Umschulung
Kauffrau, Kaufmann Dialogmarketing (IHK)

inkl. TOEIC-, SAP S/4HANA-, ICDL Profile- und agiles Projektmanagement SCRUM Master-Zertifizierung

Kursüberblick

Nächster Start 17.06.2024 Alle Termine
Dauer ca. 24 Monate
Kosten bis zu 100% gefördert
Abschluss IHK-Abschluss, ICDL-Zertifikat, etc. Mehr

Kursdetails

Kursstarttermine

Unterrichtsform

Abschlussart

Kursinhalte

Praktikum

Voraussetzungen

Förderung und Finanzierung

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren
0231 / 9979009439 Jetzt kontaktieren

Warum COMCAVE die beste Entscheidung ist

100% kostenlos mit Bildungsgutschein

Live-Unterricht in Teilzeit und Vollzeit

Online von Zuhause und am Campus

Flexibel starten zwischen 8 und 8:45 Uhr

Ihre persönliche Bildungsberatung

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

0231 / 9979009439 Jetzt anrufen

Montag - Freitag 8 - 22 Uhr
Samstag 9 - 15 Uhr

Jetzt kontaktieren
0231 / 9979009439 Jetzt kontaktieren

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren

Personaldienstleistungskaufmann – Was sind meine Aufgaben? Eine Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann bzw. -kauffrau macht Sie zur vollständig ausgebildeten Fachkraft und zu einem wertvollen Kollegen für jede Personalabteilung. In der Regel gehören zu den Personaldienstleistungskaufmann-Aufgaben vor allem die Personalbeschaffung und -entwicklung. Es geht aber auch um die Koordination des Personaleinsatzes sowie die korrekte Zeit- und Entgeltabrechnung. Die Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann hat eine starke kaufmännische Komponente. Daher sind die Fähigkeiten eines Personalers nicht auf den Umgang mit Bewerbern und Mitarbeitern beschränkt. Oft treten diese auch gegenüber Unternehmenskunden als Repräsentanten auf und verfügen über Wissen in Vertrieb und Marketing. Ihre Chancen: Warum Personaldienstleistungskaufmann werden? Eine Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann respektive eine Umschulung zur Personaldienstleistungskauffrau ist ideal für alle, die zwar schon in diesem Segment gearbeitet haben, aber noch nicht über einen offiziellen Abschluss verfügen. Mit dem IHK-Abschluss, der am Ende der Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann beim COMCAVE.COLLEGE steht, haben Sie Zugang zu besseren Jobofferten und mehr Gehalt. Ein Personaldienstleistungskaufmann verdient in der Regel nach der Ausbildung zwischen 1.700 und 2.300 Euro brutto im Monat. Allerdings werden Umschüler aufgrund der schon vorhandenen Erfahrung oft von Anfang an besser vergütet. Mit entsprechenden Fortbildungen, etwa einem Betriebswirt im Personalmanagement, können Sie das Gehalt zusätzlich steigern. Dank der Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann/ -kauffrau können Sie sich relativ schnell in neue Aufgaben stürzen. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Personalern ist groß und der Markt an potenziellen Arbeitgebern ebenso. Sie können zudem bei COMCAVE an kostenlosen Bewerbungstrainings teilnehmen. Wie wird man Personaldienstleistungskaufmann oder -kauffrau? Zunächst einmal müssen Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Sie benötigen eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich oder ein Studium. Alternativ kommen auch Rehabilitanden aus anderen Bereichen infrage. Haben Sie eine Affinität für den kaufmännischen Bereich und können unser Auswahlgespräch mit „gut geeignet“ bestehen, steht der Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann nichts mehr im Wege. Die Rahmenbedingungen und Inhalte einer Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann/ -kauffrau sind größtenteils von der IHK vorgegeben. Sie beginnen mit grundlegenden Modulen für kaufmännische Tätigkeiten und erhalten umfangreiches Wissen zu folgenden Schwerpunkten: Personalwesen Wirtschafts- und Sozialkunde Marketing, Werbung und Verkaufsförderung Wirtschaftsenglisch Rechnungswesen, Kostenrechnung und Controlling Integrative Unternehmensprozesse Branchenspezifische Software Danach wenden Sie sich der berufsspezifischen Fachqualifizierung zu, bei der es vor allem um personalwirtschaftliche Prozesse geht. Die Umschulung enthält auch ein mehrmonatiges Betriebspraktikum sowie eine intensive Prüfungsvorbereitung, ehe Sie sich