Weiterbildung
Fachwirtin, Fachwirt Güterverkehr und Logistik (IHK)

inkl. AdA-Schein (optional), IHK Abschluss

  • Sie erlernen wichtige Grundkenntnisse der Betriebswirtschaft und wissen daher, worauf es bei der Planung und Ausführung in den verschiedenen Bereichen des Güterverkehrs ankommt. Für Ihren Chef sind Sie als Fachwirt ein Spezialist für alle Fragen rund um den Güterverkehr, ein kompetenter Mitarbeiter mit umfassenden Fachwissen.
  • Sie wissen, wie Sie mit anderen Mitarbeitern umgehen. Damit qualifizieren Sie sich auf der einen Seite für eine Führungsposition in Ihrer Firma, auf der anderen werden Sie von Ihren Kollegen respektiert und geschätzt.
  • Als geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik haben Sie die Wahl zwischen verschiedensten Bereichen in unterschiedlichen Unternehmen. Zum einen sitzen Sie im Büro und kümmern sich um Abrechnungen, überprüfen die Buchführung und halten sie auf dem aktuellen Stand. Zum anderen stehen Sie in persönlichem Kontakt mit Fahrern und Geschäftspartnern, besprechen Zeitpläne oder das weitere Vorgehen. Der Beruf ist damit unheimlich vielseitig.
Nächster Start: 18.05.2021
Dauer: ca. 7 Monate
Kosten: bis zu 100% gefördert
Abschluss: IHK-Abschluss, AdA-Schein (IHK) etc. Info-PDF: herunterladen
Standort:

Kursdetails

Kursstarttermine

Beginn
Ende
Hinweis
18.05.2021
15.12.2021
Garantietermin
28.05.2021
03.01.2022
14.06.2021
18.01.2022
16.07.2021
21.02.2022
27.07.2021
02.03.2022
10.08.2021
17.03.2022
13.09.2021
22.04.2022
23.09.2021
03.05.2022
07.10.2021
17.05.2022
11.11.2021
23.06.2022

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Abschlussart

IHK-Abschluss, AdA-Schein (IHK) (optional), Trägerzertifikat

Kursinhalte

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • BWL und rechtliche Grundlagen
  • Unternehmensführung/ -steuerung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebliche Steuerungsprozesse
  • Erstellen von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen
  • Qualitäts- und Umweltmanagement; Entwicklung von Prozessabläufen
  • Entwickeln und vermarkten von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit
  • Prüfungsvorbereitung schriftliche Prüfung
  • Prüfungsvorbereitung mündliche Prüfung

Voraussetzungen

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf für den Bereich Güterverkehr und Logistik und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.
  4. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit "gut geeignet" zu bestehen.

Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers. Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich.

Praktikum

Optional/individuell

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Warum Sie sich für COMCAVE entscheiden sollten

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Kursbeschreibung

Ihre Perspektiven als Fachwirt in der Transport- und Logistikbranche: Vielseitig und zukunftssicher

Als Fachwirt für Güterverkehr können Sie in allen Bereichen arbeiten, die mit dem Transport und der Beschaffung von Waren zu tun haben. Die gängigsten Branchen sind der Schwerlastverkehr auf der Straße, der Schiene oder die See- und Schifffahrtslogistik. Der Güterverkehr hat ein konstantes Nachwuchs- und Fachkräfteproblem – damit sind Sie eine mehr als gern gesehene und gut bezahlte Arbeitskraft. Als Fachwirt für Güterverkehr und Logistik bringen Sie im Vergleich zu der normalen Ausbildung (zum Beispiel als Kaufmann für Spedition und Logistik) erweitertes betriebswirtschaftliches Wissen mit. Konkret wenden Sie diese Kenntnisse in drei Kernbereichen an:

  • Sie entwickeln und vermarkten logistische Dienstleistungen
  • Sie erstellen Pläne für die wirtschaftlich sinnvollste Umsetzung eines Transports
  • Sie führen Mitarbeiter, kommunizieren und arbeiten mit ihnen zusammen

Weiterbildung zum Fachwirt für Güterverkehr und Logistik beim COMCAVE.COLLEGE: Die Inhalte

