Als UX-Designer (UX steht für User Experience) bilden Sie die Schnittstelle zwischen den Nutzern einer Software-Anwendung und dem Entwicklerteam. Bei Ihrer Arbeit steht das Nutzungsangebot im Fokus. Ihre Ideen und deren Umsetzung ermöglichen den Nutzern Ihrer Anwendungen eine möglichst positive User Experience. Aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung ergeben sich neben lukrativen Beschäftigungen auch sehr gute Zukunftsaussichten im Bereich des UX-Designs.

Steckbrief

Was machen UX-Designer / UX-Designerinnen?

Das Ziel einer UX-Designerin besteht darin, eine auf den Nutzer ausgelegte Anwendung auf den Markt zu bringen beziehungsweise ein vorhandenes Produkt entsprechend zu optimieren. Dabei steht stets die User Experience im Mittelpunkt. Ihre Aufgabe als UX-Designer ist es, ein Interface zu designen, das dem Nutzer die Anwendung Ihres Produkts vereinfacht. Es geht also auch darum, den User an Ihr Produkt zu binden – zum Beispiel an eine App oder eine Website.

Mithilfe von Wettbewerbsanalysen vollziehen Sie das individuelle Nutzerverhalten und die Anforderungen der User an Ihr Produkt nach. Auf Basis dieses Wissens erstellen Sie Personas, also fiktive Charakterprofile von denkbaren Nutzern, die als Grundlage für die Entwicklung Ihres Designs dienen. Gemeinsam mit dem Entwicklerteam legen Sie Anwendungsschritte fest, die den Nutzern offenstehen.

Zu Ihren Aufgaben als UX-Designerin gehören auch die Entwicklung von Storyboards und das Entwerfen von Wireframes – also Websiteentwürfen. Diese werden später in Form eines Prototyps in die Praxis umgesetzt. Mit den Prototypen führen Sie Usability Tests durch und holen so Feedback von den Nutzern ein. Auf diesem Weg designen Sie nach und nach das optimale Endprodukt, das auf Ihre ermittelten Personas zugeschnitten ist.

UX-Designer / UX-Designerin werden: Voraussetzungen

Ihre wichtigste Aufgabe als UX-Designer ist die Entwicklung von neuen, ansprechenden Designs. Außerdem sollen sich Ihre Software- oder Website-Interfaces im Wettbewerb gegen andere Marken durchsetzen. Deshalb ist Einfallsreichtum eine Grundvoraussetzung für den Beruf. Zudem sollten Sie grundlegende Recherche- und Designkenntnisse mit in den Beruf bringen.

Auch analytisches Denken zahlt sich aus, denn als UX-Designerin müssen Sie oftmals einige Schritte im Voraus denken und komplexe Sachverhalte im Ganzen betrachten. Ein neues Produkt zu entwickeln, kann zudem viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher ist körperliche und geistige Ausdauer eine Stärke, die Sie mitbringen sollten. Als UX-Designer arbeiten Sie viel mit anderen Personen zusammen, weshalb auch Kommunikationsstärke unerlässlich ist. Um als UX-Designer erfolgreich durchzustarten, benötigen Sie demnach folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

Wie viel verdienen UX-Designer / UX-Designerinnen?

Zu Beginn Ihrer Karriere können UX-Designer und UX-Designerinnen mit einem Bruttogehalt von ungefähr 2.500 Euro monatlich rechnen. Dieses erhöht sich allerdings mit steigender Berufserfahrung auf durchschnittlich etwa 3.600 Euro. Da der Markt sich immer schneller entwickelt, ist es wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. UX-Designer und UX-Designerinnen, die aktuelles Know-how durch ständige Weiterbildung vorweisen, verbessern ihre Chancen auf höhere Gehälter.

Unter den richtigen Voraussetzungen ist sogar ein monatliches Bruttogehalt über 5.000 Euro möglich. Hier spielen auch der Unternehmensstandort und die Unternehmensgröße eine wichtige Rolle: Große Unternehmen zahlen in der Regel höhere Gehälter als kleinere. Außerdem verdienen UX-Designer und UX-Designerinnen in West- und Süddeutschland meist besser als im Osten und Norden der Republik.