nach bestandener Prüfung schließlich Personaldienstleistungskaufmann IHK nennen dürfen. In der Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann/ -kauffrau werden Sie von erfahrenen und praxisorientierten Dozenten angeleitet. Außerdem steht Ihnen ein pädagogischer Bildungsbegleiter zur Seite, der sich gern um Ihre Anliegen und Probleme kümmert. Kostenübernahmemöglichkeiten der Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann Die COMCAVE Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann/ -kauffrau ist AZAV-zertifiziert und damit voll förderfähig. Sie können also unter bestimmten Voraussetzungen einen Bildungsgutschein für diese Maßnahme erhalten, der bis zu 100 % der Kosten abdeckt. In der Regel erhalten Sie diese Förderung für die Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann beim Jobcenter, der Agentur für Arbeit, dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr oder einem Rentenversicherungsträger. Auch der Europäische Sozialfonds kommt infrage. Wenden Sie sich zu diesem Thema bitte auch an unsere Fachberater oder die Sachbearbeiter der genannten Stellen. Sie möchten am liebsten sofort starten? Rufen Sie uns kostenlos an. Wir freuen uns schon auf Sie!
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Wieso sollten Sie Immobilienkaufmann werden? Menschen dabei zu helfen geeigneten Wohnraum oder eine Gewerbeimmobilie zu finden, ist eine lohnenswerte und bereichernde Aufgabe. Durch eine Umschulung zum Immobilienkaufmann bei COMCAVE erlangen Sie alle hierfür notwendigen Qualifikationen und Kompetenzen. Im Unterschied zum reinen Immobilienmakler geht es bei einer Umschulung zur Immobilienkauffrau zusätzlich um das Management von Instandhaltung und Pflege bestehender Wohnsubstanz. Der Wohnungsmarkt ist heiß umkämpft. Gerade in den Ballungszentren und Großstädten erweist sich die Suche nach geeignetem Wohnraum oder Gewerbeimmobilien teils als schwierig und aufwendig. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen greifen daher immer wieder auf Immobilienkaufleute zurück, um die geeigneten Immobilien für sich zu finden. Durch eine Umschulung zum Immobilienkaufmann haben Sie somit die Chance, in einem wachsenden und lebendigen Markt aktiv zu sein. Kursinhalte zur Umschulung zum Immobilienkaufmann Die Umschulung zum Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK) beim COMCAVE.COLLEGE setzt sich aus zwei Phasen zusammen: der Kernqualifizierung und der berufsspezifischen Fachqualifizierung. Eine solche Umschulung zum Immobilienkaufmann ist sowohl für Menschen mit Vorkenntnissen als auch für Quereinsteiger ideal geeignet und beinhaltet eine hervorragende Vorbereitung auf die IHK-Prüfung. COMCAVE zeichnet sich durch eine hohe Expertise aus und wartet mit einer ansprechenden, mit modernem Equipment versehenen Lernumgebung auf Sie. Folgende Inhalte kommen im Rahmen der Umschulung zum Immobilienkaufmann zur Sprache: Qualifizierung im Bereich der Immobilienwirtschaft Fachkenntnisse zum Rechnungswesen, Personalwesen und Marketing Wirtschaftsenglisch, um international tätig werden zu können Informationen zur Kosten- und Leistungsrechnung Steuerung und Controlling praxisnahe Qualifikationen zur Immobilienbewirtschaftung der Umgang mit branchenspezifischer SAP-Software Möglichkeiten zur Steigerung der Kundenzufriedenheit Der COMCAVE-Unterricht ist auf Ihre individuellen Ansprüche und Möglichkeiten zugeschnitten. Sie können eine Umschulung zum Immobilienkaufmann zum einen im Präsenzunterricht absolvieren, zum anderen ist aber auch Telelearning zu 50 % möglich. Hierdurch haben Sie die Chance, ortsunabhängig an der Immobilienkaufmann-Umschulung teilzunehmen und die Bildungsmaßnahme an Ihren Lebensrhythmus anzupassen. Der Unterricht ist dozentengeleitet, sodass Sie immer einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung haben. Gibt es eine Förderung für die Umschulung? Die Umschulung zur Immobilienkauffrau ist sowohl AZAV als auch Cert-IT-zertifiziert. Wenn die persönlichen Voraussetzungen vorliegen kann der Kurs durch die Agentur für Arbeit oder das JobCenter bis zu 100 % mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Weitere Ansprechpartner für die Förderung sind: Rentenversicherungsträger ESF (Europäischer Sozialfonds) Soldatenversorgungsgesetz