Umschulung
Automobilkauffrau, Automobilkaufmann (IHK)

inkl. TOEIC-, SAP S/4HANA-, ICDL Profile- und agiles Projektmanagement SCRUM Master-Zertifizierung

Kursüberblick

Nächster Start 01.07.2024 Alle Termine
Dauer ca. 24 Monate
Kosten bis zu 100% gefördert
Abschluss IHK-Abschluss, ICDL-Zertifikat, etc. Mehr

Kursdetails

Kursstarttermine

Unterrichtsform

Abschlussart

Kursinhalte

Praktikum

Voraussetzungen

Kursbewertung

Förderung und Finanzierung

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren
0231 / 9979009439 Jetzt kontaktieren

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

100% kostenlos mit Bildungsgutschein

Live-Unterricht in Teilzeit und Vollzeit

Online von Zuhause und am Campus

Flexibel starten zwischen 8 und 8:45 Uhr

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren
0231 / 9979009439 Jetzt kontaktieren

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

Umschulung zum Veranstaltungskaufmann: Perspektiven Sie hatten schon immer ein Faible für Events, Konzerte, Messen oder Ausstellungen? Dann ist eine Umschulung zum Veranstaltungskaufmann das Richtige für Sie. Als Veranstaltungskauffrau oder -kaufmann planen und organisieren Sie verschiedene Events für die unterschiedlichsten Unternehmen oder Privatkunden. Je nachdem, wo Sie arbeiten und für welche Unternehmen oder Privatpersonen zu Ihren Kunden gehören, ist oftmals auch branchenspezifische Expertise gefragt. Die gute Nachricht ist: In fast jeder Branche gehören irgendwelche Formen von Veranstaltungen zum festen Repertoire. Wenn Sie Ihrem Berufsleben eine neue Perspektive geben möchten und eine Umschulung zum Veranstaltungskaufmann absolvieren, bieten sich Ihnen zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Kursbeschreibung: Diese Inhalte erwarten Sie! Nachdem Sie die Umschulung absolviert haben, wartet ein IHK-Abschluss auf Sie. Darüber hinaus können Sie außerdem ein ICDL-Zertifikat, TOEIC-Zertifikat, SAP-Zertifikat und ein Trägerzertifikat erhalten. In der Umschulung lernen Sie die Grundlagen der Veranstaltungstechnik, Genehmigungsverfahren, Buchhaltung und Pressearbeit kennen. In den einzelnen Phasen der Umschulung zum Veranstaltungskaufmann werden Sie von kompetenten und praxiserfahrenen Dozierenden auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Damit Sie allerdings nicht nur auf die Prüfung, sondern auch auf Ihren künftigen Arbeitsalltag vorbereitet werden, wenden Sie im Unterricht die theoretischen Kenntnisse auch auf konkrete Fachbeispiele an. Hierzu gehören zum Beispiel Business-Events, Künstlermanagement und andere Aufgabengebiete. Qualifizierte Dozierende, deren Ziel Ihre Weiterentwicklung und beruflicher Erfolg ist, führen Sie dabei wahlweise beim Vollzeit-Präsenzunterricht, 50 % Telelearning oder 100 % Telelearning durch das folgende Kursprogramm: Phase-1-A Basisqualifizierung Wirtschafts- und Sozialkunde Personalwesen Wirtschaftsenglisch Marketing Werbung und Verlaufsförderung Die Phase 1-A schließen Sie mit der Zertifizierung Kaufmännische/r Assistent/-in Marketing und Personal ab. Phase-1-B Rechnungswesen Kosten- und Leistungsrechnung Kaufmännische Steuerung und Controlling Prozesse der Veranstaltungsbranche Service/Kundenzufriedenheit Branchenspezifische ERP-Software Die Phase 1-B schließen Sie mit der Zertifizierung Kaufmännische/r Assistent/-in Rechnungswesen ab. Wenn Sie beide Phasen abschließen, erhalten Sie die Zertifizierung Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in. Phase II Management von Veranstaltungen Betriebliches Praktikum Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche Prüfung und mündliche/praktische Prüfung Die Umschulung zum Veranstaltungskaufmann kann gefördert werden, wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen wie Deutsch in Wort und Schrift und gute PC-Kenntnisse mitbringen. Außerdem müssen Sie ein vorheriges Auswahlverfahren in der Form eines Fachgespräches bestehen. Sie haben die Möglichkeit, die Weiterbildung durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit (SGB III), das Jobcenter (SGB II), über Ihren