Programmierer planen, realisieren und warten Software-Anwendungen für verschiedene Branchen. Da sie wesentliche Aufgaben in der Softwareentwicklung übernehmen und sich die Digitalisierung in allen Wirtschaftszweigen bemerkbar macht, ist die Nachfrage nach Experten für die Programmierung enorm. Vielfältige Karrieremöglichkeiten und ein ansprechendes Gehalt machen die Programmiererin zu einem besonders spannenden Beruf für alle IT-Begeisterten.

Steckbrief

*Quelle: Bundesagentur für Arbeit. Berufe auf einen Blick. https://statistik.arbeitsagentur.de/DE/Navigation/Statistiken/Interaktive-Angebote/Berufe-auf-einen-Blick/Berufe-auf-einen-Blick-Anwendung-Nav.html

Was machen Programmierer / -innen?

Als Programmierer übernehmen Sie wesentliche Aufgaben in der Softwareentwicklung. Sie entwerfen Computerprogramme für unterschiedliche Anwendungen und nutzen Ihre Kenntnisse in verschiedenen Programmiersprachen für die Umsetzung. Da sich die Digitalisierung auf sämtliche Wirtschaftszweige auswirkt, sind auch die Projekte und Aufgaben von Programmiererinnen äußerst vielfältig. Der Beruf kann beispielsweise die Implementierung von Grafiken in verschiedenen Anwendungen umfassen, aber auch die Entwicklung von Benutzeroberflächen oder das Programmieren von Robotern in der Industrie.

Programmierer / -in: wichtige Voraussetzungen

Der Fachkräftemangel in der Softwareentwicklung hat als Nebeneffekt einen immensen Workload, dem sich viele Programmierer im Beruf ausgesetzt sehen. Damit sie alle Aufgaben in der häufig unterbesetzten Softwareentwicklung auffangen können, brauchen Programmiererinnen eine hohe Stressresistenz. Bei der Programmierung und Wartung verschiedener Anwendungen profitieren sie außerdem von Einfallsreichtum: Fehler im Code müssen erkannt und ein passender Lösungsansatz gefunden werden.

Zur Grundausstattung von Programmierern gehören ausgeprägte Kenntnisse in verschiedenen Programmiersprachen. Allerdings bleibt das einmal erworbene Wissen von Ausbildung oder Studium nicht für immer gültig – erst recht nicht in der schnelllebigen IT-Welt. Um ihre Aufgaben erfüllen zu können, müssen sich Programmiererinnen kontinuierlich über neueste Software-Themen weiterbilden. Wesentlich Soft Skills für den Beruf sind daher:

Wie viel verdienen Programmierer / -innen?

Beim Programmieren kommt es vielen Arbeitgebern vor allem auf gute Ergebnisse an. Deshalb legen Unternehmen besonderen Wert auf die berufliche Erfahrung von Bewerbern. Diese kann die Höhe des Gehalts enorm beeinflussen. Einsteiger können zunächst mit einem monatlichen Bruttogehalt zwischen 2.800 und 3.500 Euro monatlich rechnen. Für den weiteren Aufstieg auf der Gehaltsleiter bieten sich neben Praxiserfahrung auch Weiterbildungen an.

Laut Bundesagentur für Arbeit liegt das durchschnittliche Gehalt in der Programmierung und Entwicklung von Software bei etwa 5.200 Euro. Nach mehrjähriger Tätigkeit qualifizieren sich Programmiererinnen und Programmierer außerdem für administrative Tätigkeiten. Hier sind Spitzengehälter von über 6.000 Euro keine Seltenheit.

Programmierer / -innen und ihre beruflichen Chancen

Wie wird man eigentlich Programmierer? Häufig bringen Bewerber bereits Arbeitserfahrung als Softwareentwickler oder Fachinformatiker mit. Vorher haben sie in vielen Fällen studiert oder eine IT-bezogene Ausbildung absolviert. Für den Berufseinstieg als Programmierer bieten sich dann entsprechende Zusatzqualifikationen an.

Unabhängig von der Art ihrer Ausbildung hält die Softwareentwicklung hervorragende Jobchancen für Programmierer und andere an der IT-Entwicklung beteiligte Berufe bereit: Seit 2018 verzeichnet die Bundesagentur für Arbeit in der Branche einen Anstieg der Beschäftigtenzahlen um 23,6 Prozent. Ein derart steiles Wachstum erreicht kaum eine andere Berufsgruppe. Auch für die weitere Karriere stehen die Aussichten gut: Oft übernehmen Programmiererinnen und Softwareentwicklerinnen schon früh verantwortungsvolle Aufgaben, etwa als Abteilungsleiterin oder in der Administration. Die gestiegene Verantwortung schlägt sich auch im Gehalt nieder.

Jetzt Programmierer / -in werden

Sie interessieren sich für Softwareentwicklung, Programmiersprachen und Coding? Dann bringen Sie bereits eine wesentliche Voraussetzung für den Beruf des Programmierers mit. Um Ihnen den beruflichen Ein- und Aufstieg zu erleichtern, bietet COMCAVE attraktive Weiterbildungen an – zum Beispiel in der Webentwicklung oder mit Fokus auf bestimmte Programmiersprachen. Neue Entwickler und Programmierer können Ihre Fähigkeiten ausbauen und sich auf neue Aufgaben vorbereiten, während Wiedereinsteiger ihr berufliches Wissen auffrischen.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Ausgewählte Kurse

Weiterbildungen zu Oracle Java

Andere relevante Weiterbildungen und Seminare für Programmierer / -innen

Fördermöglichkeiten für angehende Programmierer / -innen

Die angebotenen Kurse von COMCAVE sind förderfähig: Die anfallenden Teilnahmegebühren werden unter Umständen teilweise oder vollständig von der Bundesagentur für Arbeit oder vom Jobcenter übernommen. Die gängigsten Arten der Förderung sind ein Bildungsgutschein oder ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Weitere Informationen über Ihre Fördermöglichkeiten erhalten Sie bei Ihrer Bundesagentur für Arbeit oder bei Ihrem Jobcenter.

Über COMCAVE

Als staatlich anerkannter und vielfach ausgezeichneter Bildungsträger widmen wir uns seit mehr als 20 Jahren mit viel Leidenschaft, Kompetenz und Engagement der Erwachsenenbildung.

Über COMCAVE

Als staatlich anerkannter und vielfach ausgezeichneter Bildungsträger widmen wir uns seit mehr als 20 Jahren mit viel Leidenschaft, Kompetenz und Engagement der Erwachsenenbildung.

Mehr erfahren

Finanzielle Förderung

Unser gesamtes Kursangebot ist gemäß AZAV zertifiziert und damit bis zu 100% förderbar. Informieren Sie sich jetzt über mögliche Kostenträger und die erforderlichen Voraussetzungen.

Finanzielle Förderung

Unser gesamtes Kursangebot ist gemäß AZAV zertifiziert und damit bis zu 100% förderbar. Informieren Sie sich jetzt über mögliche Kostenträger und die erforderlichen Voraussetzungen.

Fördermöglichkeiten

Flexibles Lernen

Erleben Sie den Unterricht wie gewohnt live, in Echtzeit und im regen Austausch mit Ihren Dozenten - an einem unserer Standorte oder via Online Unterricht bequem von zu Hause aus.

Flexibles Lernen

Erleben Sie den Unterricht wie gewohnt live, in Echtzeit und im regen Austausch mit Ihren Dozenten - an einem unserer Standorte oder via Online Unterricht bequem von zu Hause aus.

Flexible Lernformen