Externenprüfung
Veranstaltungskauffrau, Veranstaltungskaufmann (IHK)

Kursüberblick

Nächster Start 08.04.2024 Alle Termine
Dauer ca. 8 Monate
Kosten bis zu 100% gefördert
Abschluss IHK-Abschluss, Trägerzertifikat Mehr

Kursdetails

Kursstarttermine

Unterrichtsform

Abschlussart

Kursinhalte

Praktikum

Voraussetzungen

Kursbewertung

Förderung und Finanzierung

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren
0231 / 9979009439 Jetzt kontaktieren

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

100% kostenlos mit Bildungsgutschein

Live-Unterricht in Teilzeit und Vollzeit

Online von Zuhause und am Campus

Flexibel starten zwischen 8 und 8:45 Uhr

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren
0231 / 9979009439 Jetzt kontaktieren

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

Hotelkaufmann: Was macht man? – Kursinhalte und Dauer Die Prüfungsvorbereitung ist mit den breit gefächerten Inhalten genauso abwechslungsreich wie der Beruf, für den Sie sich entschieden haben. Die Maßnahme umfasst unter anderem diese Punkte: Verkauf, Marketing und Personalwesen Kalkulation und Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens Arbeitstechniken und Arbeitsorganisation Spezialisierungen unter anderen in den Fachbereichen Service, Gästebetreuung und Verkauf Die Prüfungsvorbereitung zur Hotelkauffrau bei COMCAVE dauert acht Monate und kann wahlweise in Präsenz oder Telelearning durchgeführt werden. Sie entscheiden, ob Sie vollständig und damit ortsunabhängig lernen möchten oder den Kurs in Kombination mit Präsenz und Telelearning absolvieren. Die Umschulung startet monatlich. Prüfungsvorbereitung zur Hotelkauffrau: Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen? Um beim COMCAVE.COLLEGE an der Prüfungsvorbereitung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Hotelmanagement teilnehmen zu können, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Diese sind: Sie müssen mindestens die 1,5-fache Zeit der vorgeschriebenen Ausbildungsdauer im Gast- oder Hotelgewerbe tätig gewesen sein. Dieser Zeitraum kann mit Einwilligung der IHK verkürzt werden, wenn Sie nachweisen können, dass Sie zentrale Fertigkeiten und Kenntnisse, die Sie im Rahmen der Prüfungsvorbereitung zur Hotelkauffrau erlernen, bereits besitzen. In dieser Branche müssen Sie Tätigkeiten ausgeübt haben, die normalerweise von Fachkräften durchgeführt werden. Das interne Auswahlverfahren (Fachgespräch) gilt es zu bestehen. Prüfungsvorbereitung zur Hotelkauffrau – die Fördermöglichkeiten Gute Nachrichten! Die Kosten für die AZAV-zertifizierte Maßnahme werden in bestimmten Fällen bis zu 100 % übernommen. Für die Vorbereitung auf die IHK-Prüfung stehen verschieden Fördermöglichkeiten zur Auswahl, beispielsweise ein Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des JobCenters. Um ihn zu erhalten, müssen Sie bei der Behörde vorstellig werden und ein Beratungsgespräch absolvieren. Darüber hinaus kann die Prüfungsvorbereitung zur Hotelkauffrau/zum Hotelkaufmann von diesen Ansprechpartnern gefördert werden: Gesetzliche Rentenversicherung (DRV Bund oder Land) Europäischen Sozialfonds (ESF) Berufsförderungsdienst der Bundeswehr nach dem Soldatenförderungsgesetz Informieren Sie sich für weitere Informationen zur Förderung und Finanzierung der Maßnahme bei der für Sie zuständigen Einrichtung. Je nach Wohnort und beruflicher Situation sind verschiedene Vorschriften einschlägig, zu denen die lokalen Behörden nähere Auskünfte erteilen. Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Welche Perspektiven habe ich mit der Externenprüfung zum Einzelhandelskaufmann? In erster Linie sind Sie als Einzelhandelskauffrau/Einzelhandelskaufmann (IHK) im Handel und im direkten Endkundenbereich tätig. Das bedeutet, Sie beraten Kunden und steigern den Umsatz Ihres Unternehmens. Dazu kombinieren Sie umfassende Kenntnisse der Produkte Ihrer Abteilung mit dem betriebswirtschaftlichen Hintergrundwissen aus der Prüfungsvorbereitung zum Einzelhandelskaufmann. Entsprechend haben Sie schon als Berufseinsteiger gute Gehaltsperspektiven. Je nach Bundesland beträgt die tarifliche Bruttovergütung bis zu 2.400 € pro Monat. Zudem steigt Ihre Vergütung alle zwei bis drei Jahre automatisch. Automatischer Aufstieg