Rentenversicherungsträger, den Europäischen Sozialfonds und über das Soldatenförderungsgesetz mit bis zu 100 % fördern zu lassen. Welche Aufgaben haben Veranstaltungskauffrauen beziehungsweise Veranstaltungskaufmänner Sie erledigen die Aufgaben einer Veranstaltungskauffrau oder eines Veranstaltungskaufmannes teilweise vom Büro aus. Aber Sie begeben sich auch auf Auswärtstermine, um das entsprechende Event vor Ort zu betreuen und sicher zu stellen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Sie konzipieren und organisieren Veranstaltungen, wozu Kostenkalkulationen und das Erstellen von Regie- und Ablaufplänen gehört. Die Akquise von neuen Kunden kann ebenfalls Teil Ihrer neuen Arbeit sein. Zu Ihren Arbeitsorten zählen unter anderem Messe- und Konzerthallen, Theater- und Gasträume sowie Fernsehstudios. Nach der Umschulung zum Veranstaltungskaufmann können Sie aber auch Freiluftveranstaltungen wie Open-Air-Konzerte planen und organisieren. Veranstaltungskaufmann: Was danach? Hotels, Catering-Firmen, Eventagenturen oder Firmen für Veranstaltungstechnik suchen häufig nach qualifizierten Veranstaltungskaufleuten. Des Weiteren können Sie nach der Umschulung zum Veranstaltungskaufmann in Stadtkulturämtern oder Stadtmarketingbüros arbeiten. Haben sie also Lust auf einen anspruchsvollen und abwechslungsreichen Job, bei dem außerdem Kreativität gefragt ist? Möchten Sie mit den verschiedensten Menschen beziehungsweise Kunden aus unterschiedlichen Branchen in Berührung kommen? Dann kann Ihnen diese Umschulung zum Veranstaltungskaufmann den Weg zu einer aufregenden Karriere ebnen.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Industriekaufmann: Wo arbeitet man? Nach der Umschulung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten zum beruflichen Wiedereinstieg. Zu den Aufgaben eines Industriekaufmanns gehören das Personalwesen ebenso wie das Marketing und der Vertrieb. Auch die Material- und Produktionswirtschaft sind mögliche Betätigungsfelder nach der Umschulung zum Industriekaufmann. Wieso sollte ich Industriekaufmann werden? Nach der erfolgreichen Industriekaufmann-Abschlussprüfung bei COMCAVE sind Sie in der Lage, sich in den unterschiedlichsten Positionen zu bewähren. Im Rahmen der Umschulung zum Industriekaufmann werden Sie sich Wissen aneignen, das Ihre Chancen am Arbeitsmarkt signifikant erhöht. Warum ist als Industriekaufmann ein Vorstellungsgespräch wichtig? Im Rahmen eines Vorstellungsgesprächs möchte Sie Ihr zukünftiger Arbeitgeber kennenlernen. Er möchte sich ein Bild von ihnen als Persönlichkeit und von Ihren fachlichen Kenntnissen nach der Umschulung zum Industriekaufmann machen. Nach der Umschulung zum Industriekaufmann können Sie bei COMCAVE an einem kostenfreien Bewerbungscoaching teilnehmen. Unsere Experten werden Sie im Rahmen dieser Maßnahme optimal auf die anstehenden Bewerbungsgespräche vorbereiten. Gute Karriere-Chancen nach der Umschulung zum Industriekaufmann Nachdem Sie die Umschulung zum Industriekaufmann bei COMCAVE abgeschlossen haben, erwarten Sie vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen Ihres beruflichen Wiedereinstiegs. Als Industriekaufmann mit IHK-Prüfung stehen Ihnen eine Vielzahl von beruflichen Positionen offen, die ungelernten Kräften oder Quereinsteigern verschlossen bleiben. Mit einer Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE eignen Sie sich das nötige Know-how an, um bei den nächsten Gehaltsverhandlungen selbstbewusst aufzutreten. Ihr zukünftiger Arbeitgeber wird Ihr Engagement zur Weiterbildung zu schätzen wissen und sich mit einem entsprechenden Gehalt erkenntlich zeigen. Der Kurs im Überblick Die Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE nimmt insgesamt zwei Jahre in Anspruch. Unterrichtet werden Sie wahlweise in Präsenz an einem unserer Standorte oder via Telelearning. Auch ein Mix aus beiden Unterrichtsformen ist möglich – Sie haben die freie Wahl. Im Rahmen Ihrer Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE werden Sie sich abwechslungsreiche Inhalte aus den unterschiedlichsten Bereichen aneignen. Ein Auszug: Personalwesen