Perspektiven und Gehalt nach Ihrer Umschulung zum Immobilienkaufmann Nach einer Umschulung zum Immobilienkaufmann sind sie am Arbeitsmarkt stark gefragt. Sie kümmern sich einerseits um die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, sind aber auch für das Facility Management von Gebäuden zuständig. Sie haben die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten oder als Teil eines Teams Großes zu bewegen. Als Immobilienkaufmann IHK leben Sie Ihre Menschenkenntnis und Ihr Einfühlungsvermögen voll aus. Sie haben die Aufgabe, die passenden Objekte für unterschiedliche Interessenten zu finden und Mieter bei Finanzierungsfragen zu unterstützen. Hier kommt Ihnen der praxisnahe Ansatz der Umschulung zur Immobilienkauffrau zugute. Sie wenden Ihr erlerntes Fachwissen von Anfang an auf unterschiedliche Gegebenheiten an und sind somit auf die Arbeit am Immobilienmarkt hervorragend vorbereitet. Expertentipp Die Umschulung zum Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK) beim COMCAVE.COLLEGE öffnet Ihnen zahlreiche Türen in der Immobilienbranche. Sie bekommen die Chance, Ihr Verkaufs- und Verwaltungstalent voll zu nutzen und in einem lebendigen und abwechslungsreichen Betätigungsfeld aktiv zu werden. Die beeindruckenden Karrierechancen und die attraktive Vergütung sprechen ebenfalls für eine Immobilienkaufmann-Umschulung. Nach einer Immobilienkaufmann-Umschulung sind Sie in der Lage, Führungspositionen einzunehmen und ein Team zu leiten. Deswegen ist neben einer Hingabe zu den fachlichen Inhalten die Begeisterung für das Arbeiten mit Menschen eine wichtige Voraussetzung für die Umschulung Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann (IHK). Das COMCAVE.COLLEGE versetzt Sie somit in die Lage, vielfältige Aufgaben in der Immobilienbranche anzunehmen und professionell auszufüllen. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Was sind die Aufgaben eines Automobilkaufmanns? Mit einer Umschulung zum Automobilkaufmann sind Sie für alle kaufmännischen Angelegenheiten in der Autowelt zuständig. Sie kümmern sich um die Beschaffung, den Vertrieb und den Verkauf der Automobile, aber auch um die Beschaffung von Ersatzteilen. Sie stellen außerdem die Mittelsperson zwischen dem Handel im Autohaus und der Werkstatt dar. Das heißt, nach dem Verkauf sind Sie z.B. auch für den Kundenservice zuständig und nehmen Aufträge für die Wartung und die Reparatur der Fahrzeuge entgegen. Um diese zahlreichen Aufgaben erfüllen und Kunden umfassend beraten zu können, müssen Sie aufgeschlossen auf Menschen zugehen können. Ein umfangreiches Wissen über die Produkte, die Sie verkaufen sowie eine gewisse Automobilleidenschaft sollte also vorhanden sein. Daneben sollten Sie auch eine Affinität zur Buchhaltung haben. Rechnungen und Jahresabschlüsse erstellen, Kostenberechnungen und Umsatzüberwachung sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil Ihres Arbeitsalltags nach der Umschulung zum Automobilkaufmann. Kursbeschreibung: Diese Inhalte erwarten Sie in der Umschulung zum Automobilkaufmann Beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine Weiterbildung zum Automobilkaufmann, sondern um eine Umschulung handelt. Das bedeutet, dass die Dauer etwa 24 Monate beträgt, während derer Sie optional ein ICDL-Zertifikat, ein TOEIC-Zertifikat, ein SAP-Zertifikat und ein Trägerzertifikat erhalten können. Als Automobilkaufmann fallen vielfältige Aufgaben an. Um in der anspruchsvollen Automobilbranche arbeiten zu können, werden Sie von fachkundigen Dozenten mit Themen wie Betriebswirtschaftslehre, Buchhaltung, Personal und Marketing vertraut gemacht. Das theoretische Wissen können Sie später in einem mindestens sechsmonatigen Praktikum, das mit der Umschulung fest verbunden ist, vertiefen und in der Praxis sogar noch erweitern. Außerdem bereiten unsere Dozenten Sie für die Automobilkaufmann-Prüfung bei der IHK exzellent vor. Im Anschluss erwerben Sie erfolgreich das begehrte IHK-Zeugnis. Um Ihre Fähigkeiten zu schulen, können Sie sich täglich für den Präsenzunterricht in den Räumlichkeiten des COMCAVE.COLLEGE einfinden. Das E-Learning via Internet ist eine weitere Option, für die Sie sich entscheiden können, wenn Ihnen die notwendigen technischen Voraussetzungen zur Verfügung