Umschulung
Industriekauffrau, Industriekaufmann (IHK)

inkl. TOEIC-, SAP S/4HANA-, ICDL Profile- und agiles Projektmanagement SCRUM Master-Zertifizierung

Kursdetails

Kursstarttermine

Unterrichtsform

Abschlussart

Kursinhalte

Praktikum

Voraussetzungen

Kursbewertung

Förderung und Finanzierung

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

100% kostenlos mit Bildungsgutschein

Live-Unterricht in Teilzeit und Vollzeit

Online von Zuhause und am Campus

Flexibel starten zwischen 8 und 8:45 Uhr

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

Karrieremöglichkeiten und Tätigkeitsfelder Mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement qualifizieren Sie sich für vielfältige Tätigkeiten rund um die Büroorganisation. Früher gab es die getrennten Berufsbilder des Bürokaufmanns, des Kaufmanns für Bürokommunikation und des Fachangestellten für Bürokommunikation. Heute werden all diese Tätigkeiten unter dem neuen Begriff zusammengefasst. Eine Umschulung zur Bürokauffrau oder zum Bürokaufmann gibt es also in der Form nicht mehr. Die Zusammenfassung der Berufsfelder verdeutlicht auch, wie vielseitig die Fähigkeiten sind, die mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement einhergehen. Sie erledigen Assistenzaufgaben, koordinieren Verwaltungsabläufe und kümmern sich um die interne und externe Korrespondenz und Kommunikation. Wo arbeiten Sie als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement? Nach einer erfolgreichen Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement können Sie sich die Branche im Prinzip aussuchen. Sie sind nicht an ein bestimmtes Geschäftsfeld gebunden, sondern bringen Ihre Fähigkeiten in der Industrie oder dem Handwerk ebenso gut ein wie im Handel oder im Dienstleistungssektor. Sie sind für große Konzerne ebenso wertvoll wie für den kleinen Betrieb von nebenan. Gehaltsaussichten und Aufstiegspotentiale Wenn Sie bereits Erfahrung im Büromanagement haben, dann fragen Sie sich vielleicht: Wieso Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement werden? Was bringt dann noch eine Umschulung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement? Doch nur mit einem anerkannten Abschluss haben Sie die Chance auf ein ansprechendes Gehalt und potentielle Aufstiegschancen. Nach der Umschulung können Sie mit einem Gehalt von rund 2.000 bis 2.800 Euro monatlich rechnen. Dieses kann durch weitere Fortbildungen aber noch gesteigert werden. Damit können Sie übrigens schon während der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement anfangen, denn COMCAVE bietet Ihnen wertvolle Zusatzqualifikationen an, die Sie schon während der Umschulung absolvieren können. Kursinhalte und Dauer der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement Die Umschulung beim COMCAVE.COLLEGE dauert 24 Monate und beinhaltet ein sechsmonatiges Praktikum. Nach Abschluss können Sie sich bei bestandener Prüfung IHK Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement nennen. Die Lernfelder der Kauffrau/des Kaufmann für Büromanagement beinhalten vor allem: Basisqualifizierung für bürokaufmännische Assistenz Personalwesen Material- und Dienstleistungsbeschaffung Kundenkommunikation und Auftragsbearbeitung Rechnungswesen, Kostenrechnung und Finanzierung Integrative Unternehmensprozesse Branchenspezifische Software Als Zusatzqualifikation ist es möglich, während der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement den Europäischen Computerführerschein, das SAP-Anwender-Zertifikat oder ein Sprachzertifikat für Wirtschaftsenglisch zu erhalten. Letzteres ist empfehlenswert, da Sie als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Englisch in vielen Unternehmen benötigen werden. Die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement findet als Präsenzunterricht in unseren Bildungszentren oder via Telelearning bequem von zuhause aus statt. Sie haben außerdem die Möglichkeit, beide Varianten zu kombinieren. Der Präsenzunterricht findet dann am Vormittag statt, während sich nachmittags eine Fernlehreinheit anschließt. Möglichkeiten der Kostenübernahme durch einen Bildungsgutschein Die COMCAVE Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement ist AZAV-zertifiziert und daher bis zu 100% förderfähig. Sie erhalten den nötigen Bildungsgutschein in der Regel beim Jobcenter, der Agentur für Arbeit, einem