Umschulung
Fachinformatiker, Fachinformatikerin Digitale Vernetzung (IHK)

Nächster Start: 16.08.2021
Dauer: ca. 24 Monate
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: IHK-Abschluss, LPI-Zertifikat, etc.
Info-PDF: auf Anfrage
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
16.08.2021
15.08.2023
Garantietermin
13.12.2021
12.12.2023
10.01.2022
09.01.2024
07.02.2022
06.02.2024

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

IHK-Abschluss, LPI-Zertifikat, Microsoft-Zertifikat, SAP-Zertifikat, Trägerzertifikat

Kursinhalte

Kernqualifizierung
Phase I-A

  • Basisqualifizierung
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Projektmanagement
  • Systemtechnik
  • Netzwerk- und Telekommunikationstechnik

Zertifizierung: ICT Associate Administrator

Phase I-B

  • Technisches Englisch
  • Leistungserbringung /-bewertung, Kundenbeziehungsmanagement
  • Prozedurale und Objektorientierte Programmierung
  • Grundlagen Datenbanken
  • Qualitätsmanagement, IT-Sicherheit und Datenschutz

Zertifizierung: ICT Associate Developer

Nach Abschluss von Phase I-A und Phase I-B
Zertifizierungen: ICT Specialist

Berufsspezifische Fachqualifizierung (IHK Berufsabschluss)
Phase II

  • Branchenspezifische ERP Software
  • Berufsspezifische Fachqualifizierung Digitale Vernetzung
  • Projektarbeit
  • Betriebliche Praxisphase Fachinformatiker/-in Digitale Vernetzung

IHK-Abschluss: Fachinformatiker/-in Digitale Vernetzung

Praktikum

Optional/individuell

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Sofortberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Sofortberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Was ist digitale Vernetzung? 

Die digitale Vernetzung umfasst die Optimierung komplexer Prozesse auf IT-Ebene. Konkret geht es hierbei um die digitale Vernetzung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit, Koordination sowie Transparenz eines Unternehmens durch diese Optimierung deutlich zu verbessern.

Was macht ein Fachinformatiker für digitale Vernetzung?

Fachinformatiker für digitale Vernetzung sind in erster Linie dafür zuständig, IT-Systeme sowie IT-Anwendungen zu vernetzen. Das Planen und Implementieren von Netzwerkumgebungen gehört dabei zu den wichtigsten Aufgaben eines Fachinformatikers bzw. einer Fachinformatikerin für digitale Vernetzung. Darüber hinaus müssen Prozesse und Produkte automatisiert, Daten gesichert sowie Systemprobleme vermieden bzw. behoben werden. Als Fachinformatiker für digitale Vernetzung dienen Sie sozusagen als Schnittstelle zwischen der IT und der Produktion. 

Wie viel verdient ein Fachinformatiker für digitale Vernetzung?

Eine Fachinformatikerin bzw. ein Fachinformatiker für digitale Vernetzung verdient als Berufseinsteiger je nach Branche und Standort zwischen 2.000 und 2.500€ brutto im Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung kann das Bruttogehalt bei 3.500€ aufwärts liegen. 

Wie lange dauert in der Regel eine Umschulung?

Eine Umschulung zum Fachinformatiker für digitale Vernetzung dauert in der Regel 24 Monate. Eine betriebliche Ausbildung hingegen dauert bis zu 36 Monate. Bei uns haben Sie außerdem die Möglichkeit, ortsunabhängig am Unterricht teilzunehmen und dank flexibler Telelearning-Modelle online zu lernen.

Was kostet eine Umschulung zum Fachinformatiker: Digitale Vernetzung (IHK)?

Die Kosten für eine Umschulung zum Fachinformatiker bzw. zur Fachinformatikerin für digitale Vernetzung werden in der Regel nicht vom Teilnehmer selbst getragen. Sofern Sie die wichtigsten Voraussetzungen erfüllen und mit dieser Umschulung Aussicht auf einen neuen Job haben, kann die Umschulung bis zu 100% gefördert werden. Informieren Sie sich am besten im Voraus bei Ihrem Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter über Ihre finanziellen Fördermöglichkeiten – zum Beispiel in Form eines Bildungsgutscheins. 

Falls Sie Interesse an dieser Umschulung haben und Ihre Fragen direkt stellen wollen, dann rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir vereinbaren einen kostenlosen Beratungstermin und unterstützen Sie bei Ihrem beruflichen Werdegang.