stehen. Wenn Sie eine Mischung der beiden Optionen wählen, werden Sie 50 Prozent der Zeit in der Umschulungsstätte und 50 Prozent ortsunabhängig geschult. Folgende Lerninhalte werden bei der Umschulung zum Automobilkaufmann vermittelt: Phase 1-A Basisqualifizierung Wirtschafts- und Sozialkunde Personalwesen Wirtschaftsenglisch Marketing Werbung und Verkauf Zertifizierung: Kaufmännische/r Assistent/in - Marketing Phase 1-B Rechnungswesen Kosten- und Leistungsrechnung Kaufmännische Steuerung/Controlling Integrative Unternehmensprozesse Service/Kundenzufriedenheit Branchenspezifische ERP-Software Zertifizierung: Kaufmännische/r Assistent/in - Rechnungswesen Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten beiden Phase erhalten Sie die Zertifizierung kaufmännische/r Sachbearbeiter/in. Phase II Prozesse der Automobilbranche Betriebliches Praktikum Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche Prüfung und mündliche/praktische Prüfung Möglichkeiten der Förderung für eine Umschulung zum Automobilkaufmann Sie haben die Möglichkeit, die Umschulung zum Automobilkaufmann durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit (SGB III) oder des Jobcenters (SGB II), aber auch ggf. auch durch die Rentenversicherung, den Europäischen Sozialfonds und das Soldatenförderungsgesetz bis zu 100 Prozent fördern zu lassen. Auf Ihrem, beruflichen Weg steht auch COMCAVE Ihnen jederzeit zur Seite. Warum sollten Sie Automobilkaufmann werden? Nach der Umschulung zum Automobilkaufmann steht Ihnen ein abwechslungsreicher Berufsweg bevor, der Sie nicht nur kaufmännisch fordert, sondern auch kreative Arbeit in Marketing und Werbung von Ihnen verlangt. Darüber hinaus kommen Sie mit zahlreichen unterschiedlichen Menschen in Berührung. Sie sammeln also Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sogar in anderen Berufszweigen nutzen können, sollten Sie sich irgendwann für eine neue Karriere entscheiden. Als Automobilkaufmann arbeiten Sie in Autohäusern, direkt für Automobilhersteller oder Automobilimporteure – zukunftsträchtige Wirtschaftszweige, die Ihnen viele Chancen zur Weiterentwicklung bieten.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
In welchem Berufsfeld sind Kaufleute im E-Commerce tätig? Ausgebildete Kaufleute im E-Commerce haben die allerbesten Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz. Mit Ihrer Qualifikation sind Sie die ideale Besetzung für vielfältige digitale Geschäftsfelder. Kaufleute im E-Commerce wissen, wie der Onlinehandel funktioniert. Sie beobachten, wie sich die Nachfrage nach bestimmten Dienstleistungen und Produkten verändert, spüren Trends auf und gestalten das Sortiment. Außerdem organisieren sie Lieferungen und wickeln die Retouren ab. Wie sieht das Tätigkeitsprofil und Gehalt von Kaufleuten im E-Commerce aus? Die Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce vermittelt folgende Fertigkeiten und Fähigkeiten: Beurteilen, auswählen und einsetzen von Online-Vertriebskanälen Konzipieren von Dienstleistungs- und Warensortimenten im E-Commerce Anwenden projektorientierter Arbeiten Gestalten der Kundenkommunikation Einsetzen kennzahlenbasierter Instrumente für die kaufmännische Steuerung Maßnahmen im Onlinemarketing vorbereiten und realisieren Online-Waren- und -Dienstleistungsverträge anbahnen und abwickeln Das Einstiegsgehalt nach der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce liegt ungefähr zwischen 1.700 und 2.200 Euro brutto. Mit wachsender Berufserfahrung steigt auch das Gehalt weiter an. Warum die Abschlussprüfung bei der IHK? Mit der Umschulung zum Kaufmann für E-Commerce bei COMCAVE erfahren Sie die beste Vorbereitung auf die Abschlussprüfung bei der IHK. Die Unterrichtsinhalte der Umschulung zum Kaufmann für E-Commerce sind genau auf den Rahmenlehrplan der IHK abgestimmt. Wie sehen die Kursinhalte in der Umschulung zur Kauffrau im E-Commerce aus? Der Kurs Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce beinhaltet eine Basisqualifizierung. Darin enthalten sind: Grundlegende Kenntnisse in EDV und Informationsverarbeitung Informations- und Kommunikationssysteme Bürowirtschaft Daran schließt sich die Kernqualifizierung für die Umschulung im E-Commerce an mit folgenden Themenbereichen: Personalwesen Prozesse