Marketing Kaufmännische Steuerung/Controlling Service und Kundenzufriedenheit Branchenspezifische ERP-Software Selbstverständlich werden Sie von unseren erfahrenen Dozenten bestens auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Darüber hinaus können Sie wertvolle Zusatz-Zertifikate wie beispielsweise die TOEIC-Zertifizierung, die SAP-Anwender-und die ICDL-Profile-Zertifizierung erwerben. Auch ein mehrmonatiges Praktikum ist Teil der Umschulung. Förderung für die Umschulung zur Industriekauffrau Die Umschulung zum Industriekaufmann beim COMCAVE.COLLEGE ist umfangreich und entsprechend wichtig ist die solide Finanzierung. Sowohl das JobCenter als auch die Bundesagentur für Arbeit sind relevante Ansprechpartner, wenn es um die Übernahme der Kosten geht. Auch die Rentenversicherungsträger, der Europäische Sozialfonds und die Berufsförderungsdienste sind erfolgversprechende Anlaufstellen bei der Finanzierung. Fragen Sie am besten einen unserer Experten und rufen Sie uns heute noch unverbindlich an. Expertentipp Als Industriekaufmann mit IHK-Prüfung gehören Sie zu den geschätzten Generalisten im kaufmännischen Bereich. Dank Ihrer umfangreichen Ausbildung sind Sie in der Lage, die unterschiedlichsten Aufgaben in einem Unternehmen erfolgreich zu bewältigen. Expertentipp: Sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch Erwerbslose können sogar von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren, um einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. So heißt es in § 81, Absatz 2 des SGB III zum Beispiel: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Wieso sollten Sie Immobilienkaufmann werden? Menschen dabei zu helfen geeigneten Wohnraum oder eine Gewerbeimmobilie zu finden, ist eine lohnenswerte und bereichernde Aufgabe. Durch eine Umschulung zum Immobilienkaufmann bei COMCAVE erlangen Sie alle hierfür notwendigen Qualifikationen und Kompetenzen. Im Unterschied zum reinen Immobilienmakler geht es bei einer Umschulung zur Immobilienkauffrau zusätzlich um das Management von Instandhaltung und Pflege bestehender Wohnsubstanz. Der Wohnungsmarkt ist heiß umkämpft. Gerade in den Ballungszentren und Großstädten erweist sich die Suche nach geeignetem Wohnraum oder Gewerbeimmobilien teils als schwierig und aufwendig. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen greifen daher immer wieder auf Immobilienkaufleute zurück, um die geeigneten Immobilien für sich zu finden. Durch eine Umschulung zum Immobilienkaufmann haben Sie somit die Chance, in einem wachsenden und lebendigen Markt aktiv zu sein. Kursinhalte zur Umschulung zum Immobilienkaufmann Die Umschulung zum Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK) beim COMCAVE.COLLEGE setzt sich aus zwei Phasen zusammen: der Kernqualifizierung und der berufsspezifischen Fachqualifizierung. Eine solche Umschulung zum Immobilienkaufmann ist sowohl für Menschen mit Vorkenntnissen als auch für Quereinsteiger ideal geeignet und beinhaltet eine hervorragende Vorbereitung auf die IHK-Prüfung. COMCAVE zeichnet sich durch eine hohe Expertise aus und wartet mit einer ansprechenden, mit modernem Equipment versehenen Lernumgebung auf Sie. Folgende Inhalte kommen im Rahmen der Umschulung zum Immobilienkaufmann zur Sprache: Qualifizierung im Bereich der Immobilienwirtschaft Fachkenntnisse zum Rechnungswesen, Personalwesen und Marketing Wirtschaftsenglisch, um international tätig werden zu können Informationen zur Kosten- und Leistungsrechnung Steuerung und Controlling praxisnahe Qualifikationen zur Immobilienbewirtschaftung der Umgang mit branchenspezifischer SAP-Software Möglichkeiten zur Steigerung der Kundenzufriedenheit Der COMCAVE-Unterricht ist auf Ihre individuellen Ansprüche und Möglichkeiten zugeschnitten. Sie können eine Umschulung zum Immobilienkaufmann zum einen im Präsenzunterricht absolvieren, zum anderen ist aber auch Telelearning zu 50 % möglich. Hierdurch haben Sie die Chance, ortsunabhängig an der Immobilienkaufmann-Umschulung teilzunehmen und die Bildungsmaßnahme an Ihren Lebensrhythmus anzupassen. Der Unterricht ist