Umschulung
Kompakt Kaufmann, Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK)

inkl. TOEIC-Zertifizierung, SAP-Anwender - Foundation Level- und ICDL Profile-Zertifizierungen

Kursdetails

Kursstarttermine

Unterrichtsform

Abschlussart

Kursinhalte

Praktikum

Voraussetzungen

Kursbewertung

Förderung und Finanzierung

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

100% kostenlos mit Bildungsgutschein

Live-Unterricht in Teilzeit und Vollzeit

Online von Zuhause und am Campus

Flexibel starten zwischen 8 und 8:45 Uhr

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

Warum Fachkraft für Lagerlogistik werden? In Zeiten von E-Commerce und Online-Handel setzen Unternehmen zunehmend auf qualifizierte Fachkräfte für Lagerlogistik, die mit den stetigen Veränderungen im Arbeitsalltag durch die Digitalisierung vertraut sind. Sie möchten als Fachkraft für Lagerlogistik Ihr Organisationstalent unter Beweis stellen und mit einem anerkannten Berufsabschluss der IHK auf dem Arbeitsmarkt punkten? Mit einer Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik eröffnen sich für Sie neue berufliche Perspektiven, denn in der Logistikbranche sind gut ausgebildete Fachkräfte zurzeit stark gefragt. Steigen Sie mit frisch erworbenen Kenntnissen in den Job ein. Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik? Als ausgebildete Fachkraft für Lagerlogistik verwalten Sie den Lagerbestand eines Unternehmens und sorgen für eine sachgerechte Einlagerung der Güter und Waren. Je nach Unternehmen sind Sie auch für den Wareneingang und -versand zuständig, erstellen Begleit- oder Zollpapiere und stellen die ordnungsgemäße Auslieferung sicher. Die Tätigkeitsfelder einer Fachkraft für Lagerlogistik erfordern oft reibungslose Prozesse, bei denen Sie Ihr hohes Maß an Geschicklichkeit und Organisation an den Tag legen. Beim Kommissionieren der Ware und der anschließenden Beladung von Gabelstaplern oder LKWs gewährleisten Fachkräfte für Lagerlogistik einen sicheren Transport der Ware. Ebenso gehören zum Arbeitsalltag einer Fachkraft für Lagerlogistik eine Vielzahl von Bürotätigkeiten – Sie kommunizieren etwa abteilungsübergreifend den Warenbestand, vergleichen Angebote und stehen in Kontakt mit Lieferanten. Umschulung: Ihr Weg zur Fachkraft für Lagerlogistik In der 24-monatigen Umschulung bei COMCAVE werden Sie umfassend auf Ihre bevorstehende Karriere als Fachkraft für Lagerlogistik vorbereitet. Mit dem erfolgreichen Abschluss der IHK-Prüfung erwerben Sie abschließend einen anerkannten Berufsabschluss, mit dem Sie auf dem Arbeitsmarkt glänzen werden. Im dozentengeleiteten Unterricht erlernen Sie die erforderlichen Kenntnisse, mit denen Sie zur gefragten Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt ausgebildet werden. Die Wissensvermittlung setzt sich dabei sowohl aus einem theoretischen als auch fachpraktischen Teil zusammen. Die Themengebiete werden während der Umschulung behandelt. Tourenplanung Prozessoptimierung Güterbeschaffung Qualitätserhaltung und -verbesserung Logistische Kennzahlermittlung und -auswertung Materialplanung/Bedarfsermittlung/Bestandsmanagement Lagerwirtschaft, -steuerung und -verwaltung Kommissionierung Während Ihrer neunmonatigen betrieblichen Praxisphase erhalten Sie wertvolle Einblicke in den Arbeitsalltag einer Fachkraft für Lagerlogistik. Neben dem IHK-Berufsabschluss haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Zertifikate wie beispielsweise das ICDL- Zertifikat oder ein ADR-Zertifikat zu erwerben. So zeigen Sie Ihrem zukünftigen Arbeitgeber, dass Ihre Qualifikationen up-to-date sind und punkten bald im Job mit Ihren Kompetenzen als Fachkraft für Lagerlogistik. Wie kann meine Umschulung gefördert werden? Die Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik ist AZAV-zertifiziert und damit bis zu 100 % förderbar. Sie können also von einem zuständigen Träger durch einen Bildungsgutschein gefördert werden. Unsere Career Consultants beraten Sie dazu gerne über die Möglichkeiten einer Kostenübernahme. Was verdient man als Fachkraft für Lagerlogistik? Das Gehalt einer Fachkraft für Lagerlogistik kann je nach Berufserfahrung und Branche unterschiedlich hoch ausfallen. Für Berufseinsteiger liegt der monatliche Lohn zwischen 1.800 und 2.400 Euro brutto. Mit entsprechenden Zusatzqualifikationen durch Weiterbildungen oder Zertifikate in diesem Bereich haben Sie bei der Gehaltsverhandlung gute Karten. Auch während der Umschulung steht Ihnen unsere pädagogische Bildungsberatung bei allen Fragen zur Verfügung. Sie überlegen noch, ob die Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik der richtige Weg für Sie ist? Gerne können wir Sie bei Ihrer Fragestellung in einem unverbindlichen Beratungstermin unterstützen.