Umschulung in Teilzeit
Industriekauffrau, -kaufmann (IHK)

inkl. TOEIC-, SAP S/4HANA-, ICDL Profile- und agiles Projektmanagement SCRUM Master-Zertifizierung

Kursdetails

Kursstarttermine

Unterrichtsform

Abschlussart

Kursinhalte

Praktikum

Voraussetzungen

Förderung und Finanzierung

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

100% kostenlos mit Bildungsgutschein

Live-Unterricht in Teilzeit und Vollzeit

Online von Zuhause und am Campus

Flexibel starten zwischen 8 und 8:45 Uhr

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

Was macht man als Kauffrau im Gesundheitswesen? Wenn Sie eine Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen ins Auge fassen, erlangen Sie vor allem kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Diese sind vonnöten, wenn Sie für Ihren künftigen Arbeitgeber Gesundheitsdienstleistungen budgetieren und planen müssen. Zu den Aufgaben der Kauffrau im Gesundheitswesen gehört aber auch die Organisation der Abläufe in enger Absprache mit dem medizinischen Personal. Wo arbeitet eine Kauffrau im Gesundheitswesen? Wenn Sie als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen eine Umschulung gemacht haben, stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt offen. Sie können als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen im Krankenhaus oder in Pflegeeinrichtungen arbeiten. Sie können aber auch Verwaltungsaufgaben bei Versicherungen oder medizinischen Einzelhändlern betreuen. Mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen stehen Ihnen viele Türen weit offen. Perspektiven und Gehälter nach der Teilzeit-Umschulung zur Kauffrau/ zum Kaufmann im Gesundheitswesen Eine Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen mit anschließendem IHK-Abschluss macht Sie zur vollwertigen Fachkraft in diesem Bereich und ermöglicht Ihnen, sich sofort entsprechend zu bewerben. Das Einstiegsgehalt nach Tarif liegt bei 2.350 Euro brutto monatlich. Allerdings kann Ihre bereits vorhandene Erfahrung Ihnen mit ein bisschen Glück direkt mehr in der Lohntüte einbringen. Viele Umschüler fragen sich: Warum will ich Kauffrau im Gesundheitswesen werden? Was gibt es für Perspektiven und Aufstiegschancen? Generell kann die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen als erster von vielen Weiterbildungsschritten verstanden werden. Nicht selten schließt sich später die Fortbildung zum Betriebswirt an, was Ihnen ganz neue Möglichkeiten offenbart. Vor allem in großen Kliniken und Versorgungszentren sowie bei Versicherungen haben Sie meist tolle Aufstiegsmöglichkeiten im kaufmännischen Bereich. So läuft die Teilzeit-Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen Die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen beim COMCAVE.COLLEGE ist in Phasen eingeteilt. In den ersten beiden Phasen erhalten Sie grundlegendes und weiterführendes Wissen in allgemeinen kaufmännischen Lerninhalten. Dazu gehören Personalwesen und Rechnungswesen, aber auch Marketing, Controlling und eine Einführung in branchentypische Software. Nach Abschluss der ersten Phasen sind Sie zertifizierte/r kaufmännische/r Sachbearbeiter/in. Es folgt die Vertiefungsphase, in der Sie die konkreten Prozesse im Gesundheitswesen genauer kennenlernen. Daran schließen ein sechsmonatiges Betriebspraktikum und die Vorbereitung auf die Prüfung der regional zuständigen IHK an. Die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen wird durch unsere freundlichen und praxiserfahrenen Dozenten durchgeführt. In den 36 Monaten dieser Qualifikationsmaßnahme erlernen Sie alles, um für die anschließende Prüfung der IHK gewappnet zu sein. Neben den obligatorischen Lerninhalten der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Gesundheitswesen bieten wir Ihnen zusätzliche Kurse an, die Sie noch besser für kommende Aufgaben qualifizieren. Besondere Zertifikate wie der Europäische Computerführerschein, das TOEIC-Zertifikat in Wirtschaftsenglisch und eine SAP Zertifizierung machen Sie für Arbeitgeber noch interessanter. Kostenübernahmemöglichkeiten der Weiterbildung im Gesundheitswesen Die Umschulung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann im Gesundheitswesen ist nach AZAV zertifiziert. Es besteht also die Möglichkeit, die gesamten Kosten durch einen Bildungsgutschein zu begleichen. Diesen erhalten Sie zum Beispiel beim Jobcenter, der Agentur für Arbeit oder dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr. Rechtsanspruch auf finanzielle Förderung der Umschulung Wussten Sie, dass Sie im besten Fall sogar Ihren Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung geltend machen können? So heißt es unter anderem in § 81, Absatz 2 des SGB III: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“ In einem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über Ihre Fördermöglichkeiten.