im E-Commerce Marketing Rechnungswesen Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) Intensive Vorbereitung auf die Prüfung vor dem IHK-Prüfungsausschuss Welche Unterrichtsformen stehen bei der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce zur Auswahl? Die Unterrichtsform ist sehr flexibel bei COMCAVE. Die Theoriephasen sind mit Praxis- und Übungsphasen kombiniert. Sie können einen Teil der Lehrveranstaltungen im Präsenzunterricht in einem unserer Standorte absolvieren. Es ist auch möglich, die Bildungsmaßnahme in Anteilen via E-Learning zu durchlaufen. Sie wählen das Maß an Flexibilität, das für Ihre derzeitige Situation am besten ist. In einem mindestens sechsmonatigen betrieblichen Praktikum lernen Sie, die in der Theorie erworbenen Kenntnisse praktisch umzusetzen. Ist die Bildungsmaßnahme abgeschlossen, haben Sie nicht nur theoretisches Wissen und Fähigkeiten erworben. Sie können die erlernten Inhalte auch anwenden. Das erhöht Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Mit welchem Abschluss schließen Sie die Umschulung im E-Commerce ab? Zunächst bereitet der Kurs Sie auf die IHK-Prüfung vor. Sie sind am Ende der Umschulung im E-Commerce ausgebildete Kauffrau im E-Commerce oder ausgebildeter Kaufmann im E-Commerce mit IHK-Abschluss. Außerdem erhalten Sie ein Trägerzertifikat. Sie erlangen den europäischen Computer-Führerschein ICDL (International Certification of Digital Literacy). Darüber hinaus bekommen Sie das international anerkannte TOEIC-Zertifikat (Test of English for International Communication). Auch ein SAP-Zertifikat zu den im Lehrgang erlangten Kenntnissen können Sie erhalten. Jetzt neu: Bis zu 2 Semester verkürzen durch Kooperation mit PFH Göttingen Durch unsere Kooperation mit der PFH Göttingen, einer privaten und staatlich anerkannten Fachhochschule mit Fern- und Präsenzstudiengängen, können Sie sich nach erfolgreich abgeschlossener Umschulung ein Semester auf ein thematisch passendes Studium anrechnen lassen. In diesem Fall ist er der Studiengang „Betriebswirtschaftslehre (B.A.)“, den Sie verkürzen können, indem Sie direkt ins zweite Semester einsteigen. Das Studium an der PFH Göttingen wird standortunabhängig als Fernstudium angeboten und eignet sich daher auch berufsbegleitend. Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um an der Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce teilzunehmen? Grundvoraussetzung sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Überdies sind gute PC-Kenntnisse erforderlich. Wünschenswert sind Grundkenntnisse in Englisch und EDV. Im Rahmen eines internen Auswahlverfahrens mit Fachgespräch schauen wir gemeinsam mit Ihnen, ob die Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce das Richtige für Sie ist. Wie kann die E-Commerce Umschulung gefördert werden? Die Umschulung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im E-Commerce ist gemäß AZAV zertifiziert. Das bedeutet, dass sich die Umschulung über einen Bildungsgutschein bis zu 100 Prozent finanzieren lässt, wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Zuständig für die Bildungsgutscheine sind die Agenturen für Arbeit oder das Jobcenter. Förderungen gibt es auch über die Rentenversicherungsträger und spezielle Programme, die über den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden. Übrigens: Sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch Erwerbslose können von einem Rechtsanspruch auf eine finanzielle Förderung profitieren, um einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. So heißt es in § 81, Absatz 2 des SGB III unter anderem: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert, wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer […] voraussichtlich erfolgreich an der Maßnahme teilnehmen werden und mit dem angestrebten Beruf ihre Beschäftigungschancen verbessern.“
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778
Kompakt Kaufmann, Kauffrau Dialogmarketing (IHK)
Garantietermin
18.03.2024