innerhalb der Tarifstufe durchwachsende Berufserfahrung. Expertentipp Mit der Prüfung legen Sie den Grundstein für weitere, höhere Bildungsabschlüsse. Der absolute Topseller ist an dieser Stelle der Handelsfachwirt, der in wenigen Monaten an die Externenprüfung zur Einzelhandelskauffrau/zum Einzelhandelskaufmann (IHK) angehängt werden kann. Damit sind Sie eine potenzielle Führungskraft und bringen umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit. Die Inhalte der Prüfungsvorbereitung Einzelhandelskauffrau/Einzelhandelskaufmann Der Kurs beim COMCAVE.COLLEGE bereitet Sie umfassend auf die alltäglichen Aufgaben als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel vor. Zum theoretischen Teil der Maßnahme gehören dabei vor allem diese Punkte: Grundkenntnisse: EDV, Marketing und Betriebswirtschaft Kalkulation, Personal- und Rechnungswesen Arbeitstechniken und Stellung des Unternehmens im Wirtschaftsprozess Spezialisierung in verschiedenen Fachbereichen (Service/Kasse, Warenwirtschaft, Prozessoptimierung) Alle erlernten Theoriekenntnisse aus der Prüfungsvorbereitung Einzelhandel werden durch fachpraktische Übungen ergänzt, die Sie zusammen mit den anderen Teilnehmern des Kurses absolvieren. Wie läuft die Vorbereitung auf die Externenprüfung ab? Zunächst müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen, um an der Maßnahme teilnehmen zu können. Dazu gehören: Sie waren oder sind mindestens seit dem 1,5-fachen der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in dem Beruf (Einzelhandelskauffrau/-mann) tätig gewesen, in dem Sie die Prüfung bei der IHK ablegen wollen. In diesem Beruf haben Sie Tätigkeiten ausgeübt, die normalerweise von ausgebildeten Kaufleuten im Einzelhandel durchgeführt werden. Dieser Zeitraum kann verkürzt werden, wenn Sie belegen können, dass Sie die notwendigen Kenntnisse besitzen. An der Prüfungsvorbereitung zum Einzelhandelskaufmann können Sie im Anschluss an die Zulassung entweder in Präsenz oder durch Telelearning teilnehmen. Auch eine Kombination aus beiden Formen ist möglich. Welche Fördermöglichkeiten gibt es für die Prüfungsvorbereitung Einzelhandel? Die Maßnahme ist nach AZAV zertifiziert zugelassen, wodurch bis zu 100 % der Kosten übernommen werden können. Es gibt unter anderem diese Fördermöglichkeiten: Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit/des Jobcenters Kostenübernahme durch die Rentenversicherung (Bund/Land) Förderung durch den Europäischen Sozialfonds Schon gewusst? Mit der Neuregelung des § 81, Absatz 2 des SGB III wurde ein Rechtsanspruch auf finanzielle Förderung einer beruflichen Weiterbildung mit dem Ziel des Erreichens eines Berufsabschlusses eingeführt. So heißt es zum Beispiel: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Prüfung bestanden! Der Arbeitsalltag nach der Externenprüfung Im Gegensatz zu einer Umschulung zur Tourismuskauffrau/zum Tourismuskaufmann handelt es sich hierbei um eine Prüfungsvorbereitung. Sie bauen bereits vorhandene Kenntnisse aus. Zu diesen Kenntnissen gehören das Planen und Organisieren von Privat- oder Geschäftsreisen. Das oberste Ziel: Den Kunden einen reibungslosen Ablauf ihrer Reise zu ermöglichen. Dabei arbeiten Sie eng mit Verkehrs- und Tourismusunternehmen zusammen und gehen auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ein. Dafür suchen Sie nach qualitativ hochwertigen Angeboten in entsprechenden Datenbanken, bauen Netzwerke auf und stellen Kontakte zu Hotels her. Um Preise, Umsatz und Gewinn zu berechnen, sind außerdem fundierte Kenntnisse in der Buchhaltung notwendig. Ein gewisses Gespür und Talent für Marketing sind ebenfalls notwendig, um Kunden von Ihrem Angebot zur überzeugen. Außerdem verfügen Sie über Kenntnisse in Sachen Reiserecht: Was ist zum Beispiel beim Verlust eines Gepäckstücks zu tun? Welche Reiserücktritts-, Gepäck- und Auslandskrankenversicherungen sind sinnvoll? All das sind Fragen, die Sie nach Abschluss der Prüfungsvorbereitung zur Tourismuskauffrau und zum Tourismuskaufmann im Handumdrehen beantworten. Kursbeschreibung: Inhalte der Prüfungsvorbereitung zur Tourismuskauffrau Mithilfe des COMCAVE.COLLEGES und seiner qualifizierten und praxiserfahrenen Dozenten erhalten Sie alle notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse, um