Bei COMCAVE erlernen Sie alle Kenntnisse, die für die Wahrnehmung Ihrer späteren Aufgaben von Bedeutung sind. Dazu gehört neben der praktischen Seite, die Sie vielleicht schon von der vorhergehenden Berufsausbildung kennen, vor allem die wirtschaftliche Perspektive. Konkret umfasst die Weiterbildung zum Fachwirt für Güterverkehr und Logistik diese Schritte:

  • Betriebswirtschaftliche Lern- und Arbeitsmethodik
  • Das Thema „BWL“ an sich und die gesetzlichen Grundlagen
  • Unternehmensführung und Steuerung der Betriebsabläufe
  • Güterverkehrs- und logistische Dienstleistungen erstellen
  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Kommunikation mit Kollegen und Kompetenzen für Führungspositionen
  • Vorbereitung für die mündliche und schriftliche IHK-Prüfung

Die einzelnen, in der Theorie erlernten Kenntnisse vertiefen Sie durch praktische Übungen und Teamaufgaben, die Sie zusammen mit den anderen Teilnehmern absolvieren. Der letzte Schritt – die Prüfungsvorbereitung – ist entscheidend, um nach der Weiterbildung den Titel „Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr (IHK)“ tragen zu dürfen.

Weiterbildung zum Fachwirt für Güterverkehr und Logistik – die Voraussetzungen

Diese Weiterbildung bereitet Sie professionell auf die IHK Fachwirt Prüfung vor und macht Sie zu einem Spezialisten in den Bereichen Transport und Logistik. Um sie absolvieren zu können, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Sie werden in der Rechtsverordnung des Weiterbildungsberufs festgelegt und Ihre Einhaltung durch die zuständige IHK (Industrie- und Handelskammer) überprüft. Die Vorgaben sind verbindlich. Dazu gehören vorrangig die nachfolgenden Bedingungen:

  • Sie haben die Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf im Bereich Logistik oder Güterverkehr mit Erfolg abgeschlossen und danach mindestens ein Jahr in diesem Beruf gearbeitet oder
  • Sie besitzen eine andere kaufmännische oder verwaltende Berufsausbildung und waren danach mindestens zwei Jahre in diesem Beruf tätig oder
  • Sie besitzen keine Berufsausbildung, können aber eine mindestens fünfjährige Praxis in einem logistischen Beruf vorweisen.

In einem ausführliches Fachgespräch prüfen wir mit Ihnen gemeinsam im Vorfeld, ob Sie für die Weiterbildung geeignet sind und ob diese Ihnen in Ihrer aktuellen persönlichen Situation beruflich hilft. Eine weitere Voraussetzung ist die Zeit – da die Weiterbildung zum geprüften Fachwirt für Güterverkehr und Logistik in Vollzeit erfolgt, müssen Sie in dieser Hinsicht flexibel sein. Diese Investition in Ihre Karriere zahlt sich allerdings aus. Sie erwerben in weniger als einem Jahr eine Qualifikation die gemäß dem Europäischen und Deutschen Qualifikationsrahmen (EQR/DQR) dem Bachelor-Abschluss ebenbürtig ist und auch in der Unternehmenspraxis so ankommt.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für die Weiterbildung?

Die Weiterbildung zum Fachwirt für Güterverkehr und Logistik, englisch Bachelor Professional of Goods Traffic and Logistics (CCI)*, ist von der Cert-IT als fachkundige Zertifizierungsstelle zugelassen und damit in vollem Umfang förderfähig. Die Förderung erfolgt dabei abhängig von Ihrer beruflichen und persönlichen Situation durch die Agentur für Arbeit, den Träger Ihrer Rentenversicherung (Bund oder Land) sowie nach den Maßstäben des Soldatenförderungsgesetzes. Auch eine Unterstützung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) kommt in Betracht. In jedem Fall ist bei der jeweiligen Stelle ein Beratungsgespräch erforderlich – anhand dessen wird entschieden, ob Sie einen Bildungsgutschein für die Maßnahme erhalten. Grundsätzlich gilt: Erscheint eine Weiterbildung zum geprüften Fachwirt für Güterverkehr und Logistik (IHK) im Hinblick auf Ihr berufliches Fortkommen sinnvoll, haben Sie für die Maßnahme keine Kosten zu befürchten.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.

* Durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) soll für Fachwirte der „Bachelor Professional“ ebenfalls im deutschen Sprachraum eingeführt werden.