Tipps für eine erfolgreiche Jobsuche – COMCAVE.COLLEGE® Magazin

Ihre Favoriten

Ihre Favoritenliste ist leer

Kurs auswählen > merken > jederzeit aufrufen

Tipps zur Jobsuche

Comcave College GmbH
Frau mit einem Fernglas vo der Wand

Das Wichtigste in Kürze:

  • Für die erfolgreiche Jobsuche gehört zunächst die Anfertigung einer ansprechenden Bewerbungsmappe mit aktuellem Lebenslauf und individuellem Anschreiben.
  • Der Zeitpunkt einer Bewerbung ist wichtig für den Eindruck auf den Personaler. Bewerben Sie sich wenn möglich schon vor einer bevorstehenden Arbeitslosigkeit, unabhängig des Zustandekommens der Situation.
  • Stellen Sie sich online möglichst interessant dar, etwa auf Xing oder LinkedIn. Lassen Sie sich bei der Selbstdarstellung gegebenenfalls von Coaches helfen.
  • Ein wichtiger Jobsuche Tipp: Schreiben Sie Initiativbewerbungen. Diese zeigen Ihr ehrliches Interesse an dem Unternehmen und minimiert die Konkurrenz durch andere Bewerber.
  • Bleiben Sie immer optimistisch und geben Sie nicht auf. Jede neue Bewerbung hat nichts mit der letzten Absage zu tun. Es ist immer eine neue erste Chance.

Das kleine Einmaleins der erfolgreichen Arbeitssuche

In den meisten Ratgebern zur Stellensuche finden sich viele Jobsuche Tipps, die allerdings grundlegend für jeden Bewerbungsprozess sind. Natürlich wissen Sie, dass Sie für jeden Arbeitgeber ein individuelles Anschreiben verfassen sollten. Es ist auch klar, dass Lebenslauf und Bewerbungsmappe immer aktuell gehalten werden sollten.

Bei unseren Jobsuche Tipps geht es daher nicht um diese grundlegenden Fundamente einer erfolgreichen Jobsuche. Es geht vielmehr um das, woran Sie vielleicht noch nicht gedacht haben. Vielleicht erschien Ihnen einiges auch nicht so wichtig. Trotzdem sollten Sie natürlich die Grundlagen einer perfekten Bewerbung beherrschen.

Die fünf besten Jobsuche Tipps

Grundsätzlich geht es bei allen Jobsuche Tipps stets um die Verbesserung der Chancen auf eine vakante Stelle. Für dieses Ziel sollten Sie alles tun, was nötig ist. Vor allem müssen Sie sich selbst vor dem potentiellen Arbeitgeber in ein gutes Licht rücken. Je positiver der erste Eindruck von Ihnen ist, desto besser stehen Ihre Chancen.

Gewisse formale Voraussetzungen, wie bestimmte Qualifikationen können Sie nicht kurzfristig beeinflussen. Entweder Sie haben den erwarteten Abschluss oder nicht. Was Sie aber tun können: Machen Sie dem Personaler klar, warum Sie der Beste aus allen gleich qualifizierten Kandidaten sind. Genau dafür gibt es folgende Jobsuche Tipps.

Tipp 1: Bewerben Sie sich aus einer Anstellung oder Weiterbildung heraus

Der erste unserer Tipps zur Jobsuche betrifft den Zeitpunkt einer Bewerbung. Grundsätzlich hat eine Bewerbung aus der Arbeitslosigkeit heraus immer einen faden Beigeschmack.

Nach Möglichkeit sollten Sie also versuchen, sich bereits dann zu bewerben, wenn Sie noch Ihren alten Job haben. Alternativ geht auch eine Bewerbung aus einer Weiterbildungsmaßnahme heraus. Sie signalisieren damit Eigeninitiative und zeigen zudem, dass das jeweilige Unternehmen für Sie einen Reiz hat.

Tipp 2: Schreiben Sie Initiativbewerbungen

Schätzungen zufolge werden rund zwei Drittel aller nicht besetzten Stellen gar nicht öffentlich ausgeschrieben. Entweder drängt die Zeit oder es werden Bewerbungen aus Netzwerken oder über Kontakte bevorzugt – der sogenannte verdeckten Stellenmarkt.

Zugang zum verdeckten Stellenmarkt erhalten Sie über den vielleicht wichtigsten aller Jobsuche Tipps: Schreiben Sie eine Initiativbewerbung. Damit sind Bewerbungen gemeint, die ohne offene Stellenausschreibung verschickt werden. So eine Initiativbewerbung hat einige Besonderheiten, die wir Ihnen in diesem Artikel [interner Link: Initiativbewerbung schreiben] näher erläutern.

