Viele Mütter streben danach, ihr Familienleben bestmöglich mir ihrer Karriere zu vereinbaren. Nicht selten stehen sie dabei vor großen Herausforderungen, angefangen bei der Suche nach familienfreundlichen Jobs. Klar ist: Berufstätige Mütter müssen Organisationstalente sein, um die Doppelbelastung von Kind und Job zu meistern. Umso bedeutender sind für sie familienfreundliche Berufe, die ihnen moderne Rahmenbedingungen und ein hohes Maß an Flexibilität bieten.

Wir zeigen Ihnen, was familienfreundliche Berufe auszeichnet und was Sie tun können, um diese Jobs letztendlich zu bekommen. Außerdem erklären wir Ihnen kompakt, welche rechtlichen Ansprüche Sie als Mutter einfordern können, um Ihre Arbeit mit Ihrem Familienleben zu vereinbaren.

Das Wichtigste in Kürze

  • Viele Unternehmen setzen auf familienfreundliche Angebote, um ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit zwischen Familie und Karriere zu erleichtern.
  • Neben modernen Arbeitszeitmodellen, Teilzeit- und Home-Office-Regelungen machen unter anderem auch eine betriebliche Altersvorsorge, eine zukunftsorientiere Unternehmenskultur, ein Firmenkindergarten oder Elternnetzwerke ein familienfreundliches Unternehmen aus.
  • Von Ghostwriting über Bloggerin bis hin zur Online-Lehrerin: Für Mütter gibt es viele geeignete Berufe, mit denen sich Familie und Karriere vereinbaren lassen.
  • Über Online-Jobbörsen können Sie explizit nach familienfreundlichen Jobs suchen und sich gezielt einen Überblick über die Familien-Benefits verschaffen.
  • Vor dem Wiedereinstieg in einen familienfreundlichen Beruf bietet sich die Teilnahme an beruflichen Weiterbildungen an. So erlangen Sie wertvolle Qualifikationen für Ihren künftigen Karriereweg.
  • Im Rahmen der Elternzeit, über das Teilzeit- und Befristungsgesetz oder das Mutterschutzgesetz bestehen für berufstätige Mütter besondere rechtliche Ansprüche, die Sie bei familienfreundlichen Berufen berücksichtigen können.

Was sind familienfreundliche Arbeitsbedingungen?

Starre Arbeitszeiten und Unverständnis am Arbeitsplatz erschweren Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Karriere. Mütter und Väter suchen nach Berufen mit flexiblen Arbeitszeiten, die sich ihrem dynamischen Familienleben anpassen. Familienfreundliche Unternehmen zeichnen sich insbesondere durch flexible Regelungen aus, die berufstätigen Eltern den Arbeitsalltag mit Kind erleichtern.

Zu den attraktiven und familienfreundlichen Angeboten gehören insbesondere:

  • Flexible Arbeitszeitmodelle (z.B. Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit, Arbeitszeitkonten)
  • Home-Office-Regelung
  • Teilzeit-Regelung
  • Betriebliche Altersvorsorge / Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Moderne Unternehmenskultur und Wertvorstellungen
  • Offene Gesprächskultur zu elternbezogenen Themen
  • Chancengleichheit
  • New-Work-Arbeitsplatz
  • Firmenkindergarten, Babysitter-Service
  • Elternnetzwerke
  • Wiedereinstiegsprogramme nach Elternzeit
  • Stillräume

Anspruch auf Teilzeitarbeit

Für berufstätige Mütter besteht ein gesetzlicher Anspruch darauf, die im Arbeitsvertrag festgelegte Arbeitszeit zu reduzieren. Voraussetzung dabei ist, dass das Arbeitsverhältnis bereits länger als sechs Monate besteht (§ 8 Abs. 1 TzBfG) und der Arbeitgeber mehr als 15 Mitarbeiter beschäftigt (§ 8 Abs. 7 TzBfG). Es dürfen außerdem keine innerbetrieblichen Gründe gegen eine solche Teilzeitstelle sprechen.

Kommunizieren Sie in einem offenen Gespräch Ihre individuellen Vorstellungen bezüglich Ihrer Situation als berufstätige Mutter mit Ihrem (zukünftigen) Arbeitgeber. Je familienfreundlicher bzw. kinderfreundlicher die Unternehmenskultur, umso selbstverständlicher wird im Rahmen der möglichen Arbeitsregelungen auf Ihre persönliche Familiensituation und Ihre Erwartungen an den Arbeitsplatz eingegangen.

