Ihre Favoriten

Ihre Favoritenliste ist leer

Kurs auswählen > merken > jederzeit aufrufen

Förderung & Finanzierung

Dies ist eine Auswahl aktueller Fördermöglichkeiten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Förderung der beruflichen Weiterbildung nach SGB III (AZAV) – Bildungsgutschein oder AVGS

Sämtliche Weiterbildungen und Umschulungen des COMCAVE.COLLEGE sind gemäß AZAV zertifiziert. Das bedeutet: Sofern Sie die Voraussetzungen erfüllen, kann Ihre Weiterbildung bzw. Umschulung finanziert werden.

Diese Aufgabe übernehmen

  • Bundesagentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter (SGB II)
  • Rentenversicherungsträger
  • Europäischer Sozialfonds (ESF)

Bei vielen entsprechend gekennzeichneten Weiterbildungen ist unter denselben Voraussetzungen auch eine Förderung mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) möglich.

Neue Berufschancen bei gesundheitlichen Einschränkungen: Sowohl unsere Weiterbildungen als auch Umschulungen können durch Rentenversicherungsträger bis zu 100 % gefördert werden.

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) hält ein spezielles Angebot bereit: die berufliche Rehabilitation, auch „Leistung zur Teilhabe am Arbeitsplatz“ (LTA) genannt.

Um diese Leistung beanspruchen zu können, müssen Sie gewisse persönliche und versicherungsrechtliche Voraussetzungen erfüllen. Zum Beispiel: Sie können Ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben, aber durch eine berufliche Qualifizierung die bereits geminderte Erwerbsfähigkeit wesentlich verbessern.

Den Antrag auf die berufliche Rehabilitation stellen Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger, der Sie auch über seine spezifischen Vorgaben und Abläufe informiert. Ausführliche Infos finden Sie vorab auf der Website der Deutschen Rentenversicherung.

Der Europäische Sozialfonds (ESF) dient

  • der Förderung von Arbeitslosen und Beschäftigten, um deren Beschäftigungsfähigkeit wiederherzustellen oder zu verbessern
  • der Stabilisierung von Unternehmen und Wirtschaft

Die Förderbereiche umfassen

  • die Entwicklung der Aus- und Weiterbildung
  • die Entwicklung des Arbeitsmarktes

Auf diese Weise sollen unter anderem die Qualifikationen der Menschen und die Qualität der Arbeitsplätze verbessert werden.

Ausführliche Informationen zu den Förderprogrammen erhalten Sie auf der Website des Europäischen Sozialfonds für Deutschland.

Auch Wehrpflichtige, Zeitsoldaten und Zivildienstleistende können nach dem Soldatenversorgungsgesetz über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr bzw. über das Bundesamt für Zivildienst Zuschüsse erhalten.

Über das Soldatenversorgungsgesetz informiert zum Beispiel das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Für Fortbildungen, die auf einen staatlichen anerkannten und/oder den IHK-Abschluss vorbereiten, können in der Regel Zuschüsse oder Darlehen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) beantragen werden.

Das sogenannte Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG) zum Beispiel kann für eine Weiterbildung zum Geprüften Betriebswirt bzw. zur Geprüften Betriebswirtin, zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin oder zum Fachkaufmann bzw. zur Fachkauffrau (IHK) verwendet werden.

Nähere Infos zum Aufstiegs-BAföG finden Sie beim Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Mit dem Bildungsscheck NRW im „individuellen Zugang“ unterstützt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) innerhalb Nordrhein-Westfalens arbeiten und an Programmen der beruflichen Weiterbildung teilnehmen möchten.

Aber auch die KMU selbst können für die Personalentwicklung ihres Unternehmens einen Bildungsscheck mit „betrieblichem Zugang“ beantragen, sofern sie ihren Unternehmenssitz in NRW haben und auch die übrigen Voraussetzungen erfüllen.

Der Bildungsscheck NRW wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes finanziert. Dabei gilt unter anderem:

  • Berufliche Weiterbildungen werden bis zu 50 % und maximal mit 500,– € bezuschusst.
  • Der Bildungsscheck bezuschusst die Teilnahme- und Prüfungsgebühren sowie gegebenenfalls die Anmeldegebühren.
  • Weitere Kosten – zum Beispiel Fahrtkosten, Kosten für Unterkunft und Verpflegung – werden hierbei nicht abgedeckt.
  • Beschäftigte können innerhalb eines Kalenderjahres je einen Bildungsscheck über den individuellen und über den betrieblichen Zugang erhalten.
  • Der Weiterbildungskurs darf frühestens am Tag nach der Bildungsscheckberatung beginnen (Datum der Bildungsscheckausgabe).

Ob Sie berechtigt sind, einen Bildungsscheck zu erhalten, erfahren Sie schnell unter den FAQs der Weiterbildungsberatung Nordrhein-Westfalen.