Eine Initiativbewerbung hat vor allem zwei Vorteile: Zum einen erreichen Sie damit auch diejenigen Unternehmen, die gerade nicht öffentlich nach Personal suchen, aber vielleicht trotzdem neue Leute einstellen. Zum anderen haben Sie weit weniger Konkurrenz, da sich nur etwa jeder Zehnte überhaupt initiativ bewirbt.

Tipp 3: Lassen Sie sich finden

Eine überzeugende Selbstdarstellung ist wichtig, um potentielle Arbeitgeber zu überzeugen. Mit einer schicken Bewerbung und einem netten Bewerbungsfoto ist es aber nicht getan. Sie müssen vor allem online und in den sozialen Netzwerken präsent sein und seriös und überzeugend wirken.

Fast jeder Personaler googelt heute erst einmal jeden Bewerber, der es in die engere Wahl geschafft hat. Wer über ein vollständiges und überzeugendes LinkedIn- oder Xing-Profil verfügt und zudem dort gut vernetzt ist, hat bereits Pluspunkte. Einen Bonus bekommen Sie, wenn Sie über eine aussagekräftige Bewerbungshomepage [interner Link: Bewerbungshomepage] verfügen.

Tipp 4: Nehmen Sie jede Hilfe dankend an

Zu den häufigen Jobsuche Tipps gehört auch der Hinweis, sich bei der Arbeitssuche so oft wie möglich helfen zu lassen. Das ist keine Schande, sondern klug. Sowohl staatliche als auch privatwirtschaftliche Institutionen zur Jobsuche verfügen über große Netzwerke und verbessern Ihre Chancen erheblich.

Lassen Sie sich in jedem Fall bei der Arbeitssuche vom Arbeitsamt helfen und füllen Sie dort Ihr Bewerberprofil aus. So können Tausende von Unternehmen auf Ihre Daten zugreifen. Zusätzlich können Sie sich coachen lassen und beispielsweise ein intensives Bewerbungstraining machen.

Nutzen Sie zudem auch Ihr eigenes berufliches oder privates Netzwerk. Sie erinnern sich an den großen verdeckten Arbeitsmarkt? Nicht selten wissen Freunde und Bekannte etwas über offene Stellen bei ihrer Arbeit oder geben den entscheidenden Hinweis, wo Sie sich noch bewerben könnten.

Tipp 5: Bleiben Sie realistisch

Unser letzter Jobsuche Tipp betrifft Ihre eigenen Erwartungen an den künftigen Job und ihre eigene Selbstwahrnehmung. Lernen Sie unbedingt Kompromisse zu machen. Die Wahrscheinlichkeit, den einen perfekten Job zu finden, ist gering. Wenn Sie sich gegenüber dem Status Quo verbessern, reicht das gegebenenfalls erst einmal aus.

Über- oder unterschätzen Sie nicht sich selbst und Ihren Wert als Fachkraft. Gerade nach einem Jobverlust neigen Menschen oft dazu, sich unter Wert zu verkaufen. Andere haben überzogene Erwartungen an den neuen Arbeitgeber. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und finden Sie die gesunde Mitte.

Der wichtigste aller Jobsuche Tipps: Nie aufgeben! Optimismus und Beharrlichkeit zahlen sich meist aus. Gehen Sie auch an die zwanzigste Bewerbung mit demselben Elan wie an die 19 gescheiterten. Wenn Sie letztlich Ihren Traumjob gefunden haben, sind auch die Ablehnungen wichtige Schritte auf dem Weg dorthin gewesen.

Kurz und Knapp: Jobsuche Tipps

Bei fast allen Jobsuche Tipps geht es stets um die richtige Selbstdarstellung vor dem neuen Arbeitgeber. Neben passenden Qualifikationen und einer ansprechenden Bewerbung betrifft dies auch die Art und Weise, wie Sie sich selbst präsentieren – etwa in beruflichen Netzwerken. Lassen Sie sich von Coaches oder der Arbeitsagentur helfen und bleiben Sie realistisch und optimistisch. Wählen Sie nach Möglichkeit einen guten Zeitpunkt für die Bewerbung und schreiben Sie unbedingt auch Initiativbewerbungen an Unternehmen, die Sie besonders interessant finden.

Zurück zur Themenwelt