Seinen Status als einflussreiche Branche verteidigt das Dialogmarketing äußerst erfolgreich, und seine wirtschaftliche Bedeutung wächst stetig. Die Nachfrage an gut ausgebildeten Fachkräften ist daher kontinuierlich hoch. Doch um als Fachkraft beruflichen Erfolg zu erringen, muss die Ausbildung erst einmal nachgewiesen werden können. Gerade auf dem Arbeitsmarkt vergrößert man die eigene Wirkung, wenn man berufliche Bildung und zusätzliche Qualifizierungen mit entsprechenden Zeugnissen dokumentiert. Also optimieren Sie Ihre Perspektiven mit dem anerkannten Berufsabschluss: In der Kompaktumschulung Kaufmann bzw. Kauffrau im Dialogmarketing werden Sie am COMCAVE.COLLEGE in nur 21 Monaten auf Ihre erfolgreiche IHK-Prüfung und damit auf Ihren IHK-Abschluss hingeführt. Facettenreich und kommunikativ: Dialogmarketing In einer derart lebendigen Branche ist immer derjenige einen Schritt voraus, der sein Know-how mit einer entsprechenden kaufmännischen Qualifizierung belegen kann. Immerhin übernehmen Sie als Kaufmann bzw. Kauffrau für Dialogmarketing sowohl kreative als auch betriebswirtschaftliche Verantwortung, wenn Sie auf allen Ebenen des Dialogmarketings unterschiedlichste Maßnahmen konzipieren und entwickeln. Den Schwerpunkt bilden dabei die Planung, Umsetzung und Kontrolle von externen oder internen Projekten zur Neukundengewinnung, Kundenbindung und Kundenrückgewinnung. Neben etablierten Kommunikationswegen wie dem E-Mail-Marketing und dem klassischen Mailing per Briefpost erleben hier vor allem die sozialen Medien einen nicht nachlassenden Boom: Der Online-Kommunikation in all ihren Facetten fällt dabei eine immer gewichtigere Rolle zu. Tragfähiges Fundament Durch praxisnahe, handlungsorientierte Fallstudien vermitteln Ihnen die erfahrenen Fachreferenten und Dozenten des COMCAVE.COLLEGE in der Kompaktumschulung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im Dialogmarketing jene Kenntnisse und Fertigkeiten, die für Ihre erfolgreiche IHK-Prüfung maßgeblich sind. Auf diese Weise qualifizieren Sie sich adäquat für den schnellen und erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsalltag in der Marketingkommunikation. Zur Abrundung Ihrer Qualifizierung unterstützen die Dozenten Sie zuverlässig dabei, sich im Verlauf Ihrer Kompaktumschulung ein solides Fachwissen in Personalführung, betrieblicher Prozessorganisation und Qualitätsmanagement sowie im internen und externen Rechnungswesen zu erarbeiten. Intensiv und gewissenhaft werden Sie auf Ihre IHK-Prüfung vorbereitet. Die Dozenten kennen die Anforderungen der IHK aus langjähriger Erfahrung genau. Der Unterricht folgt überdies dem Rahmenstoffplan, nach dem die Industrie- und Handelskammern prüfen. Die Vielfalt des Wissens: zusätzliche Zertifikate Durch den Unterricht und das integrierte betriebliche Praktikum sind Sie optimal für Ihren IHK-Abschluss gerüstet. Neben der Kompaktumschulung können Sie darüber hinaus zusätzliche Zertifikate erwerben, welche die vorausschauende Vielfalt Ihrer Qualifizierung belegen. Infolge der Globalisierung bauen gerade Fachkräfte im Marketing oftmals auf ebenso globale kommunikative Fähigkeiten. Die Ansprache des Kunden in englischer Sprache kann hier von enormem Vorteil ein. Mit dem TOEIC-Zertifikat können Sie Ihre soliden Kenntnisse in Wirtschaftsenglisch nachweisen. Mit dem SAP-Zertifikat Foundation Level unterstreichen Sie Ihre Kenntnisse in der Anwendung einer der führenden betriebswirtschaftlichen Softwarelösung – ein wichtiges Plus in Ihrer kaufmännischen Qualifizierung. Gut gerüstet in die berufliche Zukunft Nach der erfolgreich bestandenen IHK-Prüfung erhalten Sie neben dem IHK-Prüfungszeugnis ein qualifiziertes Zeugnis des COMCAVE.COLLEGE für Ihre Bewerbungsunterlagen. So gerüstet, sind Sie ausgezeichnet auf Ihre Laufbahn als Kaufmann bzw. Kauffrau im Dialogmarketing vorbereitet. Kaufleute für Dialogmarketing werden beispielsweise als Teamleiter, Projektleiter oder im Projektcontrolling in Call- bzw. Communication-Centern eingesetzt. Alternativ finden sie im B2C- oder B2B-Bereich in den entsprechenden Fachabteilungen und Funktionsbereichen von Unternehmen unterschiedlichster Branchen eine Beschäftigung. Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern zu Ihren Möglichkeiten, eine Kompaktumschulung zu absolvieren. Wir freuen uns, mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren – kostenlos und unverbindlich.
ComCave College® GmbH +49.231.7252620
Technologiepark, Hauert 1 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44227
51.493526 7.400778