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Karrieremöglichkeiten und Tätigkeitsfelder Mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement qualifizieren Sie sich für vielfältige Tätigkeiten rund um die Büroorganisation. Früher gab es die getrennten Berufsbilder des Bürokaufmanns, des Kaufmanns für Bürokommunikation und des Fachangestellten für Bürokommunikation. Heute werden all diese Tätigkeiten unter dem neuen Begriff zusammengefasst. Eine Umschulung zur Bürokauffrau oder zum Bürokaufmann gibt es also in der Form nicht mehr. Die Zusammenfassung der Berufsfelder verdeutlicht auch, wie vielseitig die Fähigkeiten sind, die mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement einhergehen. Sie erledigen Assistenzaufgaben, koordinieren Verwaltungsabläufe und kümmern sich um die interne und externe Korrespondenz und Kommunikation. Wo arbeiten Sie als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement? Nach einer erfolgreichen Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement können Sie sich die Branche im Prinzip aussuchen. Sie sind nicht an ein bestimmtes Geschäftsfeld gebunden, sondern bringen Ihre Fähigkeiten in der Industrie oder dem Handwerk ebenso gut ein wie im Handel oder im Dienstleistungssektor. Sie sind für große Konzerne ebenso wertvoll wie für den kleinen Betrieb von nebenan. Gehaltsaussichten und Aufstiegspotentiale Wenn Sie bereits Erfahrung im Büromanagement haben, dann fragen Sie sich vielleicht: Wieso Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement werden? Was bringt dann noch eine Umschulung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement? Doch nur mit einem anerkannten Abschluss haben Sie die Chance auf ein ansprechendes Gehalt und potentielle Aufstiegschancen. Nach der Umschulung können Sie mit einem Gehalt von rund 2.000 bis 2.800 Euro monatlich rechnen. Dieses kann durch weitere Fortbildungen aber noch gesteigert werden. Damit können Sie übrigens schon während der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement anfangen, denn COMCAVE bietet Ihnen wertvolle Zusatzqualifikationen an, die Sie schon während der Umschulung absolvieren können. Kursinhalte und Dauer der Teilzeit-Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement Die Umschulung in Teilzeit dauert 36 Monate und beinhaltet ein sechsmonatiges Praktikum. Nach Abschluss können Sie sich bei bestandener Prüfung IHK Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement nennen. Die Lernfelder der Kauffrau/des Kaufmann für Büromanagement beinhalten vor allem: Basisqualifizierung für bürokaufmännische Assistenz Personalwesen Material- und Dienstleistungsbeschaffung Kundenkommunikation und Auftragsbearbeitung Rechnungswesen, Kostenrechnung und Finanzierung Integrative Unternehmensprozesse Branchenspezifische Software Als Zusatzqualifikation ist es möglich, während der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement den Europäischen Computerführerschein, das SAP-Anwender-Zertifikat oder ein Sprachzertifikat für Wirtschaftsenglisch zu erhalten. Letzteres ist empfehlenswert, da Sie als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Englisch in vielen Unternehmen benötigen werden. Die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement findet als Präsenzunterricht in unseren Bildungszentren oder via Telelearning bequem von zuhause aus statt. Sie haben außerdem die Möglichkeit, beide Varianten zu kombinieren. Der Präsenzunterricht findet dann am Vormittag statt, während sich nachmittags eine Fernlehreinheit anschließt. Möglichkeiten der Kostenübernahme durch einen Bildungsgutschein Die COMCAVE Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement ist AZAV-zertifiziert und daher bis zu 100% förderfähig. Sie erhalten den nötigen Bildungsgutschein in der Regel beim Jobcenter, der Agentur für Arbeit, einem Berufsförderungsdienst oder einem Rentenversicherungsträger. Ob die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement das Richtige für Sie ist und ob eine Förderung in Ihrem Fall infrage kommt, können Sie gern mit unseren Fachberatern in einem unverbindlichen Beratungsgespräch erörtern. Zudem steht Ihnen während der gesamten Umschulung ein pädagogischer Bildungsberater mit Rat und Tat zur Seite. Rechtsanspruch auf finanzielle Förderung: Wussten Sie, dass Sie sogar von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren können? So heißt es unter anderem in § 81, Absatz 2 des SGB III: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