dozentengeleitet, sodass Sie immer einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung haben. Gibt es eine Förderung für die Umschulung? Die Umschulung zur Immobilienkauffrau ist sowohl AZAV als auch Cert-IT-zertifiziert. Wenn die persönlichen Voraussetzungen vorliegen kann der Kurs durch die Agentur für Arbeit oder das JobCenter bis zu 100 % mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Weitere Ansprechpartner für die Förderung sind: Rentenversicherungsträger ESF (Europäischer Sozialfonds) Soldatenversorgungsgesetz Perspektiven und Gehalt nach Ihrer Umschulung zum Immobilienkaufmann Nach einer Umschulung zum Immobilienkaufmann sind sie am Arbeitsmarkt stark gefragt. Sie kümmern sich einerseits um die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, sind aber auch für das Facility Management von Gebäuden zuständig. Sie haben die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten oder als Teil eines Teams Großes zu bewegen. Als Immobilienkaufmann IHK leben Sie Ihre Menschenkenntnis und Ihr Einfühlungsvermögen voll aus. Sie haben die Aufgabe, die passenden Objekte für unterschiedliche Interessenten zu finden und Mieter bei Finanzierungsfragen zu unterstützen. Hier kommt Ihnen der praxisnahe Ansatz der Umschulung zur Immobilienkauffrau zugute. Sie wenden Ihr erlerntes Fachwissen von Anfang an auf unterschiedliche Gegebenheiten an und sind somit auf die Arbeit am Immobilienmarkt hervorragend vorbereitet. Expertentipp Die Umschulung zum Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK) beim COMCAVE.COLLEGE öffnet Ihnen zahlreiche Türen in der Immobilienbranche. Sie bekommen die Chance, Ihr Verkaufs- und Verwaltungstalent voll zu nutzen und in einem lebendigen und abwechslungsreichen Betätigungsfeld aktiv zu werden. Die beeindruckenden Karrierechancen und die attraktive Vergütung sprechen ebenfalls für eine Immobilienkaufmann-Umschulung. Nach einer Immobilienkaufmann-Umschulung sind Sie in der Lage, Führungspositionen einzunehmen und ein Team zu leiten. Deswegen ist neben einer Hingabe zu den fachlichen Inhalten die Begeisterung für das Arbeiten mit Menschen eine wichtige Voraussetzung für die Umschulung Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK). Das COMCAVE.COLLEGE versetzt Sie somit in die Lage, vielfältige Aufgaben in der Immobilienbranche anzunehmen und professionell auszufüllen. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
In welchem Berufsfeld sind Kaufleute im E-Commerce tätig? Ausgebildete Kaufleute im E-Commerce haben die allerbesten Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz. Mit Ihrer Qualifikation sind Sie die ideale Besetzung für vielfältige digitale Geschäftsfelder. Kaufleute im E-Commerce wissen, wie der Onlinehandel funktioniert. Sie beobachten, wie sich die Nachfrage nach bestimmten Dienstleistungen und Produkten verändert, spüren Trends auf und gestalten das Sortiment. Außerdem organisieren sie Lieferungen und wickeln die Retouren ab. Wie sieht das Tätigkeitsprofil und Gehalt von Kaufleuten im E-Commerce aus? Die Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce vermittelt folgende Fertigkeiten und Fähigkeiten: Beurteilen, auswählen und einsetzen von Online-Vertriebskanälen Konzipieren von Dienstleistungs- und Warensortimenten im E-Commerce Anwenden projektorientierter Arbeiten Gestalten der Kundenkommunikation Einsetzen kennzahlenbasierter Instrumente für die kaufmännische Steuerung Maßnahmen im Onlinemarketing vorbereiten und realisieren Online-Waren- und -Dienstleistungsverträge anbahnen und abwickeln Das Einstiegsgehalt nach der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce liegt ungefähr zwischen 1.700 und 2.200 Euro brutto. Mit wachsender Berufserfahrung steigt auch das Gehalt weiter an. Warum die Abschlussprüfung bei der IHK? Mit der Umschulung zum Kaufmann für E-Commerce bei COMCAVE erfahren Sie die beste Vorbereitung auf die Abschlussprüfung bei der IHK. Die Unterrichtsinhalte der Umschulung zum Kaufmann für E-Commerce sind genau auf den Rahmenlehrplan der IHK abgestimmt. Wie sehen die Kursinhalte in der Umschulung