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Gründe für die Umschulung zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel ist ein Berufsbild mit Aussicht auf eine sichere Stellung mit attraktiver Vergütung und großer Auswahl an potentiellen Arbeitgebern. Viele Umschüler, die sich für diesen Bereich entscheiden, finden eine langfristige Stellung – oft mit guten Aussichten auf zusätzliche Weiterbildungen und höhere Positionen. Wo arbeitet ein Einzelhandelskaufmann/-kauffrau? Im Prinzip können Sie nach einer Umschulung zum Einzelhandelskaufmann bzw. einer Umschulung zur Einzelhandelskauffrau überall dort arbeiten, wo Waren an Verbraucher verkauft werden. Am ehesten betrifft dies Händler für Konsumgüter, etwa Supermärkte, Warenhäuser oder die Geschäfte in Einkaufszentren. Warum Einzelhandelskaufmann/-kauffrau werden? Eine Umschulung zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau ergibt immer dann Sinn, wenn Sie in Ihrem früheren Beruf nicht mehr vorankommen und nach einer sicheren Alternative suchen. Als Fachkraft im Einzelhandel arbeiten Sie direkt mit Kunden, haben aber auch Aufgaben in der Warendisposition, im Lagermanagement und in der Sortimentsgestaltung. Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten Sowohl die Perspektive auf eine langfristige Beschäftigung als auch das Berufsbild sprechen für eine Umschulung zum Einzelhandelskaufmann. Sie können mit einer sicheren Anstellung in einer abwechslungsreichen Tätigkeit rechnen und verdienen dabei rund 2.000 bis 2.400 Euro im Monat (Tarifvergütung). Nach einer Umschulung zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau fangen Sie in der Regel als Fachkraft direkt im Laden an. Das muss aber nicht so bleiben. Viele Unternehmen bilden intern die eigenen Mitarbeiter weiter. Die Aussicht auf Karrieremöglichkeiten als Filialleiter, in der Verwaltung oder der Logistik macht die Umschulung zum Einzelhandelskaufmann noch interessanter. Ablauf der Umschulung zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau Die Umschulung zum Einzelhandelskaufmann beim COMCAVE.COLLEGE dauert in der Regel 24 Monate und mündet in die IHK-Prüfung. Die Umschulung findet unter Anleitung erfahrener Dozenten statt. Außerdem steht Ihnen ein pädagogischer Bildungsbegleiter zur Seite. Die Qualifizierung umfasst zwei Kernphasen, in denen Sie die Grundlagen in folgenden Bereichen erlernen: Wirtschafts- und Sozialkunde Personalwesen Wirtschaftsenglisch Marketing, Werbung und Verkaufsförderung Rechnungswesen, kaufmännische Steuerung und Controlling Prozesse im Einzelhandel Branchenspezifische Software Nach diesen Phasen erhalten Sie die Zertifizierung zum/r kaufmännischen Sachbearbeiter/in. Dann folgen eine Phase zur Vertiefung des Erlernten sowie ein mehrmonatiges betriebliches Praktikum. Die Umschulung endet mit einer intensiven Prüfungsvorbereitung und dem Ziel des Abschlusses als IHK Einzelhandelskaufmann/ -kauffrau. Expertentipp Außerdem haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Zertifikate zu erwerben, um sich am Arbeitsmarkt noch besser zu positionieren. Beliebte Beispiele sind ein weiterführender Kurs in Wirtschaftsenglisch, der Europäische Computerführerschein oder das Zertifikat zur SAP-Software. Sprechen Sie gern mit unseren Fachberatern, wenn Sie Interesse an diesen Spezialqualifikationen haben. Einzelhandelskaufmann - was muss ich können? Die Umschulung zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau setzt in der Regel eine abgeschlossene oder auch nicht abgeschlossene Ausbildung oder Studium sowie gutes Deutsch in Wort und Schrift voraus. Eine Affinität zum kaufmännischen Bereich sowie Grundkenntnisse in Englisch und EDV sind ebenfalls wünschenswert. Förderung und Kostenübernahmemöglichkeiten Die Umschulung zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau bei COMCAVE ist AZAV-zertifiziert und damit bis zu 100 % förderbar. Sie können also die Kosten mit einem sogenannten Bildungsgutschein über einen zuständigen Träger erstatten lassen. In der Regel erfolgt die Förderung über das Jobcenter, die Agentur für Arbeit oder einen Rentenversicherungsträger. Es gibt auch Förderungen über den Europäischen Sozialfonds oder auf Grundlage des Soldatenversorgungsgesetztes. Sprechen Sie am besten mit unseren Fachberatern über die Möglichkeiten einer Kostenübernahme für Ihre Umschulung zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau. Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Tätigkeitsfeld eines Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung Die beiden großen Themenblöcke, mit denen sich ein Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung beschäftigt sind die Lagerhaltung und der Verkehr. Sie sind dafür zuständig, den Warenverkehr zu optimieren und Stillstände zu verhindern. Hierfür arbeiten Sie mit einer Vielzahl von Menschen zusammen. Das bedeutet, dass Sie sich in der Verkaufsabwicklung ebenso auskennen müssen wie in der Kundenberatung. Ebenso ist es möglich, als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung im Management und in der Verwaltung tätig zu sein. In diesem Zusammenhang erledigt eine Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Aufgaben aus zahlreichen Gebieten. Hierzu zählen unter anderem Kooperationen mit Banken und die Regelung von Schadensfällen. Verhandlungstalent und strategisches Vorgehen sind hierbei stark gefragt. Aber auch klassische Bürotätigkeiten aus dem kaufmännischen Verwaltungsbereich gehören zu Ihren täglichen Aufgaben. Qualifikationen von einem Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Strategisches Denken ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung erfolgreich zu sein. Dieses lässt sich vor allem anhand von Praxisbeispielen aus der Logistikbranche einüben. Sie lernen, verschiedene Logistikkanäle parallel zu nutzen und Waren schnellstmöglich und kostengünstig zu transportieren. Hierbei behalten Sie dank Ihrer Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Weiterbildung stets den Überblick über das große Ganze und verlieren sich nicht in Details. Neben Qualifikationen aus dem praktischen Bereich sind ein erstklassiges Know-how und Branchenkenntnisse für einen Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung von entscheidender Bedeutung. Sie müssen Trends und Entwicklungen vorhersehen und frühzeitig darauf reagieren. Durch ein effizientes Ressourcenmanagement vermeiden Sie Engpässe und halten Ihren Betrieb handlungsfähig. Hierzu gehört unter anderem das Human Ressource Management mit der Einsatzplanung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ebenfalls extrem wichtig sind für einen Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung technische Kenntnisse. Moderne Unternehmen arbeiten zum Beispiel mit einer ERP-Software, um ihre Ressourcen effizient einzusetzen. Die Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Weiterbildung vermittelt Ihnen die notwendigen technischen Kompetenzen, um mit solchen Tools arbeiten zu können. Inhalte bei einer Umschulung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Sie lernen bei COMCAVE in einer modern ausgestatteten und angenehmen Umgebung. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Standorten und können die Maßnahme somit bundesweit nutzen. Die 24-monatige Umschulung zum Speditionskaufmann kombiniert hierbei die Wissensvermittlung mit praktischen Anwendungsbeispielen. Ihnen stehen kompetente und freundliche Dozenten zur Seite, die Sie bei Ihrer Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Weiterbildung unterstützen. Folgende Themen spielen in diesem Zusammenhang eine Rolle: Wirtschafts- und Sozialkunde Personalwesen Wirtschaftsenglisch Marketing Rechnungswesen Kosten- und Leistungsrechnung Kaufmännische Steuerung und Controlling branchenspezifische ERP-Software Kundenzufriedenheit Förderung der Weiterbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Die Maßnahme wird bis zu 100 % gefördert und stellt somit eine lohnenswerte Investition in Ihre Zukunft dar. Die Umschulung ist AZAV-zertifiziert und kann mit Bildungsgutscheinen von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder durch Unfall- oder Rentenversicherungsträger sowie dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert. Durch Ihren IHK-Abschluss und eine ICDL-, eine TOEIC-Zertifizierung, eine SAP-Anwender oder eine Foundation-Level-Zertifizierung haben Sie am Arbeitsmarkt hervorragende Chancen und Vorteile gegenüber Ihren Mitbewerbern.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Tagtäglich haben Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen besondere Herausforderungen zu meistern. Im Zuge der Globalisierung scheint die Welt stetig kleiner zu werden. Allerdings wachsen damit auch die logistischen Anforderungen und – bildlich gesprochen – die Kollisionsgefahren. Zu Land mit Lkw und Bahn, zu Wasser mit Binnen- und Seeschiff, in der Luft per Flugzeug: Um trotz dieser dichten Vernetzung die Waren „im Fluss“ zu halten, übernimmt die moderne Logistik eine tragende Rolle – inklusive der zahlreichen Aufgaben, die sich auch im weiteren Umfeld von Lagerhaltung und Verkehr ergeben.