Kursbeschreibung

Dialogmarketing: Definition und Aufgaben

Dialogmarketing geht immer mit Kommunikation einher. Dafür stehen Ihnen als Kauffrau für Dialogmarketing (IHK) vielfältige Wege zur Verfügung. Das Dialogmarketing beschäftigt sich nicht nur mit den kreativen und kommunikativen, sondern auch mit kaufmännischen Aufgaben des Direktmarketings. Hierbei steht der Kunde im Fokus. Bedürfnisse und Interessen des Kunden werden gezielt in Marketingmaßnahmen eingesetzt, um eine Neukundengewinnung und eine Kundenrückgewinnung zu erreichen.

Die Dialogmarketing Aufgaben sind vielfältig und abwechslungsreich. Sie sind als Kauffrau für Dialogmarketing (IHK) für die Konzeptionen, Planungen, Entwicklungen und dessen Durchführung verantwortlich. Dafür stehen Ihnen unterschiedliche Kommunikationswege zur Verfügung. Je nach Unternehmensbranche und dessen Zielen kommunizieren Sie per Postmailing, E-Mail, Telefon oder über Social-Media-Kanäle. Zudem übernehmen Sie als Kauffrau im Dialogmarketing (IHK) leitende Funktionen in Fachabteilungen und können als Teamleiter/in oder Projektleiter/in eingesetzt werden.

