Weiterbildung
Beratung Altenhilfe

  • Mit der Weiterbildung Altenhilfe lernen Sie die wesentlichen Elemente der Seniorenberatung kennen, insbesondere die neuen Anforderungen und aktuelle Beratungsthemen.
  • Die Bildungsmaßnahme findet in einer innovativen Lernumgebung statt, wodurch Sie fit für den aktuellen Arbeitsmarkt werden.
  • Die Weiterbildung bietet Ihnen ausgezeichnete berufliche Perspektiven. Besonders in Senioren- und Pflegeeinrichtungen, Seniorenwohnhäuser sowie bei Sozialdiensten sind die Beratungsleistungen der Seniorenberater sehr gefragt.
Nächster Start: 14.05.2021
Dauer: ca. 4 Wochen
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: Trägerzertifikat
Info-PDF: auf Anfrage
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
14.05.2021
15.06.2021
31.05.2021
29.06.2021
07.06.2021
05.07.2021
16.06.2021
14.07.2021
30.06.2021
28.07.2021
06.07.2021
03.08.2021
15.07.2021
12.08.2021
29.07.2021
26.08.2021
04.08.2021
01.09.2021
13.08.2021
10.09.2021

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • Netzwerke für den alternden Menschen
  • Ziele und Prinzipien der Netzwerkbildung
  • Bedeutung und Funktion der Familie
  • Beratung zur aktiven Lebensgestaltung im Alter
  • Freizeitaktivitäten im Alter
  • Beratung zu Demenz
  • Tod und Trauer
  • Wohnen im Alter
  • Organisation der häuslichen Versorgung

Voraussetzungen

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit „gut geeignet“ zu bestehen.

Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Praktikum

Optional/individuell

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Welche Inhalte vermittelt die Weiterbildung in Seniorenhilfe?

In der nahen Zukunft gibt es mehr alte Menschen als Kinder. Schon im nächsten Jahrzehnt wird die Anzahl der über 65-Jährigen größer sein als die der unter 5-Jährigen. Alternde Menschen, deren Familien und auch das Pflegepersonal sehen sich neuen, veränderten Situationen und Herausforderungen gegenüber.

Sie lernen, welche Netzwerke es für alternde Menschen gibt. Solche Vermittlungsnetzwerke erreichen auch Menschen, die sich sehr stark zurückgezogen haben. Vermittlungspersonen, Seniorenberater oder Seniorenberaterinnen helfen dabei das Vakuum in der aktuellen Lebenssituation zu füllen. Die Familie hat in dieser Lebensphase eine besondere Bedeutung und eine bestimmte Funktion. Sie erwerben in der Seniorenhilfe Kenntnisse und Fähigkeiten, wie Senioren ihr Leben im Alter aktiv gestalten können und welche Freizeitaktivitäten sich anbieten. Weitere wichtige Elemente der Weiterbildung in der Seniorenhilfe sind:

  • die Beratung zu Demenz
  • Umgang mit Tod und Trauer.

Menschen haben im Alter andere Bedürfnisse als junge Menschen. Das gilt auch für das Wohnen. Sie lernen in dieser Weiterbildung für die Seniorenhilfe, wie das Wohnen im Alter gestaltet werden kann. Darüber hinaus lernen Sie Methoden kennen, wie sich die häusliche Versorgung für alternde Menschen organisieren lässt.

Wo und wie findet der Unterricht statt?

Der vierwöchige Unterricht ist dozentengeleitet. Sie haben dabei die Wahl zwischen drei Formen. Sie können den Kurs in Seniorenhilfe entweder zu 50 % mit Telelearning und 50 % Präsenzveranstaltung absolvieren, oder Sie entschließen sich für 100 % Telelearning und absolvieren den Kurs ortsunabhängig. Für die Präsenzveranstaltungen bietet Ihnen COMCAVE bundesweit Standorte an.

Für Ihre individuelle Förderung ist außerdem ein pädagogischer Bildungsleiter zuständig, sodass Sie auch außerhalb der Weiterbildung, bei Fragen oder Problemen, optimal betreut werden. Am Ende der Bildungsmaßnahme Altenhilfe erhalten Sie ein Trägerzertifikat vom COMCAVE.COLLEGE.

Welche Voraussetzungen müssen Sie als Teilnehmer für die Seniorenhilfe erfüllen?

Die erste Voraussetzung ist die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Wer diese Voraussetzung erfüllt, nimmt an einem internen Auswahlverfahren teil. Dabei finden Fachgespräche statt, die Sie mit „gut geeignet“ bestehen müssen, um an der Bildungsmaßnahme für Seniorenhilfe teilnehmen zu können.

Welche Möglichkeiten der Förderung und Finanzierung gibt es?

Wenn Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, besteht die Möglichkeit der 100-prozentigen Förderung über einen Bildungsgutschein. Diese stellt die Agentur für Arbeit oder das JobCenter aus. Auch die Rentenversicherungsträger, die Europäischen Sozialfonds (ESF) oder über das Soldatenversorgungsgesetz kann es eine Kostenübernahme geben. Weitere Auskünfte dazu erteilen die zuständigen JobCenter oder Agenturen für Arbeit, die Berufsförderungsdienste oder die Rentenversicherungsträger.

Wie sehen die beruflichen Perspektiven in der Seniorenberatung aus?

Die demografische Entwicklungsprognose sieht so aus, dass es in absehbarer Zeit immer mehr Senioren geben wird. In Senioreneinrichtungen sind Mitarbeiter in der Seniorenhilfe gefragt, die den Senioren mit Rat und Tat zur Seite stehen können, um beispielsweise der zunehmenden Vereinsamung entgegenzuwirken und auch im Alter einen aktiven Lebensstil zu pflegen. Als Seniorenberaterin oder als Seniorenberater sind Sie bestens auf diese Aufgabe vorbereitet und können für die Senioren, beispielsweise in Senioreneinrichtungen oder Seniorenwohnhäusern, wertvolle Arbeit leisten.

Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!