In welchem Berufsfeld sind Kaufleute im E-Commerce tätig? Ausgebildete Kaufleute im E-Commerce haben die allerbesten Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz. Mit Ihrer Qualifikation sind Sie die ideale Besetzung für vielfältige digitale Geschäftsfelder. Kaufleute im E-Commerce wissen, wie der Onlinehandel funktioniert. Sie beobachten, wie sich die Nachfrage nach bestimmten Dienstleistungen und Produkten verändert, spüren Trends auf und gestalten das Sortiment. Außerdem organisieren sie Lieferungen und wickeln die Retouren ab. Wie sieht das Tätigkeitsprofil und Gehalt von Kaufleuten im E-Commerce aus? Die Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce vermittelt folgende Fertigkeiten und Fähigkeiten: Beurteilen, auswählen und einsetzen von Online-Vertriebskanälen Konzipieren von Dienstleistungs- und Warensortimenten im E-Commerce Anwenden projektorientierter Arbeiten Gestalten der Kundenkommunikation Einsetzen kennzahlenbasierter Instrumente für die kaufmännische Steuerung Maßnahmen im Onlinemarketing vorbereiten und realisieren Online-Waren- und -Dienstleistungsverträge anbahnen und abwickeln Das Einstiegsgehalt nach der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce liegt ungefähr zwischen 1.700 und 2.200 Euro brutto. Mit wachsender Berufserfahrung steigt auch das Gehalt weiter an. Warum die Abschlussprüfung bei der IHK? Mit der Umschulung zum Kaufmann für E-Commerce bei COMCAVE erfahren Sie die beste Vorbereitung auf die Abschlussprüfung bei der IHK. Die Unterrichtsinhalte der Umschulung zum Kaufmann für E-Commerce sind genau auf den Rahmenlehrplan der IHK abgestimmt. Wie sehen die Kursinhalte in der Teilzeit-Umschulung zur Kauffrau im E-Commerce aus? Der Kurs Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce beinhaltet eine Basisqualifizierung. Darin enthalten sind: Grundlegende Kenntnisse in EDV und Informationsverarbeitung Informations- und Kommunikationssysteme Bürowirtschaft Daran schließt sich die Kernqualifizierung für die Umschulung im E-Commerce an mit folgenden Themenbereichen: Personalwesen Prozesse im E-Commerce Marketing Rechnungswesen Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) Intensive Vorbereitung auf die Prüfung vor dem IHK-Prüfungsausschuss Welche Unterrichtsformen stehen bei der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce zur Auswahl? Die Unterrichtsform ist sehr flexibel bei COMCAVE. Die Theoriephasen sind mit Praxis- und Übungsphasen kombiniert. Sie können einen Teil der Lehrveranstaltungen im Präsenzunterricht in einem unserer Standorte absolvieren. Es ist auch möglich, die Bildungsmaßnahme in Anteilen via Telelearning zu durchlaufen. Sie wählen das Maß an Flexibilität, das für Ihre derzeitige Situation am besten ist. In einem mindestens sechsmonatigen betrieblichen Praktikum lernen Sie, die in der Theorie erworbenen Kenntnisse praktisch umzusetzen. Ist die Bildungsmaßnahme abgeschlossen, haben Sie nicht nur theoretisches Wissen und Fähigkeiten erworben. Sie können die erlernten Inhalte auch anwenden. Das erhöht Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Mit welchem Abschluss schließen Sie die Umschulung im E-Commerce ab? Zunächst bereitet der Kurs Sie auf die IHK-Prüfung vor. Sie sind am Ende der Umschulung im E-Commerce ausgebildete Kauffrau im E-Commerce oder ausgebildeter Kaufmann im E-Commerce mit IHK-Abschluss. Außerdem erhalten Sie ein Trägerzertifikat. Sie erlangen den europäischen Computer-Führerschein ICDL (International Certification of Digital Literacy). Darüber hinaus bekommen Sie das international anerkannte TOEIC-Zertifikat (Test of English for International Communication). Auch ein SAP-Zertifikat zu den im Lehrgang erlangten Kenntnissen können Sie erhalten. Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um an der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce teilzunehmen? Grundvoraussetzung sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Überdies sind gute PC-Kenntnisse erforderlich. Wünschenswert sind Grundkenntnisse in Englisch und EDV. Im Rahmen eines internen Auswahlverfahrens mit Fachgespräch schauen wir gemeinsam mit Ihnen, ob die Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce das Richtige für Sie ist. Wie kann die E-Commerce Umschulung gefördert werden? Die Umschulung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im E-Commerce ist gemäß AZAV zertifiziert. Das bedeutet, dass sich die Umschulung über einen Bildungsgutschein bis zu 100 Prozent finanzieren lässt, wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Zuständig für die Bildungsgutscheine sind die Agenturen für Arbeit oder das Jobcenter. Förderungen gibt es auch über die Rentenversicherungsträger und spezielle Programme, die über den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden. Übrigens: Sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch Erwerbslose können von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren, um einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. So heißt es in § 81, Absatz 2 des SGB III unter anderem: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Wieso sollten Sie Immobilienkauffrau oder Immobilienkaufmann werden? Menschen dabei zu helfen geeigneten Wohnraum oder eine Gewerbeimmobilie zu finden, ist eine lohnenswerte und bereichernde Aufgabe. Durch eine Umschulung zum Immobilienkaufmann bei COMCAVE erlangen Sie alle hierfür notwendigen Qualifikationen und Kompetenzen. Im Unterschied zum reinen Immobilienmakler geht es bei einer Umschulung zur Immobilienkauffrau zusätzlich um das Management von Instandhaltung und Pflege bestehender Wohnsubstanz. Der Wohnungsmarkt ist heiß umkämpft. Gerade in den Ballungszentren und Großstädten erweist sich die Suche nach geeignetem Wohnraum oder Gewerbeimmobilien teils als schwierig und aufwendig. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen greifen daher immer wieder auf Immobilienkaufleute zurück, um die geeigneten Immobilien für sich zu finden. Durch eine Umschulung zum Immobilienkaufmann haben Sie somit die Chance, in einem wachsenden und lebendigen Markt aktiv zu sein. Kursinhalte zur Umschulung zum Immobilienkaufmann (in Teilzeit) Die Umschulung zum Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK) beim COMCAVE.COLLEGE setzt sich aus zwei Phasen zusammen: der Kernqualifizierung und der berufsspezifischen Fachqualifizierung. Eine solche Umschulung zum Immobilienkaufmann ist sowohl für Menschen mit Vorkenntnissen als auch für Quereinsteiger ideal geeignet und beinhaltet eine hervorragende Vorbereitung auf die IHK-Prüfung. COMCAVE zeichnet sich durch eine hohe Expertise aus und wartet mit einer ansprechenden, mit modernem Equipment versehenen Lernumgebung auf Sie. Folgende Inhalte kommen im Rahmen der Umschulung zum Immobilienkaufmann zur Sprache: Qualifizierung im Bereich der Immobilienwirtschaft Fachkenntnisse zum Rechnungswesen, Personalwesen und Marketing Wirtschaftsenglisch, um international tätig werden zu können Informationen zur Kosten- und Leistungsrechnung Steuerung und Controlling praxisnahe Qualifikationen zur Immobilienbewirtschaftung der Umgang mit branchenspezifischer SAP-Software Möglichkeiten zur Steigerung der Kundenzufriedenheit Der COMCAVE-Unterricht ist auf Ihre individuellen Ansprüche und Möglichkeiten zugeschnitten. Sie können eine Umschulung zum Immobilienkaufmann zum einen im Präsenzunterricht absolvieren, zum anderen ist aber auch Telelearning zu 50 % möglich. Hierdurch haben Sie die Chance, ortsunabhängig an der Immobilienkaufmann-Umschulung teilzunehmen und die Bildungsmaßnahme an Ihren Lebensrhythmus anzupassen. Der Unterricht ist dozentengeleitet, sodass Sie immer einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung haben. Gibt es eine Förderung für die Umschulung in Teilzeit? Die Umschulung zur Immobilienkauffrau ist sowohl AZAV als auch Cert-IT-zertifiziert. Wenn die persönlichen Voraussetzungen vorliegen kann der Kurs durch die Agentur für Arbeit oder das JobCenter bis zu 100 % mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Weitere Ansprechpartner für die Förderung sind: Rentenversicherungsträger ESF (Europäischer Sozialfonds) Soldatenversorgungsgesetz Perspektiven und Gehalt nach Ihrer Umschulung zum Immobilienkaufmann Nach einer Umschulung zum Immobilienkaufmann sind sie am Arbeitsmarkt stark gefragt. Sie kümmern sich einerseits um die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, sind aber auch für das Facility Management von Gebäuden zuständig. Sie haben die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten oder als Teil eines Teams Großes zu bewegen. Als Immobilienkaufmann IHK leben Sie Ihre Menschenkenntnis und Ihr Einfühlungsvermögen voll aus. Sie haben die Aufgabe, die passenden Objekte für unterschiedliche Interessenten zu finden und Mieter bei Finanzierungsfragen zu unterstützen. Hier kommt Ihnen der praxisnahe Ansatz der Umschulung zur Immobilienkauffrau zugute. Sie wenden Ihr erlerntes Fachwissen von Anfang an auf unterschiedliche Gegebenheiten an und sind somit auf die Arbeit am Immobilienmarkt hervorragend vorbereitet. Expertentipp Die Umschulung zum Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK) beim COMCAVE.COLLEGE öffnet Ihnen zahlreiche Türen in der Immobilienbranche. Sie bekommen die Chance, Ihr Verkaufs- und Verwaltungstalent voll zu nutzen und in einem lebendigen und abwechslungsreichen Betätigungsfeld aktiv zu werden. Die beeindruckenden Karrierechancen und die attraktive Vergütung sprechen ebenfalls für eine Immobilienkaufmann-Umschulung. Nach einer Immobilienkaufmann-Umschulung sind Sie in der Lage, Führungspositionen einzunehmen und ein Team zu leiten. Deswegen ist neben einer Hingabe zu den fachlichen Inhalten die Begeisterung für das Arbeiten mit Menschen eine wichtige Voraussetzung für die Umschulung Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK). Diese Umschulung versetzt Sie somit in die Lage, vielfältige Aufgaben in der Immobilienbranche anzunehmen und professionell auszufüllen.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Wo arbeitet man als Industriekauffrau oder Industriekaufmann?

