genannt, ermöglicht es uns, Höchstleistungen zu erzielen. Der richtige Umgang mit Stress ist der Schlüssel zum Erfolg. Erst wenn er uns andauernd überfordert oder bedrohlich wirkt, kehrt sich Stress ins Negative um und wirkt sich entsprechend auf unsere Work Life Balance aus.

Setzen Sie sich realistische Ziele

Es ist wichtig, sich sowohl im Beruflichen als auch im Privaten Ziele zu setzen und diese mit dem nötigen Ehrgeiz zu verfolgen. Allerdings müssen diese Ziele realistisch und möglichst kurz- bis mittelfristig erreichbar sein, um Sie zu motivieren. Zu hoch gesteckte Ziele hingegen überlasten die eigenen Fähigkeiten und Erwartungen.

Kurz und knapp: Work Life Balance

Der Begriff Work Life Balance steht für das Gleichgewicht zwischen beruflichen und privaten Aufgaben. Diese Balance ist eng verknüpft mit der emotionalen Stabilität sowie der Leistungsfähigkeit eines Menschen. Personen mit einer guten Work Life Balance arbeiten produktiver, leben gesünder und haben bessere soziale Kontakte zu Familie und Freunden. Mit individuellen, aber auch betrieblichen Maßnahmen können Sie Ihre Work Life Balance nachhaltig verbessern. Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit, um Ihre eigene Balance zu finden - es wird sich auf lange Sicht definitiv auszahlen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Datenschutzerklärung
2021-07-12 Berufliches und Privates in eine gelungene Balance zu bringen, fällt den meisten Menschen äußerst schwer. Nicht umsonst beschäftigen sich Forscher und andere Experten seit mehreren Jahrzehnten mit der sogenannten Work Life Balance. Häufig denken viele dabei an die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Allerdings gibt es noch weitere wichtige Faktoren, die ausschlaggebend für eine gesunde […]

COMCAVE.COLLEGE Logo
COMCAVE.COLLEGE GmbH