Qualifizierte Fachkräfte, die ziel- und terminsicher den Überblick behalten, sind in dieser Branche daher stets gefragt. 

In der Kompaktumschulung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen haben Sie die Möglichkeit, sich innerhalb von 21 Monaten systematisch das berufs- und prüfungsrelevante Fachwissen für Ihren IHK-Abschluss anzueignen. Mit dem anerkannten Berufsabschluss verbessern Sie aktiv Ihre Aussichten auf dem Arbeitsmarkt – und zwar erheblich.

Meister der Strategie

Die Aufgaben der Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen sind überaus vielfältig. Sie kennen sich in der Kundenberatung ebenso aus wie in der Auftragsabwicklung. Im Planen und Disponieren sind sie so versiert wie in der Abwicklung von Fracht und Transport, im Umgang mit dem Zoll und in der Kooperation mit Banken. Sachkundig bearbeiten sie Schadensfälle, organisieren die Lagerhaltung und erledigen auch die allgemeinen kaufmännischen Büro- und Verwaltungsaufgaben.

Es liegt ja gerade in der Kompetenz dieser Fachkräfte, stets den Überblick zu behalten – auch angesichts der komplexen Vernetzung unserer Welt. Strategie scheint dem Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen quasi im Blut zu liegen.

Seien wir ehrlich: Strategie lässt sich erlernen. Systematisch vermitteln Ihnen daher die erfahrenen Dozenten des COMCAVE.COLLEGE das erforderliche Fachwissen, um Ihre IHK-Prüfung erfolgreich zu absolvieren und sich selbst als professionellen Logistiker bezeichnen zu können.

Konzentriert werden Sie im Verlauf der Kompaktumschulung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen mit dem Fachwissen vertraut gemacht, das Sie für Ihre erfolgreiche Abschlussprüfung vor der IHK benötigen. Der Unterricht am COMCAVE.COLLEGE folgt dem Rahmenstoffplan, nach dem die Industrie- und Handelskammern prüfen. Auf diese Weise können Sie sich optimal auf die Prüfungen vorbereiten.

Anschaulich und praxisgerecht führen die Dozenten Sie an den Lehrstoff heran. In einem betrieblichen Praktikum werden Sie außerdem Ihr neu erworbenes Fachwissen anwenden können. So gewinnen Sie noch größere Sicherheit im Blick auf Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten.

Nichts liegen lassen: zusätzliche Zertifikate

Daneben haben Sie am COMCAVE.COLLEGE die Möglichkeit, weitere Zertifikate zu erwerben, mit denen Sie Ihre vielfältige Qualifizierung vorteilhaft dokumentieren.

Fremdsprachenkenntnisse sind in diesem Beruf immer von großem Nutzen. Mit dem TOEIC-Zertifikat können Sie Ihre Kenntnisse in Wirtschaftsenglisch nachweisen. Mit jährlich mehr als sieben Millionen Testkandidatinnen und Testkandidaten ist TOEIC (Test of English for International Communication) der weltweit am häufigsten durchgeführte Sprachtest für berufsbezogenes Englisch.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, mit dem SAP-Zertifikat Ihre grundlegenden Anwenderkenntnisse in einer der weltweit führenden betriebswirtschaftlichen Softwarelösungen zu belegen. Als kaufmännische Fachkraft erwerben Sie damit eine nützliche Referenz.

Erhöhte Erfolgschancen mit IHK-Abschluss

Durch den Ausbau Ihres Wissens in diesem zukunftsorientierten und breit gefächerten Tätigkeitsfeld des Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistungen verbessern Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich.

Mit dem erfolgreichen IHK-Abschluss als Kaufmann bzw. Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen steigern Sie Ihren Marktwert deutlich.

Starten Sie durch! Optimieren Sie mit dem IHK-Abschluss und weiteren Zertifikaten Ihre vielseitige Eignung als hochwertig qualifizierte kaufmännische Fachkraft.

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an!     
Wir beraten Sie gern und freuen uns, mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren – kostenlos und unverbindlich.

Diesen Kurs weiterempfehlen