die IHK-Prüfung zu bestehen. Mit dem bei der Prüfungsvorbereitung zur Tourismuskauffrau beziehungsweise zum Tourismuskaufmann aufgefrischten und vertieften Fachwissen starten Sie selbstbewusst in den nächsten Job. Folgende Inhalte bietet COMCAVE wahlweise im Präsenzunterricht, via Telelearning oder einer Kombination aus beidem an: EDV Verkauf/Marketing Personalwesen Rechnungswesen Kosten Kalkulation Unternehmen im Wirtschaftsprozess Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken Zudem ist eine Spezialisierung in diesen Fachbereichen möglich: Reisevermittlung Vorbereitung, Beratung und Verkauf Nachbereitung und Service Reiseveranstaltung Vorbereitung, Nachbereitung Leistungseinkauf und Vertragsgestaltung Kundenservice Geschäftsreisen Planung und Organisation Reservierung und Buchung Reisekostenabrechnung und Controlling Zu den Voraussetzungen für die Prüfungsvorbereitung zur Tourismuskauffrau oder zum Tourismuskaufmann gehören, dass Sie bereits die Arbeit einer Fachkraft mindestens für das Anderthalbfache der Ausbildungszeit verrichtet haben. Darüber hinaus können Sie Nachweise wie Zeugnisse erbringen, die zeigen, dass Sie wichtige Fähigkeiten einer Tourismuskauffrau oder eines Tourismuskaufmannes erworben haben. Schon gewusst? Wenn Sie die Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllen, können Sie die Externenprüfung bis zu 100 % fördern lassen. Diese Option besteht über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit (SGB III) beziehungsweise des Jobcenters (SGB II), durch den Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz. Tourismuskauffrau: Wo arbeiten? Tourismuskaufmänner und Tourismuskauffrauen arbeiten bei Reiseveranstaltern beziehungsweise in Reisebüros oder Service-Büros, die sich spezifisch auf Geschäftsreisen konzentrieren. Auch ein Kundenschalter am Flughafen kann ein möglicher Arbeitsort sein. Die meiste Zeit Ihrer Arbeitswoche verbringen Sie im Büro, während die Arbeit auch samstags stattfinden kann. Schließlich schafft es nicht jeder Kunde, wochentags ins Reisebüro zu kommen, um eine Reise zu buchen. Zukunftsaussichten in der Reisebranche Trotz vieler Onlineangebote verlassen sich viele Reisende weiterhin auf die Expertise von Tourismuskauffrauen und Tourismuskaufmänner. So legen Ihnen Ihre Kunden alle wichtigen organisatorischen Aspekte in die Hände und es obliegt Ihnen, eine schöne, erlebnisreiche und faszinierende Reise möglich zu machen. Sobald Sie die Prüfungsvorbereitungen zur Tourismuskauffrau/zum Tourismuskaufmann erfolgreich absolviert haben, können Sie mit frischem Fachwissen gestärkt in den Beruf starten, tagtäglich neue Menschen kennenlernen und Ihre Karriere weiter ausbauen. COMCAVE bereitet Sie deswegen bestens auf die bevorstehende Prüfung und auf Ihren künftigen Arbeitsweg vor. Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer: Ihre beruflichen Perspektiven In der Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer werden unter anderem die Arbeitsbereiche Marketing, Buchhaltung und Kundenberatung behandelt. Jeder Handelsbetrieb verfügt über diese Abteilungen, sodass Sie nicht zwangsläufig auf der Verkaufsfläche arbeiten. Die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten machen dieses Berufsfeld besonders attraktiv. Warum es sich lohnt, Verkäufer zu werden Als geprüfter Verkäufer erhalten Sie bei Ihrem Berufseinstieg in Betrieben, die den IHK-Tariflohn bezahlen, je nach Bundesland eine Bruttovergütung von 1.700 bis 1.900 €. Diese steigt mit wachsender Berufserfahrung und einem größeren Aufgabenkreis an. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Qualifikation und damit Ihr Gehalt mit Weiterbildungen zu verbessern. Der Klassiker ist der Handelsfachwirt (IHK). Nach erfolgreich abgeschlossener Externenprüfung zum Verkäufer eröffnen sich Ihnen damit auch finanziell neue Möglichkeiten. Was muss ich für die Abschlussprüfung zum Verkäufer lernen? Die Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer beim COMCAVE.COLLEGE stattet Sie mit dem nötigen Fachwissen aus, um die IHK-Abschlussprüfung erfolgreich zu bestehen. Unter anderem werden folgende Lerninhalte behandelt: Verkauf und Marketing Personal- und Rechnungswesen Kalkulation und Buchhaltung Arbeitsorganisation und