Anspruch auf Stillpausen

Für Frauen in der Schwangerschaft, nach der Entbindung und in der Stillzeit gelten besondere Regelungen, die im Mutterschutzgesetz (MuSchG) festgelegt sind. Wussten Sie, dass Sie als stillende Arbeitnehmerin in den ersten zwölf Monaten nach der Entbindung einen Anspruch auf Stillpausen am Arbeitsplatz haben (gemäß § 7 Abs. 2 Mutterschutzgesetz)? Klären Sie bei Bedarf mit Ihrem Arbeitgeber, wie viel Zeit Sie für Stillpausen benötigen.

Welche Berufe sind für Mütter geeignet?

Mütter profitieren von Berufen in Unternehmen, die die oben genannten familienfreundlichen Arbeitsbedingungen anbieten. Besonders flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten, sind entscheidende Faktoren bei der Jobsuche. So lassen sich die Betreuungszeiten der Kinder wesentlich einfacher mit dem Arbeitsalltag vereinbaren. Anwesenheitspflichten, wie beispielsweise in einem Schichtbetrieb, erschweren es Müttern oft, Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen. Viele Mütter streben deshalb weniger nach einer Festanstellung in einem Unternehmen, sondern suchen Jobs auf freiberuflicher Basis, die ihnen eine maximal freie Zeiteinteilung ermöglichen und somit besonders kinderfreundlich und geeignet für Mütter sind, wie die folgenden:

  • Ghostwriting
  • Lektorin
  • (Online-)Nachhilfelehrerin
  • (Online-)Yogalehrerin
  • Produkttesterin
  • Spieletesterin
  • Influencerin oder Bloggerin
  • Online-Beraterin
  • Verkäuferin auf Online-Portalen

Bei Freiberuflerinnen verschwindet jedoch häufig die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit, was dazu führen kann, dass der Job einen sehr viel größeren Teil vom Tag einnimmt, als eigentlich vorgesehen. Nicht unerheblich sollte deshalb bei der Jobsuche ein Angestelltenverhältnis in einem Unternehmen mit familienfreundlichen Arbeitsbedingungen sein.

Laut einem aktuellen Ranking der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu sind dies die familienfreundlichsten Branchen:

  • Büro & Verwaltung
  • Banken
  • Architektur
  • (Online-)Yogalehrerin
  • Beratung
  • Automobil(zulieferer)
  • Dienstleistung
  • Bildung & Forschung

So finden Mütter einen familienfreundlichen Job

Auf der Suche nach einem familienfreundlichen Job ist es hilfreich, sich als Mutter vorab deutlich zu machen, wie genau man sich den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit vorstellt und welche Erwartungen man an den künftigen Arbeitgeber hat. Stellen Sie sich die Fragen, wie lange und wann Sie arbeiten wollen und welche Maßnahmen seitens des Arbeitgebers Ihnen persönlich zugutekommen würden. Notieren Sie sich alle wichtigen Aspekte, um diese auch in bevorstehenden Bewerbungsgesprächen zu kommunizieren.

Wir haben 5 Tipps und hilfreiche Ressourcen für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der Suche nach einem familienfreundlichen Job helfen:

  1. Auf vielen Online-Jobbörsen können Sie unter dem Schlagwort „familienfreundlich“ nach Unternehmen filtern, die eine familienfreundliche und kinderfreundliche Unternehmenskultur pflegen. Diese bieten beispielsweise vermehrt Teilzeitjobs an oder fördern Chancengleichheit.
  2. Die Webseite www.superheldin.io ist eine Online-Jobbörse für Frauen, auf der Stellenangebote von ausschließlich familienfreundlichen Unternehmen gelistet werden. Die familienunterstützenden Benefits dieser Unternehmen sind schnell ersichtlich dargestellt, was Ihnen als Mutter die Suche nach einem passenden Job erheblich erleichtern wird.
  3. Es bietet sich ebenso an, zu recherchieren, welche Jobs Mütter vormittags oder gar auf freiberuflicher Basis ausüben können, um ihre Arbeitszeit flexibler gestalten zu können.
  4. Recherchieren Sie außerdem, was die zumutbaren Arbeitszeiten für Mütter sind und inwiefern Sie Ihren Arbeitsalltag im Sinne der eigenen Work-Life-Balance gestalten können.
  5. Sie haben ein Stellenangebot gefunden, das Ihnen in vielen Aspekten zusagt? Jetzt muss eine attraktive Bewerbung her. In unserem Magazin können Sie nachlesen, worauf es bei der Bewerbung nach der Elternzeit ankommt.