UX-Designer / UX-Designerinnen und ihre beruflichen Chancen

UX-Designer werden für Unternehmen immer wichtiger, da die Nutzerfreundlichkeit zunehmend über den Erfolg einer Software oder Website entscheidet. Wer auf dem digitalen Markt mithalten möchte, benötigt Fachkräfte mit der entsprechenden Expertise. Die Aussichten auf eine Beschäftigung als UX-Designer stehen demnach sehr gut.

Zunehmende Berufserfahrung und stetige Weiterbildungen eröffnen Ihnen viele lukrative Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Da der Beruf noch verhältnismäßig jung ist, besteht hier auch in Zukunft ein hohes Entwicklungspotenzial. Außerdem arbeiten viele UX-Designerinnen als Freelancer. Dies bietet ihnen die Chance, sich beruflich immer wieder neuen, interessanten Projekten zu widmen und dazuzulernen.

Jetzt UX-Designer / UX-Designerin werden

Kreativität ist Ihre Stärke und die digitale Welt Ihr Zuhause? Dann könnte der Beruf des UX-Designers genau zu Ihnen passen. Da das UX-Design noch nicht als klassischer Ausbildungsberuf angeboten wird, sind Quereinsteiger hier die Regel. Mit den Weiterbildungen von COMCAVE bereiten Sie sich optimal auf Ihre berufliche Zukunft als UX-Designerin vor. Das in den Kursen vermittelte Know-how, zum Beispiel in den Bereichen Software- und Webentwicklung, bildet eine ideale Grundlage für zukünftige Bewerbungsgespräche und Gehaltsverhandlungen.

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 725 26 30Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren

Ausgewählte Kurse

Weiterbildungen im Bereich Webentwicklung

Weiterbildungen im Bereich Online Marketing und Social Media

Andere relevante Weiterbildungen

Fördermöglichkeiten für angehende UX-Designer / UX-Designerinnen

Da die angebotenen Kurse durch die Cert-IT als fachkundige Stelle nach AZAV zugelassen sind, besteht die Möglichkeit einer Förderung – beispielsweise durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter. Auch Rentenversicherungsträger, der Europäische Sozialfonds (ESF) oder das Soldatenversorgungsgesetz bieten Optionen zur Förderung an. Die entsprechenden Stellen ermöglichen bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen eine bis zu 100-prozentige Kostenübernahme – zum Beispiel über einen Bildungsgutschein oder einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Ihre Agentur für Arbeit beziehungsweise Jobcenter sowie die Rentenversicherungsträger und Berufsförderungsdienste geben nähere Auskunft über ihre Förderungen.

Über COMCAVE

Als staatlich anerkannter und vielfach ausgezeichneter Bildungsträger widmen wir uns seit mehr als 20 Jahren mit viel Leidenschaft, Kompetenz und Engagement der Erwachsenenbildung.

Über COMCAVE

Als staatlich anerkannter und vielfach ausgezeichneter Bildungsträger widmen wir uns seit mehr als 20 Jahren mit viel Leidenschaft, Kompetenz und Engagement der Erwachsenenbildung.

Mehr erfahren

Finanzielle Förderung

Unser gesamtes Kursangebot ist gemäß AZAV zertifiziert und damit bis zu 100% förderbar. Informieren Sie sich jetzt über mögliche Kostenträger und die erforderlichen Voraussetzungen.

Finanzielle Förderung

Unser gesamtes Kursangebot ist gemäß AZAV zertifiziert und damit bis zu 100% förderbar. Informieren Sie sich jetzt über mögliche Kostenträger und die erforderlichen Voraussetzungen.

Fördermöglichkeiten

Flexibles Lernen

Erleben Sie den Unterricht wie gewohnt live, in Echtzeit und im regen Austausch mit Ihren Dozenten - an einem unserer Standorte oder via Online Unterricht bequem von zu Hause aus.

Flexibles Lernen

Erleben Sie den Unterricht wie gewohnt live, in Echtzeit und im regen Austausch mit Ihren Dozenten - an einem unserer Standorte oder via Online Unterricht bequem von zu Hause aus.

Flexible Lernformen