In Hessen können Qualifizierungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in kleinen und mittleren Unternehmen über sogenannte Qualifizierungsschecks finanziell unterstützt werden.

Mit dem Qualifizierungsscheck werden

  • Weiterbildungen u. a. gefördert, die zu einem Berufsabschluss führen
  • 50 % der Teilnahme und Prüfungsgebühren übernommen, maximal 4.000,– €
  • sofern kein anerkannter beruflicher Abschluss vorliegt oder der erlernte Beruf seit mehr als vier Jahren nicht mehr ausgeübt wurde
  • sofern die Arbeitnehmerin bzw. der Arbeitnehmer mindestens 27 Jahre alt ist
  • der Hauptwohnsitz in Hessen liegt

Nähere Infos gibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt die berufliche Weiterbildung unter anderem mit dem "Bundesprogramm Bildungsprämie".

Hierbei wird unter bestimmten Voraussetzungen ein sogenannter Prämiengutschein in Höhe von bis zu 500,– € vergeben. Die Bildungsprämie umfasst unter anderem die anteilige Erstattung von Kurs- oder Prüfungsgebühren. (Und sie ist nicht zu verwechseln mit der "Weiterbildungspräme".)

Detaillierte Informationen zur Bildungsprämie erhalten Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Ihre kostenlose Beratung

Telefonische Anfrage

Technologiepark, Hauert 144227

0231 / 725 26 30

Montag – Freitag
08:00 Uhr – 18:00 Uhr

Bei telefonischer Anfrage:
innerhalb von 3 Tagen zum persönlichen Beratungsgespräch

Schriftliche Anfrage

E-Mail: anfrage@comcave.de

oder nutzen Sie unser Anfrageformular

Individuelle Finanzierungsmöglichkeiten

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot mit passendem Zahlungsplan. Selbstverständlich fallen hierfür keine zusätzlichen Kosten, Zinsen oder Ähnliches für Sie an.

Topkurse, die in Kürze starten

Immobilienwirtschaft: Gebäude- und Facility Management Sabine Branz
COMCAVE.COLLEGE GmbH Dortmund +49.231.98779461 0231 7252622
Technologiepark, Hauert 1 44227
51.493526 7.400778
02.01.2019
Fremdsprachenkorrespondent IHK Dr. Britta H. Limary

Ich arbeite sehr gerne mit Menschen zusammen. Meine humorvolle, persönliche, hilfsbereite und erfolgsorientierte Art schafft eine Atmosphäre, in der man gerne und angstfrei, sowohl selbstständig als auch gemeinschaftlich, mit Sprache arbeiten kann. Ein lebendiger und praxisnaher, strukturierter und gut vorbereiteter Unterricht ist mir sehr wichtig. Jeder in meinem Kurs ist Lehrer und Schüler, jeder hat Erfahrungen, die den Unterricht und das Leben der Mitteilnehmer bereichern.

Das Lernen ist eine Reise. Eine Reise, die Spaß machen soll und an die man sich noch lange gern erinnert. Getreu meinem Unterrichtsmotto: "It is good to have an end to a journey – but it is the journey that matters in the end."

COMCAVE.COLLEGE GmbH Dortmund +49.231.98779461 0231 7252622
Technologiepark, Hauert 1 44227
51.493526 7.400778
02.01.2019
Projektmanagement: EDV-Projektleiter Sabine Branz
COMCAVE.COLLEGE GmbH Dortmund +49.231.98779461 0231 7252622
Technologiepark, Hauert 1 44227
51.493526 7.400778
02.01.2019
Oracle Certified Professional: Java Programmer (OCPJP) Sabine Branz
COMCAVE.COLLEGE GmbH Dortmund +49.231.98779461 0231 7252622
Technologiepark, Hauert 1 44227
51.493526 7.400778
02.01.2019
Wirtschaftsfachwirt (IHK) Sabine Branz
COMCAVE.COLLEGE GmbH Dortmund +49.231.98779461 0231 7252622
Technologiepark, Hauert 1 44227
51.493526 7.400778
21.12.2018
COMCAVE Weiterbildungsprämie

2.500 € Weiterbildungsprämie

Ihre Zukunft zahlt sich aus: Sichern Sie sich bis zu 2.500 € für Ihre erfolgreich absolvierte Umschulung!

+49.231.987794610231 7252622

Ihre kostenlose Beratung

Telefonische Anfrage

Technologiepark, Hauert 144227

0231 / 725 26 30

Montag – Freitag
08:00 Uhr – 18:00 Uhr

Bei telefonischer Anfrage: innerhalb von 3 Tagen zum persönlichen Beratungsgespräch

Schriftliche Anfrage

E-Mail: anfrage@comcave.de

oder nutzen Sie unser Anfrageformular

Um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website comcave.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.