Kursinhalte in der Umschulung zur Kauffrau für Dialogmarketing (IHK)

Um alle Dialogmarketing Aufgaben kennenzulernen, wird Ihre Umschulung zur Kauffrau für Dialogmarketing (IHK) in verschiedene Phasen unterteilt, die jeweils mit einer Zertifizierung abgeschlossen werden. Theoretische Fachkenntnisse werden mit fachpraktischen Anwendungen verknüpft. In einem betrieblichen Praktikum haben Sie die Möglichkeit, Ihre erworbenen Kenntnisse umzusetzen und erste Schritte Ihres Karriereweges zu gehen. Bei COMCAVE haben Sie die Wahl zwischen einer Vor-Ort-Präsenz zu 100 % oder die Kombination aus Präsenz von 50 % und eines computergestützten Telelearning von ebenfalls 50 %, um Ihre kaufmännische Umschulung zu absolvieren. Die Umschulungsdauer beträgt insgesamt 24 Monate.

Kernqualifizierung Phase I-A

Die erste Phase Ihrer Umschulung zur Kauffrau für Dialogmarketing (IHK) führt Sie in die Thematik Marketing und Personal ein. Hierbei steht die Kernqualifizierung im Vordergrund, für die es nach Abschluss der Phase eine Zertifizierung gibt.

  • Basisqualifizierung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde 
  • Personalwesen 
  • Wirtschaftsenglisch 
  • Marketing 
  • Werbung und Verkaufsförderung

Kernqualifizierung Phase I-B

Zu Ihren späteren Dialogmarketing Aufgaben gehören kaufmännische Tätigkeiten aus den Bereichen Rechnungswesen, Service und der Umgang mit Software. Die Kernqualifizierung der Phase I-B schließt mit einer Zertifizierung als Kaufmännische/r Assistent/-in Rechnungswesen ab.

Freuen Sie sich auf Ihre kaufmännische Umschulung in Phase I auf folgende Themen:

  • Kaufmännische Steuerung/Controlling
  • Integrative Unternehmens- und Dialogprozesse 
  • Service/Kundenzufriedenheit 
  • Branchenspezifische ERP-Software

Haben Sie die Phase I mit ihren beiden Teilbereichen abgeschlossen, erhalten Sie die Zertifizierung als Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in.

Phase II in der kaufmännischen Umschulung ist die berufsspezifische Fachqualifizierung mit IHK-Berufsabschluss. Hier beschäftigen Sie sich mit den Prozessen im Dialogmarketing und dem Projektmanagement. Erste Schritte in Richtung beruflicher Tätigkeit als Kauffrau für Dialogmarketing (IHK) unternehmen Sie im Betrieblichen Praktikum, mit einer Dauer von mindestens sechs Monaten. Dort warten spannende Dialogmarketing Aufgaben auf Sie. Bis zum Ende Ihrer Umschulung werden Sie optimal auf die schriftliche und mündliche/praktische Prüfung von der IHK vorbereitet.

Verdienstmöglichkeiten als Kaufmann für Dialogmarketing

Sie haben Ihren Abschluss als Kauffrau für Dialogmarketing (IHK) in der Tasche? Dann haben Sie effektive Möglichkeiten, beruflich durchzustarten. Neben interessanten Themenfeldern wartet ein der Branche entsprechendes Einstiegsgehalt auf Sie. Je nach Unternehmensgröße kann das monatliche Gehalt variieren. Sammeln Sie Berufserfahrung, steigt Ihr monatliches Brutto auf 3.300 €.

Förderungsmöglichkeiten für die Umschulung zur Kauffrau im Dialogmarketing (IHK)

Die Umschulung zur Kauffrau für Dialogmarketing (IHK) ist AZAV-zertifiziert und wird bis zu 100 % gefördert. Dabei stellen die Agentur für Arbeit, das JobCenter, der Rentenversicherungsträger sowie der Europäische Sozialfonds Bildungsgutscheine zur Verfügung. Lassen Sie sich hierzu gern beraten.
Zusätzlich bietet COMCAVE Ihnen die Möglichkeit an einem kostenlosen Bewerbungscoaching teilzunehmen. So starten anschließend beruflich wieder voll durch.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir beraten Sie kostenlos.

Diesen Kurs weiterempfehlen

Jetzt beraten lassen