Arbeitstechnik Dazu kommen gefragte Spezialisierungen auf diese Fachbereiche: Information und Kommunikation Warensortiment Servicebereich Kasse Grundlagen von Marketing und Warenwirtschaft Grundlagen im Bereich Rechnungswesen und Buchführung Wird die Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer gefördert? Ja, eine finanzielle Förderung ist sehr gut möglich, da es sich um eine nach AZAV zugelassene Maßnahme handelt. Wenn die persönlichen Voraussetzungen vorliegen, wird die Prüfungsvorbereitung zum Verkäufer bei COMCAVE bis zu 100% gefördert. Die Förderung erfolgt entweder über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder durch das Jobcenter. Dazu bestehen Fördermöglichkeiten über den Europäischen Sozialfonds (ESF) und nach Maßgabe des Soldatenversorgungsgesetzes durch den BfD. Rechtsanspruch auf Förderung zum Nachholen des Berufsabschlusses Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitslose können von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren, um ihren fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. So heißt es in § 81, Absatz 2 des SGB III unter anderem: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Gut zu wissen: Wie werde ich Sport- und Fitnesskaufmann? Wenn Sie bereits Erfahrungen in der Sport- und Fitnessbranche haben, ist die Prüfungsvorbereitung zum Sport- und Fitnesskaufmann bei COMCAVE eine ideale Weiterbildungsmöglichkeit. Unsere bestens ausgebildeten Dozenten bereiten sie sehr gewissenhaft auf die IHK-Prüfung vor. Nach Abschluss der schriftlichen und mündlichen Prüfung vor der IHK haben Sie einen qualifizierten Berufsabschluss. Was macht ein Sport- und Fitnesskaufmann oder eine Sport- und Fitnesskauffrau? Als Sport- und Fitnesskaufmann oder Sport- und Fitnesskauffrau erwartet Sie ein abwechslungsreiches Berufsbild. Sie übernehmen sowohl Verwaltungs- und Organisationsaufgaben als auch praktische Tätigkeiten wie beispielsweise die Unterweisung an Fitness-Geräten. Externenprüfung zum Sport- und Fitnesskaufmann – was kommt danach? Nach der erfolgreich absolvierten Prüfungsvorbereitung zum Sport- und Fitnesskaufmann bei COMCAVE können Sie Ihre nachgewiesenen Fähigkeiten in einem Fitness-Center ebenso unter Beweis stellen wie als Angestellter eines Sportverbandes oder als Mitarbeiter in Schwimmbädern, Kletterhallen und Fußballstadien. Wie steht es mit dem Gehalt und der Karriere? Nach der Prüfungsvorbereitung zum Sport- und Fitnesskaufmann bei COMCAVE wird Ihnen der berufliche Wiedereinstieg dank nachgewiesener Fachkenntnisse leicht von der Hand gehen. Sie präsentieren sich am Arbeitsmarkt mit der notwendigen Expertise, um auch anspruchsvolle Aufgaben mit einer entsprechenden Entlohnung erfolgreich zu bewältigen. Fördermöglichkeiten Im Rahmen der Prüfungsvorbereitung zum Sport- und Fitnesskaufmann am COMCAVE.COLLEGE können Sie mit einer Förderung von staatlicher Seite rechnen. Sowohl die Bundesagentur für Arbeit als auch das Jobcenter vergeben Bildungsgutscheine. Wenn Sie die Voraussetzungen zum Sport- und Fitnesskaufmann erfüllen, kann die Förderung bis zu 100 % betragen. Weitere Fördermöglichkeiten bieten die Rentenversicherungsträger, der Europäische Sozialfonds und die Berufsförderungsdienste. Expertentipp Nach der Prüfungsvorbereitung zum Sport-und Fitnesskaufmann bei COMCAVE sind sie in der Lage, sich in einem abwechslungsreichen Beruf erfolgreich zu bewähren. Die anhaltende Sportbegeisterung wird Ihnen auch zukünftig aussichtsreiche berufliche Möglichkeiten bescheren. Rascher beruflicher Wiedereinstieg dank kompakter Kursdauer Die Prüfungsvorbereitung zum Sport- und Fitnesskaufmann absolvieren sie am COMCAVE.COLLEGE im Rahmen eines etwa acht Monate dauernden Kurses. An den Unterrichtseinheiten nehmen Sie wahlweise an einem unserer Standorte oder via Telelearning teil. Auch ein Mix beider Unterrichtsformen ist möglich. Diese Inhalte erwarten Sie Die Prüfungsvorbereitung zum Sport- und Fitnesskaufmann am COMCAVE.COLLEGE verschafft Ihnen Einblicke in interessante Themenbereiche. Ein Auszug: Angebotsentwicklung und Verkauf Trainingsplanung und Beratung Marketing BWL und VWL Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos!
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau – was macht er oder sie?