zur Kauffrau im E-Commerce aus? Der Kurs Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce beinhaltet eine Basisqualifizierung. Darin enthalten sind: Grundlegende Kenntnisse in EDV und Informationsverarbeitung Informations- und Kommunikationssysteme Bürowirtschaft Daran schließt sich die Kernqualifizierung für die Umschulung im E-Commerce an mit folgenden Themenbereichen: Personalwesen Prozesse im E-Commerce Marketing Rechnungswesen Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) Intensive Vorbereitung auf die Prüfung vor dem IHK-Prüfungsausschuss Welche Unterrichtsformen stehen bei der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce zur Auswahl? Die Unterrichtsform ist sehr flexibel bei COMCAVE. Die Theoriephasen sind mit Praxis- und Übungsphasen kombiniert. Sie können einen Teil der Lehrveranstaltungen im Präsenzunterricht in einem unserer Standorte absolvieren. Es ist auch möglich, die Bildungsmaßnahme in Anteilen via E-Learning zu durchlaufen. Sie wählen das Maß an Flexibilität, das für Ihre derzeitige Situation am besten ist. In einem mindestens sechsmonatigen betrieblichen Praktikum lernen Sie, die in der Theorie erworbenen Kenntnisse praktisch umzusetzen. Ist die Bildungsmaßnahme abgeschlossen, haben Sie nicht nur theoretisches Wissen und Fähigkeiten erworben. Sie können die erlernten Inhalte auch anwenden. Das erhöht Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Mit welchem Abschluss schließen Sie die Umschulung im E-Commerce ab? Zunächst bereitet der Kurs Sie auf die IHK-Prüfung vor. Sie sind am Ende der Umschulung im E-Commerce ausgebildete Kauffrau im E-Commerce oder ausgebildeter Kaufmann im E-Commerce mit IHK-Abschluss. Außerdem erhalten Sie ein Trägerzertifikat. Sie erlangen den europäischen Computer-Führerschein ICDL (International Certification of Digital Literacy). Darüber hinaus bekommen Sie das international anerkannte TOEIC-Zertifikat (Test of English for International Communication). Auch ein SAP-Zertifikat zu den im Lehrgang erlangten Kenntnissen können Sie erhalten. Jetzt neu: Ein Semester verkürzen durch Kooperation mit PFH Göttingen Durch unsere Kooperation mit der PFH Göttingen, einer privaten und staatlich anerkannten Fachhochschule mit Fern- und Präsenzstudiengängen, können Sie sich nach erfolgreich abgeschlossener Umschulung ein Semester auf ein thematisch passendes Studium anrechnen lassen. In diesem Fall ist er der Studiengang „Betriebswirtschaftslehre (B.A.)“, den Sie verkürzen können, indem Sie direkt ins zweite Semester einsteigen. Das Studium an der PFH Göttingen wird standortunabhängig als Fernstudium angeboten und eignet sich daher auch berufsbegleitend. Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um an der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce teilzunehmen? Grundvoraussetzung sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Überdies sind gute PC-Kenntnisse erforderlich. Wünschenswert sind Grundkenntnisse in Englisch und EDV. Im Rahmen eines internen Auswahlverfahrens mit Fachgespräch schauen wir gemeinsam mit Ihnen, ob die Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce das Richtige für Sie ist. Wie kann die E-Commerce Umschulung gefördert werden? Die Umschulung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im E-Commerce ist gemäß AZAV zertifiziert. Das bedeutet, dass sich die Umschulung über einen Bildungsgutschein bis zu 100 Prozent finanzieren lässt, wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Zuständig für die Bildungsgutscheine sind die Agenturen für Arbeit oder das Jobcenter. Förderungen gibt es auch über die Rentenversicherungsträger und spezielle Programme, die über den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden. Übrigens: Sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch Erwerbslose können von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren, um einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. So heißt es in § 81, Absatz 2 des SGB III unter anderem: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Was sind die Aufgaben eines Automobilkaufmanns?