Berufsförderungsdienst oder einem Rentenversicherungsträger. Ob die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement das Richtige für Sie ist und ob eine Förderung in Ihrem Fall infrage kommt, können Sie gern mit unseren Fachberatern in einem unverbindlichen Beratungsgespräch erörtern. Zudem steht Ihnen während der gesamten Umschulung ein pädagogischer Bildungsberater mit Rat und Tat zur Seite. Rechtsanspruch auf finanzielle Förderung: Wussten Sie, dass Sie sogar von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren können? So heißt es unter anderem in § 81, Absatz 2 des SGB III: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Warum möchten Sie Kauffrau, Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement werden? Wenn bei der Antwort auf diese Frage ein erfolgreicher beruflicher Wiedereinstieg im Mittelpunkt steht, sind Sie mit einer Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement beim COMCAVE.COLLEGE auf der richtigen Fährte. Bei COMCAVE werden Sie bestens auf die Aufgaben einer Kauffrau/eines Kaufmanns im Groß- und Außenhandelsmanagement vorbereitet. Muss ich als Kauffrau, Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement eine mündliche Prüfung ablegen? Bei der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement ist eine mündliche Prüfung fester Bestandteil der IHK-Prüfung. Beim COMCAVE.COLLEGE werden Sie bestens auf sämtliche Prüfungen vorbereitet, sodass Ihrem erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg nichts im Weg steht. Karrierechancen nach der Umschulung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement Nachdem Sie eine Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement bei COMCAVE absolviert haben, können Sie sich auf gute Chancen am Arbeitsmarkt einstellen. Ihr zukünftiger Arbeitgeber wird Ihre Bereitschaft zur Weiterbildung mit einer entsprechenden Position im Unternehmen honorieren. Nach der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement beim COMCAVE.COLLEGE haben Sie sich das nötige Wissen angeeignet, um eine Vielzahl unterschiedlicher Großhandels-Aufgaben wahrzunehmen. Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit entsprechend wird auch das Gehalt ausfallen. Ihr weit gefächertes Wissen wird Ihnen nach der erfolgreichen Umschulung zur Kauffrau, zum Kaufmann im Groß-und Außenhandel bei COMCAVE aussichtsreiche Chancen am Arbeitsmarkt verschaffen. Die breit angelegte Umschulung macht Sie für Arbeitgeber der unterschiedlichsten Branchen zu einer begehrten Fachkraft. Staatliche Stellen bieten verschiedene Fördermöglichkeiten Wenn Sie sich für die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement, ehemals Groß- und Außenhandel bei COMCAVE, entschieden haben, können Sie auf staatliche Unterstützung von unterschiedlicher Seite hoffen. Sowohl die Bundesagentur für Arbeit als auch das Jobcenter fördern die AZAV-zertifizierte Umschulung mit Bildungsgutscheinen. Liegen die persönlichen Voraussetzungen vor, kann die Förderung bis zu 100 % betragen. Auch die Berufsförderungsdienste, die Rentenversicherungsträger und der Europäische Sozialfonds sind mögliche Ansprechpartner. Nach der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement bei COMCAVE erwartet Sie eine abwechslungsreiche berufliche Tätigkeit. Sie agieren an entscheidender Stelle zwischen dem produzierenden Gewerbe und dem Einzelhandel. Als Absatzmittler sind Sie direkt am Transport, an der Lagerung und an der Distribution größerer Warenmengen beteiligt. Die Umschulung im Überblick Im Rahmen der Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement werden Sie mit einer Vielzahl anspruchsvoller Inhalte vertraut gemacht. Innerhalb von zwei Jahren werden Sie zum ausgewiesenen Spezialisten mit IHK-Zertifizierung weitergebildet. Unterrichtet werden Sie bei COMCAVE wahlweise in einer unserer Niederlassungen oder via Telelearning. Auch ein Mix beider Unterrichtsformen ist möglich. Ihre persönlichen Bedürfnisse geben diesbezüglich den Ausschlag. Ihre Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement beim COMCAVE.COLLEGE gliedert sich in mehrere Phasen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Ein Auszug aus dem Inhalt, der Sie auf die Aufgaben als Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement vorbereitet: Personalwesen Wirtschaftsenglisch Werbung und Verkaufsförderung Beschaffung und Logistik Großhandelsprozesse Neben dem IHK-Berufsabschluss haben Sie die Möglichkeit zusätzliche Zertifikate wie das TOEIC- Zertifikat, ein SAP-Zertifikat sowie den europäischen Computerführerschein zu erwerben. Im Rahmen eines mindestens sechsmonatigen Betriebspraktikums erlangen Sie zudem wertvolle, praktische Kenntnisse. Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenfrei an. Wir freuen uns auf Sie!