Übrigens: Mütter in Elternzeit haben Sonderansprüche. In Elternzeit sind Sie beruflich freigestellt und genießen besonderen Kündigungsschutz. Nach der Elternzeit besteht gesetzlicher Anspruch darauf, wieder auf einen „gleichwertigen Arbeitsplatz“ bei Ihrem Arbeitgeber zurückzukehren.

Finden Sie mit einer Weiterbildung einen familienfreundlichen Job

Eine gute Möglichkeit, um Ihre Bewerbung vor Ihrem Wiedereinstieg ins Berufsleben aufzuwerten, ist die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung. Mit unseren Kursen ist es möglich, flexibel online und in Teilzeit zu lernen, sodass Sie neben dem Unterricht noch Zeit für Ihre Familie haben. Sie möchten ganz entspannt lernen? Wir bieten Ihnen sogar die Möglichkeit, vor Unterrichtsbeginn an einer wöchentlichen Yoga-Einheit teilzunehmen – bequem online von zuhause.

Mit einer Weiterbildung halten Sie Ihre Fachkompetenzen auf dem neusten Stand und erlangen wertvolles Know-how für Ihren bevorstehenden Karriereweg als berufstätige Mutter. Finden Sie mit Hilfe einer passenden Weiterbildung oder Umschulung bei COMCAVE einen familienfreundlichen Beruf, um Familie und Beruf erfolgreich zu vereinbaren.

Vorteile einer beruflichen Weiterbildung

  • Finanzielle Absicherung durch Bildungsgutschein
  • Flexibles Lernen durch Online- und Teilzeitmodelle
  • Flexibler Unterrichtsbeginn zwischen 8 und 8.45 Uhr
  • Flexible Nachmittagsgestaltung
  • Passgenauer Lernpfad für maximalen Erfolg
  • Pädagogische Bildungsbegleitung
  • Anerkannte Zertifikate

Gut zu wissen

Alle Weiterbildungen bei COMCAVE sind nach AZAV zugelassen und mit einem Bildungsgutschein für Sie bis zu 100% kostenlos. Sprechen Sie am besten mit Ihrer zuständigen Person bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter, um zu erfahren, ob Ihnen die finanzielle Förderung zusteht.

Kurz und knapp: Familienfreundliche Jobs

Um sich als berufstätiges Elternteil im Alltag nicht durch Verpflichtungen im Berufs- und Familienleben zu überlasten, sind familienfreundliche Jobs von großem Vorteil. Mittlerweile bieten viele moderne Unternehmen familienunterstützende Maßnahmen an. Machen Sie sich bewusst, welche Aspekte Ihnen in Ihrem Familienleben zugutekommen und berücksichtigen Sie diese bei Ihrer Online-Recherche nach einem familienfreundlichen Beruf. Seien es moderne Arbeitszeitmodelle, Teilzeit- und Home-Office-Regelungen oder weitere Ansprüche, die Ihnen als berufstätige Mutter zustehen – kommunizieren Sie Ihre Erwartungen an den Job mit Ihrem Arbeitgeber. Für Mütter gibt es eine gute Auswahl an geeigneten Berufen, auch auf freiberuflicher Basis, die sich mit dem Familienalltag vereinbaren lassen.

Durch die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung öffnen sich für Mütter nach der Elternzeit neue berufliche Perspektiven für den Wiedereinstieg in einen familienfreundlichen Beruf. So steht Ihrer Karriere mit Kind nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihren neuen Job!

Diesen Artikel weiterempfehlen

Jetzt Whitepaper downloaden

Erfahren Sie, wie Ihnen der Wiedereinstieg als berufstätige Mutter gelingt und Sie erfolgreich Familie und Beruf vereinbaren.
++ Kompakte Infos gebündelt als PDF. Mit exklusivem Rabattcode. ++

Zurück zur Startseite
2024-01-18 Viele Mütter streben danach, ihr Familienleben bestmöglich mir ihrer Karriere zu vereinbaren. Nicht selten stehen sie dabei vor großen Herausforderungen, angefangen bei der Suche nach familienfreundlichen Jobs. Klar ist: Berufstätige Mütter müssen Organisationstalente sein, um die Doppelbelastung von Kind und Job zu meistern. Umso bedeutender sind für sie familienfreundliche Berufe, die ihnen moderne Rahmenbedingungen und […]

COMCAVE.COLLEGE Logo
COMCAVE.COLLEGE GmbH