Informatiker ohne Abschluss: Jetzt qualifizieren

Warum noch lange suchen, wenn Sie bei COMCAVE genau richtig sind.

  • Kurse online und in Teilzeit möglich
  • Mit Bildungsgutschein 100% kostenlos
  • Regelmäßige Kursstarts

TOP Kurse im Überblick

Die gefragtesten Externenprüfungen für Informatiker 2023 – Online & Teilzeit möglich

3 Gründe für Ihren neuen Karriereweg

Profitieren Sie schon bald von neuen Jobchancen.

  • Mit Hilfe einer vorbereitenden Weiterbildung auf die Externenprüfung können Sie in nur acht Monaten Ihren fehlenden Berufsabschluss nachholen.
  • Bleiben Sie maximal flexibel: Der dozentengeleitete Live-Unterricht kann in Teilzeit oder Vollzeit sowie online von zuhause oder am Campus vor Ort stattfinden.
  • Profitieren Sie von einem monatlichen Weiterbildungsgeld in Höhe von 150€. Für Ihren erfolgreichen IHK-Abschluss gibt es sogar eine Weiterbildungsprämie von bis zu 2.500€.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Externenprüfung?

Eine Externenprüfung entspricht der Abschlussprüfung einer Berufsausbildung. Mit einer Externenprüfung können Sie einen anerkannten IHK-Berufsabschluss erlangen bzw. nachholen, ohne dass sie vorab eine Ausbildung absolviert haben.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen für eine Externenprüfung?

Voraussetzung für das Ablegen einer Externenprüfung ist, dass Sie mindestens das 1,5-Fache der Zeit, die als Ausbildungszeit für den Beruf vorgeschrieben ist, in diesem Berufsfeld tätig waren. Hat ein Beruf also beispielsweise eine reguläre Ausbildungsdauer von drei Jahren, so müssen Sie mindestens viereinhalb Jahre in diesem Bereich gearbeitet haben.

Wie lange dauert eine Externenprüfung?

Wir bereiten Sie innerhalb von acht Monaten Schritt für Schritt intensiv auf die Externenprüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Die Prüfungszeit selbst variiert je nach Fachbereich und liegt bei zwischen 60 und 180 Minuten.

Wie läuft eine Externenprüfung ab?

Die Externenprüfung bei der IHK teilt sich in der Regel in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil auf. Neben Schwerpunktfächern, die auf Ihr Berufsbild abzielen, werden auch grundlegende Fächer wie Mathematik, Deutsch und Englisch geprüft. Bei der schriftlichen Prüfung erhalten Sie in der Regel Fragebögen oder eine konkrete Aufgabenstellung, bei der mündlichen Prüfung handelt es sich vielmehr um die praktische Durchführung bestimmter Aufgaben im entsprechend Berufsfeld.

Wie schwer ist eine Externenprüfung?

Die Schwierigkeit einer Externenprüfung hängt von verschiedenen Faktoren ab – zum Beispiel von dem jeweiligen Fachbereich, Ihrer bisherigen Berufserfahrung sowie von Ihrer Vorbereitung und den damit einhergehenden Kenntnissen im Prüfungsbereich. Letzteres können Sie jedoch problemlos beeinflussen, indem Sie an einer achtmonatigen, vorbereitenden Weiterbildung für die Externenprüfung teilnehmen.

Wer zahlt die vorbereitende Weiterbildung auf die Externenprüfung?

Alle unsere Kurse sind nach AZAV zertifiziert und damit finanziell förderbar. Das bedeutet für Sie, dass die anfallenden Kosten für Ihre Vorbereitung auf die Externenprüfung zum Beispiel mittels eines Bildungsgutscheins von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter bis zu 100% übernommen werden können.

Übrigens: Seit dem 01. Juli 2023 werden Bürgergeld-Empfängerinnen und -Empfänger mit zusätzlichen Zahlungen belohnt. Für die Teilnahme an einer Weiterbildung gibt es 75€ Bürgergeld-Bonus extra pro Monat, bei einer Umschulung erhalten Sie monatlich 150€ Weiterbildungsgeld.

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

100% kostenlos mit Bildungsgutschein

Live-Unterricht in Teilzeit und Vollzeit

Online von Zuhause und am Campus

Flexibel starten zwischen 8 und 8:45 Uhr

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Beliebte Kategorien für Informatiker ohne Abschluss

Das könnte Sie auch interessieren