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Kauffrau, Kaufmann im Außenhandelsmanagement: Diese Aufgaben erwarten Sie Ein Kaufmann bzw. eine Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement übernimmt in einem Unternehmen eine Vielzahl von Aufgaben. Unter anderem sind Sie für die Finanzierung und das Risikomanagement zuständig. Außerdem nehmen Sie Aufgaben in Marketing und Vertrieb wahr. Sie kümmern sich um die internationale Warendistribution. Eine Umschulung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement bereitet Sie auf diese vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben vor. Wenn Sie sich für eine Umschulung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement interessieren, sollten Sie sich zunächst die Frage stellen: Warum möchten Sie Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement werden? Abhängig von der Antwort auf diese Frage, setzen Sie bei Ihrer Umschulung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement andere Schwerpunkte und fokussieren sich besonders auf bestimmte Teilbereiche. Auf diese Weise bestehen Sie die Abschlussprüfung im Groß- und Außenhandelsmanagement ohne Schwierigkeiten und finden anschließend den Beruf, der zu Ihnen passt. Diese Inhalte werden bei COMCAVE vermittelt Eine Stärke unserer Umschulung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement sind die professionellen Dozenten. Diese kennen sich in der Welt des Außenhandels hervorragend aus und vermitteln ihr Wissen auf verständliche und ansprechende Weise. Schritt für Schritt bereiten Sie Ihre Dozenten auf die Abschlussprüfung Groß- und Außenhandelsmanagement vor und sagen Ihnen, worauf es dabei besonders ankommt. Hierdurch sind Sie auf die Prüfung ideal vorbereitet und gelangen ohne große Schwierigkeiten an Ihr IHK-Zertifikat inklusive TOEIC-, SAP-Anwender Foundation Level- und ICDL Profile-Zertifizierung. Sie haben die Möglichkeit, auf unterschiedliche Weise an der 24-monatigen Umschulung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement teilzunehmen. Neben einem Präsenzunterricht stehen zum Beispiel 50% und 100% Telelearning zur Wahl. Folgende Lerninhalte werden Ihnen unter anderem nähergebracht: Wirtschafts- und Sozialkunde Volkswirtschaftslehre Marketing Rechnen und Rechnungswesen branchenspezifische ERP-Software Außenhandelsprozesse Wirtschaftsenglisch Mit einer Umschulung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement investieren Sie daher in eine beruflich erfolgreiche Zukunft. Sie machen ein betriebliches Praktikum und erleben somit hautnah, was den Beruf des Kaufmanns für Groß- und Außenhandelsmanagement ausmacht. Nützliche Fakten zum Beruf der Kauffrau/des Kaufmanns für Groß- und Außenhandelsmanagement In Deutschland sind Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement stark gefragt. Vor allem in den Industrieregionen der Republik gibt es für einen Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement viele Stellenangebote. Welches Gehalt Sie als Kauffrau bzw. Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement bekommen, hängt von vielen Faktoren ab. Hierzu zählt unter anderem die Größe des Betriebs. In Großkonzernen ist es möglich, eine beachtliche Karriere zu machen und zu einer echten Größe im Außenhandel zu werden. Entsprechend hoch ist das Gehalt. Zudem spielen Erfahrung und Fachwissen für viele Arbeitgeber eine entscheidende Rolle. Förderung für Ihre Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement Wenn Sie einen beruflichen Wiedereinstieg möchten, aber hohe Kosten fürchten, können wir Sie erstmal beruhigen. Auch für die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter ist es wichtig, dass Sie in der Arbeitswelt wieder Fuß fassen. Daher wird die AZAV-zertifizierte Umschulung auch mit Bildungsgutschein gefördert. Diese Förderung deckt in der Regel 100% der Kosten. Sprechen Sie Ihre Ansprechpartner an. Sicherlich wird Ihnen bereitwillig Auskunft gegeben und gemeinsam ein Weg eingeschlagen. Weitere Ansprechpartner sind außerdem: Rentenversicherungsträger Berufsgenossenschaften Europäischer Sozialfonds (ESF) COMCAVE unterstützt Sie durch Expertise und Erfahrung auf Ihrem Weg. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Tätigkeitsfeld eines Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung Die beiden großen Themenblöcke, mit denen sich ein Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung beschäftigt sind die Lagerhaltung und der Verkehr. Sie sind dafür zuständig, den Warenverkehr zu optimieren und Stillstände zu verhindern. Hierfür arbeiten Sie mit einer Vielzahl von Menschen zusammen. Das bedeutet, dass Sie sich in der Verkaufsabwicklung ebenso auskennen müssen wie in der Kundenberatung. Ebenso ist es möglich, als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung im Management und in der Verwaltung tätig zu sein. In diesem Zusammenhang erledigt eine Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Aufgaben aus zahlreichen Gebieten. Hierzu zählen unter anderem Kooperationen mit Banken und die Regelung von Schadensfällen. Verhandlungstalent und strategisches Vorgehen sind hierbei stark gefragt. Aber auch klassische Bürotätigkeiten aus dem kaufmännischen Verwaltungsbereich gehören zu Ihren täglichen Aufgaben. Qualifikationen von einem Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Strategisches Denken ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung erfolgreich zu sein. Dieses lässt sich vor allem anhand von Praxisbeispielen aus der Logistikbranche einüben. Sie lernen, verschiedene Logistikkanäle parallel zu nutzen und Waren schnellstmöglich und kostengünstig zu transportieren. Hierbei behalten Sie dank Ihrer Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Weiterbildung stets den Überblick über das große Ganze und verlieren sich nicht in Details. Neben Qualifikationen aus dem praktischen Bereich sind ein erstklassiges Know-how und Branchenkenntnisse für einen Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung von entscheidender Bedeutung. Sie müssen Trends und Entwicklungen vorhersehen und frühzeitig darauf reagieren. Durch ein effizientes Ressourcenmanagement vermeiden Sie Engpässe und halten Ihren Betrieb handlungsfähig. Hierzu gehört unter anderem das Human Ressource Management mit der Einsatzplanung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ebenfalls extrem wichtig sind für einen Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung technische Kenntnisse. Moderne Unternehmen arbeiten zum Beispiel mit einer ERP-Software, um ihre Ressourcen effizient einzusetzen. Die Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Weiterbildung vermittelt Ihnen die notwendigen technischen Kompetenzen, um mit solchen Tools arbeiten zu können. Inhalte bei einer Umschulung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Sie lernen bei COMCAVE in einer modern ausgestatteten und angenehmen Umgebung. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Standorten und können die Maßnahme somit bundesweit nutzen. Die 24-monatige Umschulung zum Speditionskaufmann kombiniert hierbei die Wissensvermittlung mit praktischen Anwendungsbeispielen. Ihnen stehen kompetente und freundliche Dozenten zur Seite, die Sie bei Ihrer Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Weiterbildung unterstützen. Folgende Themen spielen in diesem Zusammenhang eine Rolle: Wirtschafts- und Sozialkunde Personalwesen Wirtschaftsenglisch Marketing Rechnungswesen Kosten- und Leistungsrechnung Kaufmännische Steuerung und Controlling branchenspezifische ERP-Software Kundenzufriedenheit Förderung der Weiterbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Die Maßnahme wird bis zu 100 % gefördert und stellt somit eine lohnenswerte Investition in Ihre Zukunft dar. Die Umschulung ist AZAV-zertifiziert und kann mit Bildungsgutscheinen von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder durch Unfall- oder Rentenversicherungsträger sowie dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert. Durch Ihren IHK-Abschluss und eine ICDL-, eine TOEIC-Zertifizierung, eine SAP-Anwender oder eine Foundation-Level-Zertifizierung haben Sie am Arbeitsmarkt hervorragende Chancen und Vorteile gegenüber Ihren Mitbewerbern.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Industriekaufmann: Wo arbeitet man?