Mit der Prüfungsvorbereitung zum Veranstaltungskaufmann bereiten Sie sich auf die vielfältigen Aufgaben in diesem spannenden Tätigkeitsfeld vor. Dazu gehören vor allem die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen. Dank der kaufmännischen Ausbildung schaffen Sie diese Aufgaben effektiv und kosteneffizient.

Veranstaltungskaufmann – was danach?

Eine Prüfungsvorbereitung zum Veranstaltungskaufmann mit anschließendem Abschluss ermöglicht es Ihnen, die Karriereleiter weiter aufzusteigen. Dank der offiziellen Ausbildung stehen Ihnen alle Türen offen – sei es mit einer neuen Bewerbung oder einer Beförderung innerhalb des Unternehmens.

Die Kursinhalte der Prüfungsvorbereitung zum Veranstaltungskaufmann

Die Prüfungsvorbereitung zum Veranstaltungskaufmann bei COMCAVE dauert acht Monate und bereitet optimal auf die Abschlussprüfung zum Veranstaltungskaufmann vor. Die Lerninhalte richten sich nach dem Rahmenlehrplan der IHK und umfassen zunächst grundlegendes kaufmännisches Wissen, beispielsweise zu den Themen:

  • Verkauf und Marketing
  • Personalwesen und Arbeitsorganisation
  • Rechnungswesen und Kostenkalkulationen
  • EDV

Des Weiteren vermitteln Ihnen unsere erfahrenen Dozenten wichtiges Spezialwissen im Bereich des Veranstaltungswesens. Dazu gehört unter anderem:

  • Vermarktung, Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Veranstaltungsbezogenes Marketing
  • Budgetierung und Versicherung
  • Veranstaltungstechnik
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Die konkrete Prüfungsvorbereitung zum Veranstaltungskaufmann besteht außerdem aus einer Prüfungssimulation. Hier werden Prüfungsaufgaben sowie das Prüfungsgespräch nachgestellt, um Sie optimal auf die echte Prüfung vorzubereiten. Wir bei COMCAVE wissen, wie ungewohnt sich eine solche Situation für gestandene Mitarbeiter anfühlen kann und helfen Ihnen durch alle Unsicherheiten.

Die Prüfungsvorbereitung zum Veranstaltungskaufmann können Sie im klassischen Präsenzunterricht oder via Telelearning absolvieren. In den Schulungsräumen profitieren Sie von modernem Equipment und zentralen Lagen mit guter Erreichbarkeit.

Kostenübernahmemöglichkeiten

Die Prüfungsvorbereitung zum Veranstaltungskaufmann ist durch einen Bildungsgutschein förderbar. Sie erhalten diesen meist über das zuständige JobCenter oder die Agentur für Arbeit. Auch Berufsförderungsdienste, Rentenversicherungsträger oder der Europäische Sozialfonds sind mögliche Förderstellen. Sprechen Sie dazu auch gern mit unseren Fachberatern.

Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!

Diesen Kurs weiterempfehlen

Jetzt beraten lassen