Mit einer Umschulung zum Automobilkaufmann sind Sie für alle kaufmännischen Angelegenheiten in der Autowelt zuständig. Sie kümmern sich um die Beschaffung, den Vertrieb und den Verkauf der Automobile, aber auch um die Beschaffung von Ersatzteilen. Sie stellen außerdem die Mittelsperson zwischen dem Handel im Autohaus und der Werkstatt dar. Das heißt, nach dem Verkauf sind Sie z.B. auch für den Kundenservice zuständig und nehmen Aufträge für die Wartung und die Reparatur der Fahrzeuge entgegen.

Um diese zahlreichen Aufgaben erfüllen und Kunden umfassend beraten zu können, müssen Sie aufgeschlossen auf Menschen zugehen können. Ein umfangreiches Wissen über die Produkte, die Sie verkaufen sowie eine gewisse Automobilleidenschaft sollte also vorhanden sein. Daneben sollten Sie auch eine Affinität zur Buchhaltung haben. Rechnungen und Jahresabschlüsse erstellen, Kostenberechnungen und Umsatzüberwachung sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil Ihres Arbeitsalltags nach der Umschulung zum Automobilkaufmann.

Kursbeschreibung: Diese Inhalte erwarten Sie in der Umschulung zum Automobilkaufmann

Beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine Weiterbildung zum Automobilkaufmann, sondern um eine Umschulung handelt. Das bedeutet, dass die Dauer etwa 24 Monate beträgt, während derer Sie optional ein ICDL-Zertifikat, ein TOEIC-Zertifikat, ein SAP-Zertifikat und ein Trägerzertifikat erhalten können. Als Automobilkaufmann fallen vielfältige Aufgaben an. Um in der anspruchsvollen Automobilbranche arbeiten zu können, werden Sie von fachkundigen Dozenten mit Themen wie Betriebswirtschaftslehre, Buchhaltung, Personal und Marketing vertraut gemacht. Das theoretische Wissen können Sie später in einem mindestens sechsmonatigen Praktikum, das mit der Umschulung fest verbunden ist, vertiefen und in der Praxis sogar noch erweitern. Außerdem bereiten unsere Dozenten Sie für die Automobilkaufmann-Prüfung bei der IHK exzellent vor. Im Anschluss erwerben Sie erfolgreich das begehrte IHK-Zeugnis.

Um Ihre Fähigkeiten zu schulen, können Sie sich täglich für den Präsenzunterricht in den Räumlichkeiten des COMCAVE.COLLEGE einfinden. Das E-Learning via Internet ist eine weitere Option, für die Sie sich entscheiden können, wenn Ihnen die notwendigen technischen Voraussetzungen zur Verfügung stehen. Wenn Sie eine Mischung der beiden Optionen wählen, werden Sie 50 Prozent der Zeit in der Umschulungsstätte und 50 Prozent ortsunabhängig geschult. Folgende Lerninhalte werden bei der Umschulung zum Automobilkaufmann vermittelt:

Phase 1-A

  • Basisqualifizierung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Personalwesen
  • Wirtschaftsenglisch
  • Marketing
  • Werbung und Verkauf

Zertifizierung: Kaufmännische/r Assistent/in - Marketing

Phase 1-B

  • Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kaufmännische Steuerung/Controlling
  • Integrative Unternehmensprozesse
  • Service/Kundenzufriedenheit
  • Branchenspezifische ERP-Software
Zertifizierung: Kaufmännische/r Assistent/in - Rechnungswesen
Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten beiden Phase erhalten Sie die Zertifizierung kaufmännische/r Sachbearbeiter/in.

Phase II

  • Prozesse der Automobilbranche
  • Betriebliches Praktikum
  • Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche Prüfung und mündliche/praktische Prüfung

Möglichkeiten der Förderung für eine Umschulung zum Automobilkaufmann

Sie haben die Möglichkeit, die Umschulung zum Automobilkaufmann durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit (SGB III) oder des Jobcenters (SGB II), aber auch ggf. auch durch die Rentenversicherung, den Europäischen Sozialfonds und das Soldatenförderungsgesetz bis zu 100 Prozent fördern zu lassen. Auf Ihrem, beruflichen Weg steht auch COMCAVE Ihnen jederzeit zur Seite.

Warum sollten Sie Automobilkaufmann werden?

Nach der Umschulung zum Automobilkaufmann steht Ihnen ein abwechslungsreicher Berufsweg bevor, der Sie nicht nur kaufmännisch fordert, sondern auch kreative Arbeit in Marketing und Werbung von Ihnen verlangt. Darüber hinaus kommen Sie mit zahlreichen unterschiedlichen Menschen in Berührung. Sie sammeln also Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sogar in anderen Berufszweigen nutzen können, sollten Sie sich irgendwann für eine neue Karriere entscheiden. Als Automobilkaufmann arbeiten Sie in Autohäusern, direkt für Automobilhersteller oder Automobilimporteure – zukunftsträchtige Wirtschaftszweige, die Ihnen viele Chancen zur Weiterentwicklung bieten.

Diesen Kurs weiterempfehlen

Jetzt beraten lassen