Nach der Umschulung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten zum beruflichen Wiedereinstieg. Zu den Aufgaben eines Industriekaufmanns gehören das Personalwesen ebenso wie das Marketing und der Vertrieb. Auch die Material- und Produktionswirtschaft sind mögliche Betätigungsfelder nach der Umschulung zum Industriekaufmann.

Wieso sollte ich Industriekaufmann werden?

Nach der erfolgreichen Industriekaufmann-Abschlussprüfung bei COMCAVE sind Sie in der Lage, sich in den unterschiedlichsten Positionen zu bewähren. Im Rahmen der Umschulung zum Industriekaufmann werden Sie sich Wissen aneignen, das Ihre Chancen am Arbeitsmarkt signifikant erhöht.

Warum ist als Industriekaufmann ein Vorstellungsgespräch wichtig?

Im Rahmen eines Vorstellungsgesprächs möchte Sie Ihr zukünftiger Arbeitgeber kennenlernen. Er möchte sich ein Bild von ihnen als Persönlichkeit und von Ihren fachlichen Kenntnissen nach der Umschulung zum Industriekaufmann machen. Nach der Umschulung zum Industriekaufmann können Sie bei COMCAVE an einem kostenfreien Bewerbungscoaching teilnehmen. Unsere Experten werden Sie im Rahmen dieser Maßnahme optimal auf die anstehenden Bewerbungsgespräche vorbereiten.

Gute Karriere-Chancen nach der Umschulung zum Industriekaufmann

Nachdem Sie die Umschulung zum Industriekaufmann bei COMCAVE abgeschlossen haben, erwarten Sie vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen Ihres beruflichen Wiedereinstiegs. Als Industriekaufmann mit IHK-Prüfung stehen Ihnen eine Vielzahl von beruflichen Positionen offen, die ungelernten Kräften oder Quereinsteigern verschlossen bleiben.

Mit einer Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE eignen Sie sich das nötige Know-how an, um bei den nächsten Gehaltsverhandlungen selbstbewusst aufzutreten. Ihr zukünftiger Arbeitgeber wird Ihr Engagement zur Weiterbildung zu schätzen wissen und sich mit einem entsprechenden Gehalt erkenntlich zeigen.

Der Kurs im Überblick

Die Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE nimmt insgesamt zwei Jahre in Anspruch. Unterrichtet werden Sie wahlweise in Präsenz an einem unserer Standorte oder via Telelearning. Auch ein Mix aus beiden Unterrichtsformen ist möglich – Sie haben die freie Wahl.

Im Rahmen Ihrer Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE werden Sie sich abwechslungsreiche Inhalte aus den unterschiedlichsten Bereichen aneignen. Ein Auszug:

  • Personalwesen
  • Marketing
  • Kaufmännische Steuerung/Controlling
  • Service und Kundenzufriedenheit
  • Branchenspezifische ERP-Software

Selbstverständlich werden Sie von unseren erfahrenen Dozenten bestens auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Darüber hinaus können Sie wertvolle Zusatz-Zertifikate wie beispielsweise die TOEIC-Zertifizierung, die SAP-Anwender-und die ICDL-Profile-Zertifizierung erwerben. Auch ein mehrmonatiges Praktikum ist Teil der Umschulung.

Förderung für die Umschulung zur Industriekauffrau

Die Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE ist umfangreich und entsprechend wichtig ist die solide Finanzierung. Sowohl das JobCenter als auch die Bundesagentur für Arbeit sind relevante Ansprechpartner, wenn es um die Übernahme der Kosten geht. Auch die Rentenversicherungsträger, der Europäische Sozialfonds und die Berufsförderungsdienste sind erfolgversprechende Anlaufstellen bei der Finanzierung. Fragen Sie am besten einen unserer Experten und rufen Sie uns heute noch unverbindlich an.

Expertentipp: Sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch Erwerbslose können sogar von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren, um einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. So heißt es in § 81, Absatz 2 des SGB III zum Beispiel: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.

Diesen Kurs weiterempfehlen