Weiterbildung
Handelsfachwirtin, Handelsfachwirt (IHK)

inkl. AdA-Schein (optional)

Nächster Start: 27.07.2021
Dauer: ca. 7 Monate
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: IHK-Abschluss, AdA-Schein (IHK) etc. Info-PDF: herunterladen
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
16.07.2021
21.02.2022
Garantietermin, Späteinstieg möglich
27.07.2021
02.03.2022
10.08.2021
17.03.2022
13.09.2021
22.04.2022
23.09.2021
03.05.2022
07.10.2021
17.05.2022
11.11.2021
23.06.2022
23.11.2021
04.07.2022
07.12.2021
18.07.2022
19.01.2022
23.08.2022

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

IHK-Abschluss, AdA-Schein (IHK) (optional), Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • BWL und rechtliche Grundlagen
  • Unternehmensführung/ -steuerung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Human Resource Management und Mitarbeiterführung
  • Beschaffung und Handelslogistik
  • Betriebliches Management und Steuerung
  • Handelsmarketing und Vertrieb
  • Außenhandel
  • Prüfungsvorbereitung schriftliche Prüfung
  • Prüfungsvorbereitung mündliche Prüfung

Praktikum

Optional/individuell

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Warum sollten Sie ein Handelsfachwirt werden?

Wegen der starken Ausrichtung der deutschen Wirtschaft auf den Handel, ist ein Handelsfachwirt mit IHK Zertifikat stark nachgefragt. Sie haben somit exzellente Berufschancen. Sie erledigen als Handelsfachwirt Aufgaben aus vielfältigen Themengebieten. Ihre Arbeit ist somit stets abwechslungsreich.

Ein Handelsfachwirt ist häufig auch als Abteilungs-, Filial- oder Verkaufsleiter tätig. Solche Führungspositionen bringen eine hohe Verantwortung mit sich und sind daher entsprechend gut bezahlt. Das Einstiegsgehalt bei einem geprüften Handelsfachwirt liegt bei etwa 2.000-2.600 € brutto. Durch zusätzliche Qualifikationen und die Übernahme von Führungsaufgaben steigt das Gehalt auf bis zu 4.600 € brutto an.

Mit diesen Themen setzen Sie sich als Handelsfachwirt auseinander

Ein wichtiges Einsatzgebiet für Handelsfachwirte (IHK), englisch Bachelor of Trade and Commerce (CCI)*, ist das Human Ressource Management. Hier sind Sie für die Personalplanung zuständig. Sie sorgen dafür, dass immer genügend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die anstehenden Aufgaben zur Verfügung stehen. Sie decken einen vorhandenen Bedarf an Personal ab und verhindern Engpässe. Zu diesem Zweck erarbeiten Sie sich im Rahmen der Weiterbildung Kompetenzen bei der Mitarbeiterführung.

Ein weiteres Betätigungsfeld für einen geprüften Handelsfachwirt ist der Bereich Beschaffung und Handelslogistik. Sie sind für die Beschaffung wichtiger Ressourcen, Güter und die damit verbundenen Verhandlungen zuständig. Hierfür benötigen Sie Verhandlungsgeschick im Umgang mit Handelspartnern. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Schwerpunkte beim Handelsmarketing und Vertrieb zu setzen. Hier sorgen Sie dann für eine optimale Außenwirkung und Verkaufserfolge Ihres Betriebs.

Ein Handelsfachwirt ist häufig aber auch intern aktiv. Deswegen ist es wichtig, sich mit dem betrieblichen Management und der Steuerung von Unternehmensprozessen auszukennen. In diesem Gebiet sind Sie für ressourcensparendes und effizientes Arbeiten verantwortlich. Ihre Planung sorgt dafür, dass Ihr Betrieb wirtschaftlich arbeitet und gegen die Konkurrenz besteht.

Ablauf einer Weiterbildung zum Handelsfachwirt beim COMCAVE.COLLEGE

Es stehen Ihnen bundesweit Präsenzunterricht an den COMCAVE-Standorten oder 50 % beziehungsweise 100 % Telelearning zur Auswahl. Sie genießen also auf Ihrem Weg zur Handelsfachwirt IHK Prüfung größtmögliche Flexibilität. Im Rahmen der Weiterbildung erwerben Sie fundiertes Fachwissen und praxistaugliche Kompetenzen. Zu den Themenschwerpunkten gehören unter anderem:

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Human Ressource Management und Mitarbeiterführung
  • Beschaffung und Handelslogistik
  • Betriebliches Management und Steuerung
  • Handelsmarketing und Vertrieb
  • Moderne Informations- und Kommunikationstechniken
  • Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche und mündliche Prüfung

Die Dozenten bei COMCAVE zeichnen sich durch ihr Expertenwissen und ihre langjährige Erfahrung aus. Sie vermitteln, die für den Beruf des Handelsfachwirts wichtigen Kompetenzen verständlich und praxisnah. Sie bekommen eine individuelle Unterstützung ganz nach Ihrem Bedarf. So bereiten Sie sich schrittweise auf die Handelswirt IHK Prüfung vor und meistern diese erfolgreich.

Förderung der Weiterbildung zum Handelsfachwirt/in

Möchten Sie sich beruflich weiterentwickeln und in der Arbeitswelt wieder Fuß fassen? Auch auf diesem Weg lassen wir Sie nicht alleine. Vor den anfallenden Kosten müssen Sie sich nicht scheuen. Denn: Die AZAV-zertifizierte Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt wird bis zu 100 % durch Bildungsgutscheine gefördert. Die Agentur für Arbeit, das JobCenter, der Europäische Sozialfond oder andere Berufsförderungsdienste unterstützen Sie.

Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!

* Durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) soll für Fachwirte der „Bachelor Professional“ ebenfalls im deutschen Sprachraum eingeführt werden.