Nach der Umschulung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten zum beruflichen Wiedereinstieg. Zu den Aufgaben eines Industriekaufmanns gehören das Personalwesen ebenso wie das Marketing und der Vertrieb. Auch die Material- und Produktionswirtschaft sind mögliche Betätigungsfelder nach der Umschulung zum Industriekaufmann.

Wieso sollte ich Industriekaufmann werden?

Nach der erfolgreichen Industriekaufmann-Abschlussprüfung bei COMCAVE sind Sie in der Lage, sich in den unterschiedlichsten Positionen zu bewähren. Im Rahmen der Umschulung zum Industriekaufmann werden Sie sich Wissen aneignen, das Ihre Chancen am Arbeitsmarkt signifikant erhöht.

Gute Karriere-Chancen nach der Teilzeit-Umschulung zum Industriekaufmann

Nachdem Sie die Umschulung zum Industriekaufmann bei COMCAVE abgeschlossen haben, erwarten Sie vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen Ihres beruflichen Wiedereinstiegs. Als Industriekaufmann mit IHK-Prüfung stehen Ihnen eine Vielzahl von beruflichen Positionen offen, die ungelernten Kräften oder Quereinsteigern verschlossen bleiben.

Mit einer Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE eignen Sie sich das nötige Know-how an, um bei den nächsten Gehaltsverhandlungen selbstbewusst aufzutreten. Ihr zukünftiger Arbeitgeber wird Ihr Engagement zur Weiterbildung zu schätzen wissen und sich mit einem entsprechenden Gehalt erkenntlich zeigen.

Der Umschulung in Teilzeit im Überblick

Die Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE nimmt insgesamt drei Jahre in Anspruch. Unterrichtet werden Sie wahlweise in Präsenz an einem unserer Standorte oder via Telelearning. Auch ein Mix aus beiden Unterrichtsformen ist möglich – Sie haben die freie Wahl.

Im Rahmen Ihrer Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE werden Sie sich abwechslungsreiche Inhalte aus den unterschiedlichsten Bereichen aneignen. Ein Auszug:

  • Personalwesen
  • Marketing
  • Kaufmännische Steuerung/Controlling
  • Service und Kundenzufriedenheit
  • Branchenspezifische ERP-Software

Selbstverständlich werden Sie von unseren erfahrenen Dozenten bestens auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Darüber hinaus können Sie wertvolle Zusatz-Zertifikate wie beispielsweise die TOEIC-Zertifizierung, die SAP-Anwender-und die ICDL-Profile-Zertifizierung erwerben. Auch ein mehrmonatiges Praktikum ist Teil der Umschulung.

Förderung für die Umschulung zur Industriekauffrau

Die Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE ist umfangreich und entsprechend wichtig ist die solide Finanzierung. Sowohl das JobCenter als auch die Bundesagentur für Arbeit sind relevante Ansprechpartner, wenn es um die Übernahme der Kosten geht. Auch die Rentenversicherungsträger, der Europäische Sozialfonds und die Berufsförderungsdienste sind erfolgversprechende Anlaufstellen bei der Finanzierung. Fragen Sie am besten einen unserer Experten und rufen Sie uns heute noch unverbindlich an.

Diesen Kurs weiterempfehlen